Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Swacadelic der Favorit im Trial

Hannover sucht den Derbysieger

Hannover 15. Mai 2014

Hannover sucht am Sonntag wieder den Derbysieger. Denn schon mehrfach wurde das Vorbereitungsrennen auf der Neuen Bult zu einem Top-Aufgalopp für den späteren Hamburg-Triumphator. Das könnte auch diesmal der Fall sein – im Großen Preis von Schollglas (Listenrennen, 25.000 Euro,2.200 m, 7. Rennen um 17:05 Uhr).

Die Favoritenrolle dürfte im kleinen Fünferfeld an den Ullmann-Hengst Swacadelic (A. de Vries) gehen, der bei seinem Bremer Erfolg einen bestechenden Eindruck machte. Man darf ihm sicher im kleinen Fünfer-Feld auch hier den Erfolg zutrauen.
Rapido (A. Weis) agierte zuletzt in Köln sehr unglücklich, ist auch auf dieser Ebene ein Faktor. „In Köln lief er ausgezeichnet, obwohl er ein schlechtes Rennen hatte. Er kann so etwas. Sollte er gewinnen, wären die Union oder das Tschechische Derby eine Option“, so Trainer AndreasLöwe.
Chartbreaker (E. Pedroza) beeindruckte 2013 in Frankreich, hat seither kein Rennen mehr bestritten. Man darf gespannt sein,wie der Hengst überwintert hat. Shazaam (D. Schiergen) und Captain Dino (St. Hellyn),der zuletzt viel Pech entwickelte, sind ebenfalls vorne möglich.

Ein mit 22.500 Euro ausgestatteter Ausgleich I über 2.000 Meter (5. Rennen um 15:55 Uhr) u.a. mit dem wiedererstarkten Schimmel Se Gray (N. Richter)) ist ein weiterer Fixpunkt der Karte von zehn Rennen.

Champions League

Weitere News

  • 2019-Saisonstart mit den Sand-Spezialisten

    Auf ein Neues in Neuss!

    Neuss 17.01.2019

    Bislang konzentrierte sich das Geschehen in der neuen Rennsaison auf die Rennbahn Dortmund, doch am Sonntag steigt auch Neuss (wieder mit großem Streetfood Festival) ins Geschehen 2019 ein. Sieben Rennen werden an diesem Renntag ab 10:50 Uhr angeboten, wobei die Rennen 1 bis 5 auch in Frankreich zu sehen sind.

  • Pressemitteilung

    Michael Wrulich wird weiterer Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten

    Berlin-Hoppegarten 16.01.2019

    Ab 17. Januar 2019 verstärkt Michael Wrulich (36) die Führungsmannschaft der Rennbahn Hoppegarten als weiterer Geschäftsführer neben Inhaber Gerhard Schöningh. Der Diplom-Betriebswirt verantwortet schwerpunktmäßig die Vermarktung der Renntage und den Ausbau des Bereichs Gastveranstaltungen. Vor seinem Einstieg in Hoppegarten war Wrulich in verschiedenen Führungspositionen u. a. für die Sportrechtevermarkter Lagardère Sports (ehemals Sportfive) und Infront tätig, zuletzt als Vermarktungsleiter des Fußball-Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 und von 2011 bis 2014 für den Handball-Bundesligisten Füchse Berlin.

  • Grewe-Seriensieger mit Super-Kampf

    Cagnes-Premiere durch Falcao Negro

    Cagnes-sur-Mer 16.01.2019

    Das Meeting auf der Rennbahn in Cagnes-sur-Mer hat für das starke deutsche Team am Dienstag vielversprechend begonnen. Denn der von Henk Grewe (erster Saisonsieg) für Lebeau Racing trainierte Falcao Negro avancierte zum ersten deutschen Sieger.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm