Login
Trainerservice
Schliessen
Login

92. Grand Prix de Bordeaux geht nach Deutschland

Nicolosio gewinnt mit minimalem Nasenvorteil

Köln 24. Mai 2014

Eigentlich sah es so aus, als schien der nie aufgebende Wallach Grey Shop seine seit Monaten anhaltende Platzserie beenden zu können und endlich wieder einmal als Gewinner vom Geläuf zurückkehren zu können. Doch dieser Eindruck hatte getäuscht. Der Außenseiter aus dem Quartier von Antoine de Watrigant konnte trotz aller Bemühungen seines Reiters am Ende doch nicht mehr den rettenden Hafen erreichen. Genau auf der Linie war es nämlich Stall Nizzas Nicolosio gelungen, das Blatt noch soeben und ganz knapp zu wenden. Nach dem Erfolg von Gestüt Ittlingens Daksha unlängst im Prix Allez France landete der Kölner Trainer Waldemar Hickst damit erneut einen namhaften Treffer in Frankreich.

Ein gerüttelt Maß Anteil am Erfolg von Nicolosio im mit insgesamt 60.000 Euro dotierten Listenrennen über 1.600 Meter hatte sicherlich Jockey Ioritz Mendizabal, der dem Pentre-Celebre-Sohn schon unterwegs stets ein einwandfreies Rennen serviert hatte und zu guter Letzt auf der 46:10-Chance dann auch seine Endkampfstärke effektiv ausspielte, wie der noch herausgeholte Nasenvorteil zeigt.

Zügig endete zudem der stärker beachtete Frankyfourfingers, der lediglich einen Hals hinter dem vorderen Pärchen einlief. Kaum weit geschlagen war zum Schluss außerdem Simon Springers Sahawar, der dem 92. Grand Prix auf der Bahn in Le Bouscat zuvor lange seinen Stempel aufgedrückt hatte.

Etwas später lief es für Rennstall Directas Gracia Directa in Haydock Park bei regnerischem Wetter und einem bereits von den Niederschlägen gezeichneten Geläuf dagegen weniger gut. Die von Trainer Dominik Moser schon öfter in England aufgebotene Stute spielte unter Daniele Porcu in den EBF Stallions Stakes in der entscheidenden Phase keine Rolle mehr. Das mit insgesamt 47.000 Pfund Gesamtdotierung ausgeschriebene Listenrennen über 1.207 Meter ging an Khalid Abdullahs dreijährige Joyeuse mit Ryan Moore im Sattel. Lady Cecil trainiert die gegen Gathering Power sowie Perfect Blessings erfolgreich Oasis-Dream-Tochter und wird sie nun auf Kurs in Richtung Royal Ascot bringen.

Weitere News

  • Usbekia erneut im Skikjöring von St. Moritz vorne

    Deutsche Pferde dominieren in der Spezial-Disziplin

    St. Moritz 19.02.2017

    Strahlender Sonnenschein und blauer Himmel – bestes Wetter herrschte am Sonntag vor der beeindruckenden Bergkulisse von St. Moritz – das sahen nicht nur die TV-Zuschauer beim Abschlusstag der Ski-Weltmeisterschaft in dem Schweizer Nobelskiort, wo der Deutsche Felix Neureuther im Slalom die Bronzemedaille holte.

  • 22-jährige Reiterin siegt im Top-Damen-Wettbewerb

    Perlenkette für Claudia Pawlak in Neuss

    Neuss 18.02.2017

    Es ist der bedeutendste Wettbewerb für Reiterinnen in Deutschland und eines der absoluten Highlights der Winter-Saison – der Preis der Perlenkette in Neuss. Ein solches Schmuckstück gewinnt die Siegerin der drei Rennen umfassenden Rennserie. Gleich fünf solcher Trophäen sammelte Vicky Furler, die Tochter des legendären Sportschau-Moderators und Pferdesport-Experten Addi Furler, so viele wie keine andere Amazone. An diesem sehr gut besuchten Samstagabend sicherte sich die 22-jährige Bottroperin Claudia Pawlak zum ersten Mal diesen so heißbegehrten Ehrenpreis.

  • Toller und lukrativer zweiter Platz in der Wüste

    Dubai-Deutscher Ross ganz stark

    Dubai 16.02.2017

    Die Petro-Dollars der Herrscher-Familie Al Maktoum sowie namhafte Sponsoren machen es möglich: In Dubai lockt für die Besitzer von Galopprennpferden enorm viel Geld. Allein am Top-Tag um den Dubai World Cup am 25. März 2017 sind Prämien in der schwindelerregenden Höhe von 30 Millionen Dollar zu verdienen. Das gibt es sonst nirgendwo auf dem Galopper-Globus.

  • Der Kölner Besitzer greift groß an

    Sauren-Hoffnungen in Chantilly und Katar

    International 16.02.2017

    Sein Herz schlägt vor allem für den 1.FC Köln und die schnellen Rennpferde: Eckhard Sauren, erfolgreicher Fondsmanager und Rennstallbesitzer aus der Domstadt sowie Präsident des Kölner Renn-Vereins, darf sich schon jetzt auf die nächsten Tage freuen. Denn seine Galopper gehen in den verschiedensten Ländern auf Beutezug.

  • Wieder viele Deutsche auf dem zugefrorenen See in St. Moritz

    Pferdesport vor einzigartiger Bergkulisse

    St. Moritz, Schweiz 15.02.2017

    Ein Event der exklusiven Spitzenklasse, Treffpunkt der High Society, hochspannender Pferderennsport bei einem Top-Catering, passender Musik und vielerlei Kunstdarbietungen auf einem zugefrorenen See und vor einer einzigartigen Bergkulisse, die meistens von der Sonne reich beschenkt wird – White Turf, das ist ein ebenso ungewöhnlicher wie beliebter Publikumsmagnet in St. Moritz/Schweiz.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm