Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Erlös für die Jockey-Unterstützungskasse

Benefiz-Versteigerung

Köln 31. Mai 2014

Eine bemerkenswerte Benefiz-Versteigerung zugunsten der Jockey-Unterstützungskasse startete Turf-Enthusiastin Gabriele Suhr, dank der Unterstützung des Gestüts Fährhof und einigen Usern des Galopper-Forums von Ulrike Arnold.

Eine bemerkenswerte Benefiz-Versteigerung zugunsten der Jockey-Unterstützungskasse startete Turf-Enthusiastin Gabriele Suhr, dank der Unterstützung des Gestüts Fährhof und einigen Usern im Galopper-Forum von Ulrike Arnold.

Das Gestüt Fährhof bietet zugunsten der Jockey-Unterstützungskasse an:

Ein Wochenende mit Übernachtung, Abendessen und persönlicher Besichtigung auf dem Fährhof mit Führung etc. für vier Personen. Die Anfahrt muss selbst organisiert werden. Besucht werden natürlich alle vier Deckhengste, Fohlen, und als kleines Schmankerl gibt es einen Besuch bei Quijano!

Gabriele Suhr bietet an: Seidentuch „Lando“ von Klaus Philipp (88x88 cm) anlässlich des Sieges im Japan-Cup 1995, limitierte Auflage und unbenutzt.

Pit Toresk bietet an: Ein Meydan-2014-Basecap mit Original-Autogramm vom World Cup-Sieger Silvestre de Sousa.

Der Höchstbietende gewinnt!

Der Startpreis für das Seidentuch liegt bei mindestens 50 €, der Startpreis für das Cap bei mindestens 50 € und der Startpreis für das Wochenende für 4 Personen auf dem Fährhof bei mindestens 500 € pro Person ((also pro Besucher 125 Euro). Ziel ist, viel Geld für die Jockey-Unterstützungskasse zu erzielen

Gabriele Duhr: „Ich bitte im Namen der Organisatoren um rege Teilnahme mit hohen Geboten bis zum 15. Juni 2014. Alle, die nicht bieten können/wollen, aber diese Aktion unterstützen möchten bitte ich, alle Freunde zu informieren.“

Die Auktion endet am 15.06.2014 um 00.00 Uhr.

Die Kontonummer wird nach der Auktion dem Höchstbietenden zugesandt.

Momentan gibt es zwei Gebote á 210 € für das Wochenende auf dem Fährhof. Das augenblickliche Höchstgebot für das Lando-Tuch steht bei 500 €.

Gabriele Suhr zu den Beweggründen: „Der Gedanke zu der Auktion kam mir, als ein Freund (Pit Toresk) mich ansprach, ob ich nicht meine mir von Herrn Schiergen geschenkte Whiskeyflasche zu Gunsten von Anne von Rosen versteigern wollte. Da habe ich mir dann gedacht, dass es hier ja die Jockey-Unterstützungskasse gibt, die immer Geld gebrauchen kann, und man doch genau so gut eine Auktion für die Jockey-Unterstützungskasse machen könnte. Daniel Krüger von der Besitzervereinigung machte mir das tolle Angebot zum Besuch des Fährhof, so wie es in der Auktion steht. Das Seidentuch von Lando lag seit bald fünf Jahren original verpackt und ungenutzt in meiner Schublade, also dachte ich mir, warum nicht, es könnte mit Sicherheit einige Gebote geben.“

German Racing wünscht Hals & Bein für diese tolle Aktion!

Champions League

Weitere News

  • Sonntags um 11 Uhr ist die neue Anfangszeit

    Renntermine für Januar bis März 2019 stehen fest

    Köln 12.11.2018

    Die Renntermine für das erste Quartal 2019 stehen fest. Da der französische Wett-Multi PMU sein Programm für die neue Saison umgestellt hat, finden die PMU-Termine vom Januar bis März (von einer Ausnahme abgesehen) ausschließlich an Sonntagen statt, was sicherlich für den Zuschauerzuspruch nur positiv sein kann.

  • Vorentscheidung im Titel-Kampf und Jubiläum für Klug

    Lucky Friend macht den Champion glücklich

    München 11.11.2018

    Strahlender Sonnenschein, bestes Rennwetter und starke Felder – der Zusatz-Renntag am Sonntag auf der Galopprennbahn in München-Riem war ein voller Erfolg. Das Saisonfinale 2018 bot noch einmal ansprechenden Sport. Im Championatskampf der Trainer könnte eine weitere Vorentscheidung gefallen sein, denn Titelverteidiger Markus Klug gelang gleich in der Auftakt-Prüfung für Zweijährige ein weiterer Treffer.

  • Son Macia wieder Top-Zweite im Prix Fille de l‘ Air

    Deja-vu-Erlebnis in Toulouse

    Toulouse/Frankreich 10.11.2018

    Deja-vu-Erlebnis am Samstag auf der Galopprennbahn Toulouse: Die von Andreas Suborics in Köln für den Stall Elektowelt24.de trainierte Stute Son Macia wurde wie schon im Vorjahr wieder glänzende Zweite im Prix Fille de l‘ Air (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.100 m). In diesem letzten Grupperennen der französischen Flachsaison 2018 musste sich die Deutsche nur der Riesenaußenseiterin Gaining beugen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm