Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Fast 30 Jahre Vorsitzender der Besitzertrainer

Trauer um Hans-Heinrich Jörgensen

Köln 16. Mai 2014

Er war eine große Persönlichkeit des Galopprennsports und dennoch ein Mann der Basis, der sich nie scheute, Verantwortung für seinen Berufsstand zu übernehmen – in der Nacht zum Freitag verstarb Hans-Heinrich Jörgensen nach langer Krankheit im Alter von 80 Jahren.

Der hiesige Turf trauert um den Pferdemann aus Großenkneten (in diesem kleinen Ort startete sogar Andrasch Starke seine Laufbahn), der ein Aushängeschild der deutschen Besitzertrainer war. Fast drei Jahrzehnte (28 Jahre) fungierte Jörgensen als Vorsitzender dieses Vereins, war 2008 sogar Champion. Im Hauptberuf arbeitete er als Heilpraktiker, leitete ein Parma-Unternehmen, das auf die Herstellung von Mineraltabletten spezialisiert war.

Im Turf feierte Hans-Heinrich Jörgensen 122 Treffer – seit seinem Start als Besitzertrainer im Jahr 1971. Seit kurzem trainierte er seine Pferde nicht mehr selbst, Toni Potters ist aktuell der Betreuer der Jörgensen-Vierbeiner.

Der bekannteste war der Seriensieger und in einer Listen-Prüfung erfolgreiche Black Out, der 2005 sein großes Jahr hatte. Mit Orsellas Sieg am 29. April in Bremen gelang ihm noch ein Treffer. Es sollte der letzte sein für den allseits geschätzten Horseman Hans-Heinrich Jörgensen.

Champions League

Weitere News

  • Der beste Preis von Europa seit Jahren: Großer Saisonhöhepunkt in der Domstadt

    Der Köln-Kracher in der Champions League

    Köln 22.09.2019

    Chef-Handicapper Harald Siemen hat es auf den Punkt gebracht: „Hier können wir uns wohl auf den interessantesten Preis von Europa seit Jahren freuen.“ Am Sonntag ist es soweit, dann beginnt der spannende Endspurt in der German Racing Champions League in diesem Event: Das drittletzte Rennen der elf Top-Prüfungen in sechs deutschen Turf-Metropolen umfassenden Rennserie 2019 ist der absolute Saisonhöhepunkt auf der Galopprennbahn in Köln: Im 57. Preis von Europa (155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) wird der vorletzte Gruppe I-Sieger des Jahres gesucht!

  • Die besten deutschen Hindernispferde und ein starker Ausgleich II am PMU-Renntag

    Mannheim: Auch ganz Frankreich schaut zu

    Mannheim 19.09.2019

    Der Radio Regenbogen-Renntag am Sonntag in Mannheim ist ein ganz besonderer: Denn die französische Wettgesellschaft PMU ist mit von der Partie und überträgt die Rennen 1 bis 5 ab 11:25 Uhr nach Frankreich. Insgesamt stehen acht Rennen an.

  • Die Geschichte des Ausnahmepferdes soll verfilmt werden

    „Lomitas“

    München 19.09.2019

    Dreamtool-Produzent Stefan Raiser und der Vorsitzende von Gestüt Fährhof Dr. Andreas Jacobs haben eine Zusammenarbeit vereinbart, um die reichhaltige Geschichte von Lomitas und der Jacobs-Kaffeedynastie zu verfilmen Dreharbeiten sollen voraussichtlich 2021 starten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm