Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Fährhoferin in den Dahlia Stakes

Quaduna vor Newmarket-Auftritt

Köln 30. April 2014

Die im Besitz der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Quaduna steht vor der bislang größten Herausforderung ihrer Karriere: Am Sonntag steuert die von Andreas Wöhler trainierte Duke of Marmalade-Tochter unter Jockey William Buick die Dahlia Stakes in Newmarket an.

Die im Besitz der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Quaduna steht vor der bislang größten Herausforderung ihrer Karriere: Am Sonntag steuert die von Andreas Wöhler trainierte Duke of Marmalade-Tochter unter Jockey William Buick die Dahlia Stakes in Newmarket an.

Am Tag der 1.000 Guineas startet die Vierjährige, die zuletzt das Vanjura-Rennen (Listenrennen) in Hoppegarten und zuvor den Premio Verziere (Gruppe III) in Mailand gewonnen hatte, in dieser mit 65.000 Pfund dotierten Gruppe III-Prüfung über 1.800 Meter.

Unter Höchstgewicht könnte Quaduna um 15:40 Uhr auf maximal 13 Konkurrentinnen treffen, darunter Andre Fabres Gruppe III-Gewinnerin Esoterique und die Sun Chariot-Stakes-Zweite Integral aus dem Stall von Sir Michael Stoute. Auch Secret Gesture, die Zweite aus den 1.000 Guineas in Düsseldorf, könnte mit von der Partie sein. Mitbesitzer ist das Newsells Park Stud der Familie Jacobs.

Champions League

Weitere News

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Heinrich Nienstädt mit 87 Jahren verstorben

    Deutschlands ältester Galopp-Trainer lebt nicht mehr

    Emtinhgausen 23.01.2020

    Deutschlands ältester aktiver Galopp-Trainer lebt nicht mehr: Heinrich Nienstädt aus Emtinghausen in Niedersachen verstarb am Montag im Alter von 87 Jahren.

  • Top-Auszeichnung für Waldgeist in London

    Große Ehre für deutsches Ausnahmepferd

    London/England 22.01.2020

    Große Ehre für den deutschen Galopprennsport: Waldgeist, für die Gestüte Ammerland und Newsells Park imponierender Sieger im Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe 2019 in ParisLongchamp, wurde am Mittwochnachmittag im Landmark Hotel in London als eines der drei besten Rennpferde der Welt des vergangenen Jahres (Longines‘ Best Racehorse 2019) ausgezeichnet.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm