Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Swacadelic der Favorit im Trial

Hannover sucht den Derbysieger

Hannover 15. Mai 2014

Hannover sucht am Sonntag wieder den Derbysieger. Denn schon mehrfach wurde das Vorbereitungsrennen auf der Neuen Bult zu einem Top-Aufgalopp für den späteren Hamburg-Triumphator. Das könnte auch diesmal der Fall sein – im Großen Preis von Schollglas (Listenrennen, 25.000 Euro,2.200 m, 7. Rennen um 17:05 Uhr).

Die Favoritenrolle dürfte im kleinen Fünferfeld an den Ullmann-Hengst Swacadelic (A. de Vries) gehen, der bei seinem Bremer Erfolg einen bestechenden Eindruck machte. Man darf ihm sicher im kleinen Fünfer-Feld auch hier den Erfolg zutrauen.
Rapido (A. Weis) agierte zuletzt in Köln sehr unglücklich, ist auch auf dieser Ebene ein Faktor. „In Köln lief er ausgezeichnet, obwohl er ein schlechtes Rennen hatte. Er kann so etwas. Sollte er gewinnen, wären die Union oder das Tschechische Derby eine Option“, so Trainer AndreasLöwe.
Chartbreaker (E. Pedroza) beeindruckte 2013 in Frankreich, hat seither kein Rennen mehr bestritten. Man darf gespannt sein,wie der Hengst überwintert hat. Shazaam (D. Schiergen) und Captain Dino (St. Hellyn),der zuletzt viel Pech entwickelte, sind ebenfalls vorne möglich.

Ein mit 22.500 Euro ausgestatteter Ausgleich I über 2.000 Meter (5. Rennen um 15:55 Uhr) u.a. mit dem wiedererstarkten Schimmel Se Gray (N. Richter)) ist ein weiterer Fixpunkt der Karte von zehn Rennen.

Champions League

Weitere News

  • 46 Stuten mit Engagement für das Diana-Trial

    Derby-Top-Test: 43 Pferde für die Union genannt

    Köln, Berlin-Hoppegarten 20.03.2019

    Weitere Großereignisse auf deutschen Rennbahnen werfen bereits ihre Schatten voraus, am Dienstag war Nennungsschluss für zwei Hochkaräter. Für das Sparkasse KölnBonn 184. Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am 10. Juni auf der Galopprennbahn in Köln, die bedeutendste Vorprüfung für das Deutsche Derby, wurden insgesamt 43 Pferde eingeschrieben.

  • Mr. Ed als Publikumsmagnet

    Equitana voller Erfolg für den Galopprennsport

    Essen 19.03.2019

    Mehr als 180.000 Besucher, gestiegene Internationalität und eine hautnahe Atmosphäre – das ist die Bilanz der größten Pferdesportmesse der Welt, der Equitana 2019. Groß und Klein trafen sich auf einem stets gut besuchten Stand von German Racing zum Proberitt auf dem elektronischen Rennpferd Mr. Ed oder zum Austausch über den Galopprennsport.

  • Mitgliederversammlung des Badischen Rennvereins

    Stephan Buchner wieder Präsident in Mannheim

    Mannheim 19.03.2019

    Zum zweiten Mal nach 2011 bis 2014 wurde Stephan Buchner am vergangenen Donnerstag bei der Mitgliederversammlung auf der Rennbahn in Seckenheim zum Präsidenten des Badischen Rennvereins Mannheim gewählt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm