Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Viele Doppeltreffer in München

Hauptstadt-Gäste groß in Form

München 18. Mai 2014

Die weite Reise für den von Roland Dzubasz in Berlin-Hoppegarten trainierten Fibonacci (21:10, M. Cadeddu) am Sonntag nach München hatte sich vollauf gelohnt, denn im 2.400 Meter-Ausgleich III stiefelte der heiße Favorit frühzeitig davon Flying Dreams und Lord Emery folgten bereits mit einigem Abstand.

Und für das Team Michael Cadeddu/Roland Dzubasz gab es gleich anschließend einen weiteren Treffer, denn der noch im Derby startberechtigte Karlshofer Open Your Heart (29:10) ließ gegen Floristo und Sunnywood wenig anbrennen.

Ein erstklassiges Comeback gab die einstige Derby-Hoffnung Serienlohn (56:10, B.Clös) beim ersten Auftritt für Trainer Werner Glanz in einem 2.200 Meter-Altersgewichtsrennen. Völlig souverän machte er sich von Karachi und Victory Song frei.

Im Amateurreiten setzte sich mit dem Schimmel Maistro (50:10, S.Pattinson) das wohl populärste Riemer Pferd durch – und dies völlig problemlos.

Eine unvermutete Niederlage bezog mit El Tren der auf 16:10 heruntergewettete Dreijährige im Besitz der Fußball-Stars Claudio Pizarro,Tim Borowski und Thomas Müller – denn die 110:10-Außenseiterin First Line (T.Hofer) aus dem Stall von Werner Glanz (zweiter Tagessieg) schickte ihn auf die Verliererstraße. Nice Danon komplettierte die Dreierwette.

Auch Trainerin Jutta Mayer schaffte zwei Punkte – mit dem bereits erwähnten Maistro sowie Bringmetothemoon (70:10,M.Lerner) in einem 1.600 Meter-Rennen. Auch Wolfgang Figges Marchelli (A. Schneider,27:10) setzte in einem 1.400 Meter-Handicap seinen Siegeszug fort.

Champions League

Weitere News

  • Friederike-Schäden werden beseitigt

    Dortmunder Rennverein: Am Dienstag wird gelaufen

    Dortmund 19.01.2018

    Nach dem Sturmtief Friederike hat sich die Lage auch in Dortmund wieder beruhigt. Der Durchführung des ursprünglich für Freitag geplanten Renntags am kommenden Dienstag (23. Januar) steht damit nichts im Weg. Geplant sind acht Rennen, der erste Start ist um 16:55 Uhr. Im dritten Rennen des Abends wird die Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro ausgespielt. Der Eintritt, auch für die beheizte Glastribüne, ist frei.

  • Wegen Sturmschäden erst am 23. Januar Rennen in Wambel

    Dortmund von Freitag auf Dienstag verlegt

    Dortmund/Neuss 18.01.2018

    Wichtige Terminänderung im deutschen Galoppsport: Der für Freitag, 19. Januar in Dortmund geplante PMU-Renntag fällt wegen Sturmschäden, die nicht bis morgen behoben werden können, aus und wird auf den Dienstag, 23. Januar verlegt.

  • Erster deutscher Wüsten-Starter bleibt wirkungslos

    Mata Utu ohne Möglichkeiten in Dubai

    Dubai 18.01.2018

    Ohne Chancen war Mata Utu, der erste in Deutschland trainierte Starter beim diesjährigen World Cup Carnival am Donnerstag in Dubai. In einem mit 135.000 Dollar dotierten Handicap über die Meile auf der Grasbahn des Meydan-Kurses kam der von Mirek Rulec in Iffezheim vorbereitete Wallach des Stalles Estrada mit Jockey Sam Hitchcott nicht über den vorletzten Platz im großen 16er-Feld hinaus.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm