Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Erlös für die Jockey-Unterstützungskasse

Benefiz-Versteigerung

Köln 31. Mai 2014

Eine bemerkenswerte Benefiz-Versteigerung zugunsten der Jockey-Unterstützungskasse startete Turf-Enthusiastin Gabriele Suhr, dank der Unterstützung des Gestüts Fährhof und einigen Usern des Galopper-Forums von Ulrike Arnold.

Eine bemerkenswerte Benefiz-Versteigerung zugunsten der Jockey-Unterstützungskasse startete Turf-Enthusiastin Gabriele Suhr, dank der Unterstützung des Gestüts Fährhof und einigen Usern im Galopper-Forum von Ulrike Arnold.

Das Gestüt Fährhof bietet zugunsten der Jockey-Unterstützungskasse an:

Ein Wochenende mit Übernachtung, Abendessen und persönlicher Besichtigung auf dem Fährhof mit Führung etc. für vier Personen. Die Anfahrt muss selbst organisiert werden. Besucht werden natürlich alle vier Deckhengste, Fohlen, und als kleines Schmankerl gibt es einen Besuch bei Quijano!

Gabriele Suhr bietet an: Seidentuch „Lando“ von Klaus Philipp (88x88 cm) anlässlich des Sieges im Japan-Cup 1995, limitierte Auflage und unbenutzt.

Pit Toresk bietet an: Ein Meydan-2014-Basecap mit Original-Autogramm vom World Cup-Sieger Silvestre de Sousa.

Der Höchstbietende gewinnt!

Der Startpreis für das Seidentuch liegt bei mindestens 50 €, der Startpreis für das Cap bei mindestens 50 € und der Startpreis für das Wochenende für 4 Personen auf dem Fährhof bei mindestens 500 € pro Person ((also pro Besucher 125 Euro). Ziel ist, viel Geld für die Jockey-Unterstützungskasse zu erzielen

Gabriele Duhr: „Ich bitte im Namen der Organisatoren um rege Teilnahme mit hohen Geboten bis zum 15. Juni 2014. Alle, die nicht bieten können/wollen, aber diese Aktion unterstützen möchten bitte ich, alle Freunde zu informieren.“

Die Auktion endet am 15.06.2014 um 00.00 Uhr.

Die Kontonummer wird nach der Auktion dem Höchstbietenden zugesandt.

Momentan gibt es zwei Gebote á 210 € für das Wochenende auf dem Fährhof. Das augenblickliche Höchstgebot für das Lando-Tuch steht bei 500 €.

Gabriele Suhr zu den Beweggründen: „Der Gedanke zu der Auktion kam mir, als ein Freund (Pit Toresk) mich ansprach, ob ich nicht meine mir von Herrn Schiergen geschenkte Whiskeyflasche zu Gunsten von Anne von Rosen versteigern wollte. Da habe ich mir dann gedacht, dass es hier ja die Jockey-Unterstützungskasse gibt, die immer Geld gebrauchen kann, und man doch genau so gut eine Auktion für die Jockey-Unterstützungskasse machen könnte. Daniel Krüger von der Besitzervereinigung machte mir das tolle Angebot zum Besuch des Fährhof, so wie es in der Auktion steht. Das Seidentuch von Lando lag seit bald fünf Jahren original verpackt und ungenutzt in meiner Schublade, also dachte ich mir, warum nicht, es könnte mit Sicherheit einige Gebote geben.“

German Racing wünscht Hals & Bein für diese tolle Aktion!

Champions League

Weitere News

  • Derby-Zweiter Django Freeman startet Richtung Australien

    Aufbruch in die neue Heimat

    Köln 16.07.2019

    Der Derby-Zweite Django Freeman nimmt Kurs auf seine neue Heimat Australien. Am Montag verließ der bislang von Henk Grewe in Köln vorbereitete Klasse-Dreijährige sein Quartier und startete zur ersten Etappe der großen Reise.

  • 18. Erfolg für den Top-Wallach in Vichy

    Gamgoom siegt immer weiter

    Vichy/Frankreich 16.07.2019

    Das Sommer-Meeting in Vichy/Frankreich hätte aus deutscher Sicht gar nicht besser beginnen können. Gleich im ersten Rennen am Montag, einem mit 52.000 Euro dotierten Quinté+-Handicap über kurze 1.000 Meter war der im Besitz des Düsseldorfers Guido Schmitt stehende Gamgoom erneut auf der Siegerstraße.

  • Populäres Allofs-Ass wieder im Top-Rennen des Meetings

    Potemkin erneut im Grand Prix de Vichy

    Vichy/Frankreich 15.07.2019

    Großer Höhepunkt des Sommer-Meetings in Vichy ist am Mittwochabend der Grand Prix de Vichy (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.000 m, 4. Rennen um 21:45 Uhr). Hier darf man sehr gespannt sein auf dem im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehenden Potemkin (E. Pedroza/A. Wöhler).

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm