Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Erlös für die Jockey-Unterstützungskasse

Benefiz-Versteigerung

Köln 31. Mai 2014

Eine bemerkenswerte Benefiz-Versteigerung zugunsten der Jockey-Unterstützungskasse startete Turf-Enthusiastin Gabriele Suhr, dank der Unterstützung des Gestüts Fährhof und einigen Usern des Galopper-Forums von Ulrike Arnold.

Eine bemerkenswerte Benefiz-Versteigerung zugunsten der Jockey-Unterstützungskasse startete Turf-Enthusiastin Gabriele Suhr, dank der Unterstützung des Gestüts Fährhof und einigen Usern im Galopper-Forum von Ulrike Arnold.

Das Gestüt Fährhof bietet zugunsten der Jockey-Unterstützungskasse an:

Ein Wochenende mit Übernachtung, Abendessen und persönlicher Besichtigung auf dem Fährhof mit Führung etc. für vier Personen. Die Anfahrt muss selbst organisiert werden. Besucht werden natürlich alle vier Deckhengste, Fohlen, und als kleines Schmankerl gibt es einen Besuch bei Quijano!

Gabriele Suhr bietet an: Seidentuch „Lando“ von Klaus Philipp (88x88 cm) anlässlich des Sieges im Japan-Cup 1995, limitierte Auflage und unbenutzt.

Pit Toresk bietet an: Ein Meydan-2014-Basecap mit Original-Autogramm vom World Cup-Sieger Silvestre de Sousa.

Der Höchstbietende gewinnt!

Der Startpreis für das Seidentuch liegt bei mindestens 50 €, der Startpreis für das Cap bei mindestens 50 € und der Startpreis für das Wochenende für 4 Personen auf dem Fährhof bei mindestens 500 € pro Person ((also pro Besucher 125 Euro). Ziel ist, viel Geld für die Jockey-Unterstützungskasse zu erzielen

Gabriele Duhr: „Ich bitte im Namen der Organisatoren um rege Teilnahme mit hohen Geboten bis zum 15. Juni 2014. Alle, die nicht bieten können/wollen, aber diese Aktion unterstützen möchten bitte ich, alle Freunde zu informieren.“

Die Auktion endet am 15.06.2014 um 00.00 Uhr.

Die Kontonummer wird nach der Auktion dem Höchstbietenden zugesandt.

Momentan gibt es zwei Gebote á 210 € für das Wochenende auf dem Fährhof. Das augenblickliche Höchstgebot für das Lando-Tuch steht bei 500 €.

Gabriele Suhr zu den Beweggründen: „Der Gedanke zu der Auktion kam mir, als ein Freund (Pit Toresk) mich ansprach, ob ich nicht meine mir von Herrn Schiergen geschenkte Whiskeyflasche zu Gunsten von Anne von Rosen versteigern wollte. Da habe ich mir dann gedacht, dass es hier ja die Jockey-Unterstützungskasse gibt, die immer Geld gebrauchen kann, und man doch genau so gut eine Auktion für die Jockey-Unterstützungskasse machen könnte. Daniel Krüger von der Besitzervereinigung machte mir das tolle Angebot zum Besuch des Fährhof, so wie es in der Auktion steht. Das Seidentuch von Lando lag seit bald fünf Jahren original verpackt und ungenutzt in meiner Schublade, also dachte ich mir, warum nicht, es könnte mit Sicherheit einige Gebote geben.“

German Racing wünscht Hals & Bein für diese tolle Aktion!

Weitere News

  • Große Probleme mit den Eventualquoten

    Dutch Master und ein ewig junger Ferro Sensation triumphieren

    Dortmund 21.01.2017

    Alter schützt vor Siegen nicht: Ferro Sensation ist bereits elf Jahre alt, doch auf dem Sandboden auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel fühlt sich der Wallach besonders wohl. Wie schon am letzten Renntag des Jahres 2016 war er auch am ersten Renntag des Jahres 2017 auf seiner Spezialdistanz von 1.200m nicht zu schlagen. Sonja Daroszewski wehrte sich auf dem Schützling von Christian von der Recke erfolgreich gegen die Angriffe von Thorpe Bay. Für den Erfolg in dem Ausgleich 3, dem sportlich wertvollsten Rennen des Abends, gab es eine Siegquote von 50:10.

  • Einigung der Rennvereine über eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“, 6 Rennen werden in ein Punktwertungssystem eingeschlossen

    Rennbahnen in Dresden, Magdeburg und Leipzig starten Mitteldeutsche Galoppserie

    Dresden, Leipzig, Magdeburg 20.01.2017

    Der Dresdener Rennverein 1890 e.V., der Leipziger Reit-­ und Rennverein Scheibenholz e.V. sowie der Magdeburger Renn-­Verein e.V. werden in diesem Jahr erstmals miteinander kooperieren und gemeinsam eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“ ins Leben rufen.

  • Besuchen Sie Stand 34 auf der Galerie

    Der Galopprennsport präsentiert sich auf der EQUITANA in Essen

    Köln 19.01.2017

    Die EQUITANA ist die weltweit größte Messe für Reitsport, die alle zwei Jahre in Essen tagt. Vom 18. bis 26. März präsentiert sich in diesem Jahr dort auch der Galopprennsport.

  • Erster Renntag in Wambel im neuen Jahr

    Dortmund 18.01.2017

    Am kommenden Samstag beginnt auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel mit einigen Neuerungen die Galoppsaison 2017. Acht Rennen stehen auf dem Programm, erster Start ist um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Das gastronomische Angebot ist weiter verbessert und der Dortmunder Rennverein bietet auch eine Viererwette mit einer garantierten Gewinnauszahlung von 10.000 Euro.

  • Vier Pferde wurden gestrichen

    82 Pferde noch im Derby-Aufgebot

    Köln 16.01.2017

    Wer gewinnt das Rennen des Jahres? Am 2. Juli 2017, dem ersten Meetingssonntag bei der Derby-Woche in Hamburg, wird mit dem IDEE 148. Deutschen Derby das große Highlight 2017 ausgetragen.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm