Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Klasse-Triumph mit Fünffach-Sieger De Vries

Swacadelic auf dem Weg zum Derby

Hannover 18. Mai 2014

In zwei Monaten ist das Deutsche Derby in Hamburg bereits Geschichte. Am Sonntag stieg in Hannover mit dem Großen Preis von Schollglas – Derby Trial (Listenrennen,25.000 Euro, 2.200 m) ein besonders wichtiges Vorbereitungsrennen. Im kleinen Fünferfeld stieg Stall Ullmanns Swacadelic (vierter Tagessieg von Jockey Adrie de Vries) auf der Neuen Bult zum Nachfolger solcher späterer Hannover/Hamburg-Doppelsieger wie Nicaron, Schiararelli oder Adlerflug auf.

In zwei Monaten ist das Deutsche Derby in Hamburg bereits Geschichte. Am Sonntag stieg in Hannover mit dem Großen Preis von Schollglas – Derby Trial (Listenrennen,25.000 Euro,2.200 m) ein besonders wichtiges Vorbereitungsrennen. Im kleinen Fünferfeld stieg Stall Ullmanns Swacadelic (vierter Tagessieg von Jockey Adrie de Vries) auf der Neuen Bult zum Nachfolger solcher späterer Hannover/Hamburg-Doppelsieger wie Nicaron, Schiararelli oder Adlerflug auf.

Der zweite Sieg beim dritten Start von Swacadelic, im Übrigen einem Sohn von Adlerflug, fiel sehr beeindruckend aus. Denn von letzter Stelleschlüpfte der heiße 17:10-Favorit innen durch und kam auf den letzten 150 Metern noch überaus locker an dem stark laufenden Rapido vorbei, hinter dem sich Chartbreaker nach einem Schwächemoment noch Rang drei gegen Captain Dino erkämpfte. Man darf auf den weiteren Werdegang von Swacadelic mehr als gespannt sein. Er ist sicherlich einer der Haupthoffnungsträger von Trainer Jean-Pierre Carvalho für das Blaue Band.

Schnelle Entschädigung für ihre Disqualifikations-Niederlage in München gab es für die Bümmerhoferin Sugar Love (14:10, D. Schiergen). In einer 1.400 Meter-Prüfung setzte sich die Favoritin Mitte der Zielgeraden bequem von Parand und Salimera ab und könnte sich bald wieder in besserer Klasse tummeln.

Sehr überzeugend fiel auch der erste Treffer des von Peter Schiergen aufgebotenen Highwayman (D. Schiergen,43:10) in einem 2.000 Meter-Rennen für Dreijährige gegen Angel Moon und den Favoriten Russian Bolero aus. Sein Speed hinterließ einigen Eindruck. Der O’Connor-Hengst, ein Sohn des legendären Lomitas, hat noch ein Derby-Engagement.

Eine großartige Saison legt der von Dr. Andreas Bolte vorbereitete Ever Strong (57:10, A.de Vries) hin. Denn im22.500 Euro-Ausgleich I landete er den zweiten Saisontreffer. Wie zuletzt auf dieser Bahn fing er Messi noch sicher ab. Dritter wurde der Schimmel Se Gray. Mit Oscura Bella (24:10) triumphierte die Mannschaft Bolte/De Vries auch imabschließenden Handicap. Der Jockey aus den Niederlanden feierte damit fünf Treffer!

Champions League

Weitere News

  • Zweijähriger Debütant Zerostress hinterlässt einen guten Eindruck

    Mister Onyx schlägt zum Schluss zu

    Mülheim/Ruhr 18.08.2018

    Seit Längerem mal wieder ein Samstag-Renntag im Westen. Und der Besucherzustrom bei der heutigen Veranstaltung in Mülheim-Ruhr zeigte ganz klar, dass das Publikum einen Turf-Sonnabend auch hier durchaus noch zu schätzen weiß. Ein mit insgesamt 17.000 Euro dotierter Ausgleich II war es immerhin, der heute die beste Klasse am Ablauf sah. Er firmierte als Großer Preis der Sparkasse Mülheim an der Ruhr, doch das kommunale Kreditinstitut war darüber hinaus im Rahmenprogramm noch mehrfach mit speziellen Schirmherrschaften engagiert. Wenngleich natürlich das größte Interesse dem Highlight auf der Karte galt, welches nach einem spannenden Finale nach München-Riem ging, und zwar durch Stall Challengers Wallach Mister Onyx, der Infamous Lawman sowie den lange tonangebenden Baroncello mit einer riesigen Schlussattacke noch abfing.

  • Arbeitssieg für Wöhler-Schützling Clairefontaine

    Potemkin ringt britischen Gast nieder

    Deauville-Clairefontaine 17.08.2018

    Es war ein gutes Stück Arbeit, am Ende aber dennoch ein sicherer Erfolg des deutschen Hengstes Potemkin im Prix Défi du Galop, dem heutigen Hauptereignis auf der Karte in Deauville-Clairefontaine. Der Siebenjährige aus dem gemeinsamen Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof setzte sich nach einer längeren Auseinandersetzung knapp gegen den Engländer Archetype durch.

  • Besitzertrainer-Cup: Champion van der Meulen greift ein

    Düsseldorf 16.08.2018

    Für den Besitzertrainer-Cup 2018 findet am Sonntag, 19. August, in Düsseldorf der 4. von insgesamt sechs Wertungsrenntagen statt. Gesucht wird der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Horst Rudolph, der 2017 mit 54 Punkten als Sieger vor Sarah Hellier (34), Daniel Paulick (32) und Fabienne Gerstner (31) aus der Serie hervorging.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm