Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Sonntagsrennen in Leipzig und Verden

Kleine Felder, große Gelder?

Verden 28. Mai 2014

Natürlich gehen die großen Highlights am Sonntag in Baden-Baden über die Bühne. Aber auch in Leipzig und Verden erwarten Sie Galopprennen. Im Scheibenholz (6 Rennen) stehen zwei Ausgleiche III im Blickpunkt mit sehr kleinen Feldern. Über 1.600 Meter (5. Rennen um 16:25 Uhr) trauen wir im Fünferfeld Hans-Jürgen Gröschels Gambadino (W. Panov) am meisten zu.

Natürlich gehen die großen Highlights am Sonntag in Baden-Baden über die Bühne. Aber auch in Leipzig und Verden erwarten Sie Galopprennen.

Im Scheibenholz (6 Rennen) stehen zwei Ausgleiche III im Blickpunkt mit sehr kleinen Feldern. Über 1.600 Meter (5. Rennen um 16:25 Uhr) trauen wir im Fünferfeld Hans-Jürgen Gröschels Gambadino (W. Panov) am meisten zu.

Im 2.000 Meter-Pendant (6. Rennen um 17:05 Uhr) sind nur vier Kandidaten am Ablauf. Laolita (R. Piechulek) aus dem Stall von Roland Dzubasz war hier gerade schon erfolgreich und sollte auch im Handicap beste Chancen haben.

Sieben Prüfungen umfasst die Karte in Verden, wo man ein Herz für den Hindernissport hat. Denn im abschließenden 7. Rennen um 18:05 Uhr geht es auf der Jagdbahn zur Sache. In dieser 3.400 Meter-Prüfung trifft der Veteran Alanco (J. Korpas) auf den ebenfalls schon in besseren Prüfungen bewährten Mister Moon (C. Chan) sowie den belgischen Könner Coyaique (M. Lopez).

Im einleitenden Altersgewichtsrennen um 14:30 Uhr ist mit Stellato (C. Chan) sogar ein Pferd des Gestüts Ittlingen (Trainer Waldemar Hickst) vertreten. Er dürfte auch mit dem Seriensieger Wheredreamsare (J. Beckmann) und dem früher in ganz anderer Klasse erprobten Zuchtgefährten Lacateno (E. Herresthal) keine Probleme haben, lief er doch zuletzt noch in Gruppe-Rennen.

Champions League

Weitere News

  • Noch drei spannende Renntage in Dortmund bzw. Neuss

    Großer Endspurt der Saison 2018

    Dortmund/Neuss 16.12.2018

    Mit noch drei Renntagen in 2018 erwartet die deutschen Turffans ein pralles Programm zum Saisonschluss auf hiesigen Rennbahnen. Bereits am Freitag, 21. Dezember steht in Dortmund ein PMU-Renntag an, der voraussichtlich um 17:55 Uhr beginnen wird (alle Startzeiten vorbehaltlich Änderungen bei der jeweiligen Starterangabe).

  • Forum Galopp mit engagierter und informativer Diskussion

    Aktive Diskussionsrunde in Düsseldorf zum Thema Galopp

    Düsseldorf 15.12.2018

    Im Teehaus des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins trafen sich heute rund 70 Interessierte des Galopprennsports und diskutierten über verschiedene Themen. Dazu hatten das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. und die Sport-Welt eingeladen. Besitzer,Züchter, Trainer, Journalisten und Verantwortliche aus den Rennvereinen waren der Einladung gefolgt und beteiligten sich an einer regen und engagierten Diskussion.

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm