Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Rulec-Hengst trumpft im Prix du Muguet auf

Der nächste Coup von Sommerabend

Köln 1. Mai 2014

Die deutschen Pferde bleiben international weiter so richtig auf der Erfolgsspur. Denn der Prix du Muguet (Gruppe II, 130.000 Euro, 1.600 m) am Donnerstag in Saint-Cloud wurde zu einer Beute des in ganz großer Form agierenden Sommerabend. Der Hengst im Besitz des Stalles Am Alten Flies aus dem Iffezheimer Stall von Mirek Rulec, zuletzt schon im Prix Edmond Blanc ganz groß aufgetrumpft, nun landete er unter Jockey Gerald Mossé seinen zweiten Gruppe II-Treffer.

Mit gewaltigem Speed fing die 62:10-Chance noch den schon enteilten Matorio ab, der Favorit Kokaltash belegte Rang drei. Dagegen gab sich der andere deutsche Vertreter, der von Andreas Löwe für das Gestüt Winterhauch aufgebotene Amaron, zuletzt noch in der Frühjahrs-Meile in Düsseldorf ganz vorne, von dritter Stelle aus früh geschlagen und landete im geschlagenen Feld.

Champions League

Weitere News

  • Minarik und Starke erneut sehr erfolgreich

    Japan-Jubel um deutsche Jockeys

    Japan 26.01.2020

    Auch an diesem Wochenende wurden die beiden aus Deutschland gekommenen Jockeys Andrasch Starke und Filip Minarik in Japan gefeiert. Bereits am Samstag schaffte Filip Minarik in Nakayama zwei Erfolge.

  • Züchtertreff im Gestüt Röttgen vor 350 Gästen

    Wieder eine große Resonanz

    Köln 25.01.2020

    Einmal mehr gab es eine sehr große Resonanz auf den Züchtertreff im Gestüt Röttgen am Samstag: Eine Schar von rund 350 interessierten Besuchern hatte sich auf den Weg zu dieser hocherfolgreichen und traditionsreichen Zuchtstätte vor den Toren Kölns gemacht.

  • Auszeichnung für den Longines Großer Preis von Berlin

    Das beste Galopprennen Deutschlands 2019

    Berlin-Hoppegarten 25.01.2020

    Pressemitteilung Berlin-Hoppegarten: Der Longines Grosser Preis von Berlin, traditioneller Höhepunkt der Berliner Galopprennsaison auf der Rennbahn Hoppegarten Anfang August, war nach offizieller Einstufung der weltweiten Rennsportbehörden das beste Rennen Deutschlands im Jahr 2019. Der mit 155.000 Euro Preisgeldern ausgestattete Grand Prix führt über 2.400 Meter und war bereits in den Jahren 2011 und 2015 bestes Rennen Deutschlands.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm