Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neatico Fünfter bei Paris-Gastspiel

Cirrus ist zu stark

Köln 25. Mai 2014

Die Aufgabe war anspruchsvoll. Zwar bestritten nur sechs Pferde den Prix d‘ Ispahan (Gruppe I, 250.000 Euro, 1.850 m) am Sonntag in Paris-Longchamp. Doch die Qualität stimmte in dieser Top-Prüfung. Da galt der von Peter Schiergen für das Gestüt Ittlingen vorbereitete Ex-Seriensieger Neatico nur als 240:10-Außenseiter.

Die Aufgabe war anspruchsvoll. Zwar bestritten nur sechs Pferde den Prix d‘ Ispahan (Gruppe I, 250.000 Euro, 1.850 m) am Sonntag in Paris-Longchamp. Doch die Qualität stimmte in dieser Top-Prüfung. Da galt der von Peter Schiergen für das Gestüt Ittlingen vorbereitete Ex-Seriensieger Neatico nur als 240:10-Außenseiter.

Unter Thierry Thulliez fand der in 2013 so enorm gesteigerte Hengst denn auch nicht in die engere Entscheidung und landete auf dem fünften und damit vorletzten Platz, war aber auch nicht weit geschlagen.

Start-Ziel und in völlig souveräner Manier trumpfte dagegen einmal mehr der von Corine Barande-Barbe aufgebotene Treve-Bezwinger Cirrus des Aigles auf. der 16:10-Favorit war unter Christophe Soumillon nie in Gefahr und bleibt weiterhin ein Phänomen. Hinter dem Super-Wallach landeten mit Anodin und Polyanna zwei Außenseiter auf den Plätzen, während der Co-Favorit Olympic Glory als Vierter ziemlich enttäuschte.

Champions League

Weitere News

  • Noch drei spannende Renntage in Dortmund bzw. Neuss

    Großer Endspurt der Saison 2018

    Dortmund/Neuss 16.12.2018

    Mit noch drei Renntagen in 2018 erwartet die deutschen Turffans ein pralles Programm zum Saisonschluss auf hiesigen Rennbahnen. Bereits am Freitag, 21. Dezember steht in Dortmund ein PMU-Renntag an, der voraussichtlich um 17:55 Uhr beginnen wird (alle Startzeiten vorbehaltlich Änderungen bei der jeweiligen Starterangabe).

  • Forum Galopp mit engagierter und informativer Diskussion

    Aktive Diskussionsrunde in Düsseldorf zum Thema Galopp

    Düsseldorf 15.12.2018

    Im Teehaus des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins trafen sich heute rund 70 Interessierte des Galopprennsports und diskutierten über verschiedene Themen. Dazu hatten das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. und die Sport-Welt eingeladen. Besitzer,Züchter, Trainer, Journalisten und Verantwortliche aus den Rennvereinen waren der Einladung gefolgt und beteiligten sich an einer regen und engagierten Diskussion.

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm