Login
Trainerservice
Schliessen
Login

PMU-Renntag mit Top-Resonanz

Stark bestückte Handicaps in Bremen

Bremen 30. April 2014

Die Galopprennbahn Bremen ist so richtig in aller Munde. Denn nur eine knappe Woche nach der jüngsten Veranstaltung gibt es am Montag erneut einen PMU-Renntag in der Vahr mit insgesamt acht Prüfungen ab 16:55 Uhr.

Besonders interessant ist die Ausschreibung im Dreijährigen-Rennen über 1.600 Meter (5. Rennen um 18:55 Uhr) Denn startberechtigt sind sieglose Pferde, die am Tag des Nennungsschlusses keine Nennung in einem Gruppe-, Listen- oder Auktionsrennen haben. Der Brümmerhofer Wildpark (E. Pedroza) lief in Hannover schon ganz anständig, könnte es hier nun einfacher antreffen.

Auch die beiden Ausgleiche III sind versprechend zusammengekommen. Über 2.100 Meter (6. Rennen um 19:25 Uhr) rechnen wir mit der vierfachen Vorjahressiegerin Sugar Babe (K. Clijmans), die sich zuletzt sogar in der höheren Klasse bestens hielt. Aber auch Fibonacci (St. Hofer) und vor allem die hier sehr überzeugende Gewinnerin Merci Cherie (L. Hammer-Hansen gehören auf jeden Wettschein.

Im Pendant über 1.600 Meter (8. Rennen um 20:25 Uhr) bekommt es der stark gesteigerte Cabanello (E. Pedroza) erneut mit Gambadino (M. Seidl) und Ocean Tiger (St. Hofer) zu tun.

Die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro wird im 4. Rennen um 18:25 Uhr (Ausgleich IV, 1.600 m) ausgespielt. Hier empfehlen wir Foolproof (A. Helfenbein) und Trueman (J. Bojko)als Bankpferde.

Champions League

Weitere News

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

  • Trauer um Egon Würgau

    Ein Leben für den Galopprennsport

    Dresden 16.09.2019

    Seine Verdienste im hiesigen Galopprennsport sind herausragend, er war eine allseits hochgeschätzte Persönlichkeit: Der deutsche Turf trauert um Egon Würgau, der am vergangenen Donnerstag im Alter von 88 Jahren starb.

  • Spitzenstute Donjah, zwei Derbysieger und Super-Gäste im Preis von Europa?

    Köln spielt wieder in der Champions League!

    Köln 16.09.2019

    Er gehört zu Köln wie der Karneval oder der 1.FC: Der Preis von Europa wird auch am Sonntag die Galopp-Fans in der Domstadt begeistern. Die 57. Auflage des bedeutendsten Kölner Galopprennens innerhalb der German Racing Champions League gehört natürlich zur höchsten Kategorie (Gruppe I), ist mit einem Preisgeld von 155.000 Euro ausgestattet und führt über 2.400 Meter.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm