Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Pressemitteilung des Direktoriums

Neuregelung der Rennen für arabische Vollblüter

Köln 9. Mai 2014

Das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. teilt mit, dass zur Sicherung der Durchführung von Rennen für arabische Vollblüter in Deutschland mit sofortiger Wirkung eine langfristig angelegte Vereinbarung mit der Rennsportorganisation FUGARO UG abgeschlossen wurde.

FUGARO ist die Gesellschaft der beiden anerkannten deutschen Zuchtverbände für arabische Vollblüter, VZAP e.V. und ZSAA e.V., die mit der Durchführung von Leistungsprüfungen beauftragt wurde.

Die Vereinbarung beinhaltet, dass die technische Abwicklung vollständig vom DVR übernommen wird. Dies gilt sowohl für die Veröffentlichung der Ausschreibungen, die Entgegennahme von Nennungen als auch für die Starterangabe, die künftig zentral über den DVR erfolgen werden.

Durch diese Entscheidung konnte gemeinsam mit der FUGARO und den beiden Zuchtverbänden in einem ersten Schritt erreicht werden, dass die beiden Vollblutaraberrennen in Hoppegarten am kommenden Wochenende durchgeführt werden können.

Die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem DRAV e.V. wird künftig nicht fortgeführt werden, nachdem dieser durch die deutschen Zuchtverbände für arabische Vollblüter nicht mehr legitimiert ist, Leistungsprüfungen durchzuführen. Dem DRAV soll aber an dieser Stelle nochmals ausdrücklich für den Einsatz in den vergangen Jahren gedankt werden. Der DRAV hat seit Beginn der Zusammenarbeit mit dem DVR im Jahre 2000 durch seine Tätigkeit die Durchführung der Rennen für arabische Vollblüter in Deutschland in der heutigen Form ermöglicht.

Das DVR erwartet, dass mit Abschluss der neuen Vereinbarung klare Zuständigkeiten geschaffen werden und die deutschen Araberzuchtverbände und die deutschen Galopp-Rennvereine eine verlässliche Jahresplanung für die Leistungsprüfungen aufstellen können. Das DVR als Partner ist Garant dafür, dass die Leistungsprüfungen auf Grundlage der international anerkannten Rennordnung erfolgen und damit ein Grundstein für eine erfolgreiche Weiterentwicklung des Araberrennsports in Deutschland geschaffen wurde.

Champions League

Weitere News

  • Noor Al Hawa mit weiterer Glanzleistung im Millionenrennen

    Zum zweiten Mal glänzender Zweiter in Katar!

    Doha/Katar 24.02.2018

    Am Samstag wiederholte sich in der Katar-Hauptstadt Doha Galopp-Geschichte: Wie schon vor einem Jahr machte der von Andreas Wöhler für die Al Wasmiyah Farm trainierte Noor Al Hawa die deutschen Galoppfans stolz und wurde wie 2017 glänzender Zweiter in der H.H. The Emir’s Trophy (Gruppe I, 1 Million Dollar, 2.400 m).

  • Deutscher Gast auf dem Ehrenplatz im Cagnes-Highlight

    Nur Garlingari zu stark für Parviz

    Cagnes-sur-mer/Frankreich 24.02.2018

    Es waren die Tage der tollen deutschen Platzierungen in internationalen Prüfungen. Nach dem dritten Rang von Diplomat und dem Ehrenplatz von Noor Al Hawa in Katar zeigte auch der von Waldemar Hickst für Darius Racing trainierte Parviz (Clement Lecoeuvre) am Samstag als Zweiter in Cagnes-sur-mer eine erstklassige Leistung.

  • Erneute Top-Leistung des Sauren-Galoppers im 200.000er

    Diplomat in Katar starker Dritter

    Doha/Katar 23.02.2018

    Eckhard Saurens Diplomat vertrat Deutschland am Freitagabend einmal mehr ausgesprochen würdig in Katar: Nach dem vierten Rang im Vorjahr belegte der von Mario Hofer in Krefeld vorbereitete siebenjährige Teofilo-Sohn im mit 200.000 Dollar dotierten Irish Thoroughbred Marketing Cup (Gruppe II, 1.600 m) Platz drei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm