Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sparkassen-Renntag in Mülheim mit Formpferden

Saisonauftakt vor großer Kulisse?

Mülheim/Ruhr 21. Mai 2014

Nur dreimal im Jahr veranstaltet Mülheim in diesem Jahr Galopprennen, doch die wenigen Termine werden vom Publikum in aller Regel besonders gut angenommen. Das dürfte auch am traditionellen Sparkassen-Renntag an diesem Samstag der Fall. 12.000 Fans kamen allein im vergangenen Jahr.

Auch das sportliche Angebot mit sieben Rennen kann sich sehen lassen. Bei den Dreijährigen über 2.200 Meter (6. Rennen um 16:30 Uhr) sind etliche der größten Quartiere vertreten. Der glänzend gezogene Novize Wind Chill (F. Minarik) verdient als Vertreter des Ullmann-Stalles viel Vertrauen.

Im Ausgleich III über 1.400 Meter (2. Rennen um 14:30 Uhr) trauen wir dem gerade erfolgreichen Holländer Mister Mackenzie (A. Vilmar) einen neuerlichen Coup zu. Seiner Reiterin gelingt ebenso fast alles wie Besitzertrainer Lucien van der Meulen.

Im 2.000 Meter-Pendant (5. Rennen um 16 Uhr) sollte sich die Ullmann-Stute Walzerprinzessin (F. Minarik) schnell für die knappe Niederlage aus Krefeld entschädigen.

In der Wettchance des Tages werden 10.000 Euro in der Viererwette des 4. Rennens um 15:30 Uhr (Ausgleich IV,2.000 m) ausgeschüttet. Hier empfehlen wir Ihnen Depeche (K. Clijmans)und Kiowa (M.Pecheur) als Bankpferde.

Champions League

Weitere News

  • Michael Vesper als neuer Präsident des deutschen Galopprennsports vorgeschlagen

    Köln 23.01.2018

    Das Präsidium des deutschen Galopprennsports wird in der Mitgliederversammlung am 14. März 2018 den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Michael Vesper als neuen Präsidenten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. vorschlagen.

  • Erstes Fohlen des Melbourne Cup-Gewinners geboren

    Protectionist-Premiere im Gestüt Röttgen

    Köln 23.01.2018

    Der erste Nachkomme von Deutschlands Melbourne Cup-Sieger 2014, dem von Dr. Christoph Berglar gezogenen Protectionist, ist zur Welt gekommen: Es handelt sich um ein Stutfohlen aus der Mindemoya River, das am Sonntag nach 22 Uhr im Gestüt Röttgen geboren wurde.

  • Pegasus World Cup das höchstdotierte Rennen der Welt

    16 Millionen-Dollar-Event im Gulfstream Park

    Gulfdtream Park/USA 22.01.2018

    Das höchstdotierte Rennen der Welt wird am Samstag, 27. Januar im Gulfstream Park/Florida ausgetragen – stattliche 16 Mio. Dollar locken im Pegasus World Cup (Gr. I, 1.818 m), das sich über Startgebühren finanziert. Auch bei der zweiten Auflage gibt sich ein Top-Feld in diesem Highlight die Ehre.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm