Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Wild Chief wird Vierter in Chantilly

Klasse-Platzierung im Derby

Köln 1. Juni 2014

Es war mehr als ein Achtungserfolg, eine Vorstellung der ganz besonderen Art: Stall Fürstenhofs Wild Chief (F. Lefebvre) aus dem Stall von Jens Hirschberger wurde im Prix du Jockey Club, dem Französischen Derby (Gruppe I, 1,5 Mio. Euro, 2.100 m) am Sonntag in Chantilly großartiger Vierter. Dabei hatte der Riesenaußenseiter kein ideales Rennen, saß innen lange fest und packte außen auf freier Bahn mächtig an. Der Lohn: 85.650 Euro!

Souveräner Sieger wurde der von Kevin Ryan aus England aufgebotene Außenseiter The Grey Gatsby (R. Moore), der zuletzt die Dante Stakes in York auf sein Konto gebracht hatte. Locker verabschiedete er sich von Shamkiyr und dem sehr unglücklich agierenden, viel zu spät freikommenden Favoriten Prince Gibraltar. Stillman (E. Hardouin/M. Hofer) wurde Letzter, Rupert Plerschs Mr Pommeroy war lange prominent und wurde am Ende Sechster.

Etwas unter den Erwartungen blieb Gestüt Schlenderhans Iwanhowe (G. Mosse) als Sechster im Grand Prix de Chantilly (Gruppe II, 130.000 Euro, 2.400 m). Als Co-Favorit fand er nie in die Partie. Der Sieg ging an den Bary-Schützling und Favoritin Spiritjim (C. Soumillon), der Winfried Engelbrecht- Bresges‘ Now We Can und Norse King knapp in Schach hielt.

Im Rahmenprogramm sicherte sich der von Sascha Smrczek aufgebotene Mogadishiu (D. Santiago) zur Quote von 199:10 das 70.000 Euro Quinté+-Handicap.

Champions League

Weitere News

  • Noch 88 Pferde im Rennen des Jahres 2020

    Der Derby-Countdown läuft auf Hochtouren

    Hamburg 10.12.2019

    Am 5. Juli 2020 steigt in Hamburg das bedeutendste Galopprennen des kommenden Jahres – das IDEE 151. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m). Bereits sieben Monate vor dem Blauen Band in der Hansestadt läuft der Countdown auf Hochtouren.

  • Fünf Kandidatinnen aus dem 162. Henkel – Preis der Diana 2020 gestrichen

    Noch 111 Stuten können die Krone holen

    Düsseldorf 09.12.2019

    Der 162. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) in Düsseldorf wird am 02. August 2020 wieder eines der absoluten Highlights der Galoppsaison sein. Die besten Stuten kämpfen hier um die Krone.

  • 9 Siege Vorsprung! Bauyrzhan Murzabayev ist kaum mehr einzuholen

    Der Champion der Jockeys steht (so gut wie) fest

    Köln 09.12.2019

    Das war wohl die Entscheidung: Der Jockey-Champion 2019 dürfte seit dem vergangenen Sonntag feststehen: Bauyrzhan Murzabayev (27) schaffte in Neuss zwei Siege und damit die Saisontreffer 105 und 106.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm