Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Traditionstermin mit Ausgleich II

Der Tag des Jahres in Leipzig

Köln 29. April 2014

Es ist DER Renntag des Jahres in Leipzig – die Galopprennbahn Scheibenholz wird am Traditionstermin 1. Mai wieder einmal aus allen Nähten platzen. Es wird zahlreiche Neuerungen und Attraktionen geben, darunter auch der Wettbewerb „Die Dame mit Leipzigs schönstem Hut“. Aber auch der Sport kann sich sehen lassen.

Denn innerhalb der acht Prüfungen findet man sogar einen Ausgleich II über 1.600 Meter (6. Rennen um 17 Uhr). Acht Kandidaten nehmen dieses Rennen in Angriff, darunter einer der Protagonisten der vergangenen Wochen und Monate – der unverwüstliche Kronerbe (M. Pecheur). Ob Sand oder Gras, und welche Strecke auch immer, der siebenjährige Wallach kennt nur starke Leistungen. Zuletzt sah er wieder wie der sichere Sieger aus, ehe er spät noch abgefangen wurde.

Beim vorletzten Start war er hinter Fujiyama Danon (R. Piechulek), doch steht dieser nun wesentlich ungünstiger in der Partie. Gefährlich werden könnten Kronerbe auch der vierfache Vorjahressieger Jackobo (T. Schurig) und die aus kniffligen Prüfungen kommende Andrina (V. Schulepov).

Champions League

Weitere News

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

  • Der Fußball-Star über seine Leidenschaft für den Galoppsport

    Timo Horn liebt die schnellen Rennpferde

    Köln 13.12.2018

    Timo Horn, der Torhüter des 1.FC Köln, ist zu einem großen Fan des Galopprennsports geworden. Auch als Besitzer ist er stark engagiert. Gemeinsam mit Eckhard Sauren, dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins gehört ihm der Spitzenhengst Julio.

  • Großer Preis von St. Moritz mit Hakam, Jacksun und Manipur?

    Drei Deutsche im Schnee-Grand Prix?

    St. Moritz/Schweiz 12.12.2018

    Drei Deutsche könnten beim Schnee-Grand Prix am 17. Februar 2019 mit von der Partie sein: Hakam, ein neues Pferd von Christian von der Recke mit einem sehr hohen Rating, Michael Figges Jacksun und der von Markus Klug trainierte Manipur erhielten am Montag ein Engagement für den Großen Preis von St. Moritz.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm