Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Wöhler-Star in den Lockinge Stakes in Newbury

200.000 Pfund-Chance für Chopin

Köln 12. Mai 2014

Jetzt geht der Run auf die Insel so richtig los: Nach dem tollen Erfolg von Emerald Star am vergangenen Wochenenden zieht es am Samstag erneut ein hiesiges Pferd nach England - der von Andreas Wöhler trainierte Chopin, 2013 Gewinner des Dr.Busch-Memorials in Krefeld, bestreitet dank einer Nachnennung die Lockinge Stakes (Gruppe I, 200.000 Pfund,1.600 m). Hier gewannen in der Vergangenheit solche Stars wie Russian Rhythm, Rakti, Peeress, Paco Boy, Canford Cliffs, Frankel und Farrh.

Jetzt geht der Run auf die Insel so richtig los: Nach dem tollen Erfolg von Emerald Star am vergangenen Wochenenden zieht es am Samstag erneut ein hiesiges Pferd nach England - der von Andreas Wöhler trainierte Chopin, 2013 Gewinner des Dr.Busch-Memorials in Krefeld, bestreitet dank einer Nachnennung die Lockinge Stakes (Gruppe I, 200.000 Pfund,1.600 m). Hier gewannen in der Vergangenheit solche Stars wie Russian Rhythm, Rakti, Peeress, Paco Boy, Canford Cliffs, Frankel und Farrh.
Chopin (wieder mit Jamie Spencer) gab zuletzt als Zweiter in der Frühjahrs-Meile in Düsseldorf eine exzellente Vorstellung,als er noch sehr viel Boden gutmachte. Favorit könnte Olympic Glory werden, der letztjährige Queen Elizabeth II Stakes-Sieger, in der Breeders‘ Cup Mile chancenlos, trifft u.a. auf Verrazano, einen US-Import von Aidan O’Brien, aber auch der QE II-Zweite Top Notch Tonto ist interessant.

Champions League

Weitere News

  • Europa-Chance für die Dreijährigen

    Fünf im Champions-Kampf

    Köln 22.09.2017

    Im Vorjahr hat ein kleines Pferd mit großem Kämpferherz ein Stück deutscher Galoppgeschichte geschrieben: Der dann vierjährige Hengst Iquitos, benannt nach einer Stadt im peruanischen Teil des Amazonas, gewann als Erster die neu geschaffene Rennserie German Racing Champions League, die elf der wichtigsten Galopp-Prüfungen umfasst. Das Publikum wählte „Krümel“, wie der Iquitos in seinem Stall in Hannover-Langenhagen liebevoll genannt wird, noch zum „Galopper des Jahres“.

  • 55. Preis von Europa um 155.000 Euro in der German Racing Champions League

    Die große Derby-Revanche beim Saisonhöhepunkt in Köln

    Köln 21.09.2017

    Spannung pur am Sonntag in Köln: Mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 5. Rennen um 15:55 Uhr) lockt Galopprennsport der Top-Klasse in der bedeutendsten Prüfung der gesamten Rennsaison in der Domstadt innerhalb der German Racing Champions League.

  • Fegentri beim Saisonfinale in Mannheim

    Weltmeisterschaft in Mannheim

    Mannheim 21.09.2017

    Mit dem BMW Renntag steht am Sonntag bereits das Saisonfinale auf der Rennbahn in Mannheim bevor.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm