Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Hocherfolgreicher Züchter starb mit 68 Jahren

Trauer um Hans-Jürgen Buldt

Köln 12. Juni 2014

Wie erst jetzt bekannt wurde, verstarb bereits vor einigen Wochen Hans-Jürgen Buldt, der Besitzer des Rennstalles Directa nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 68 Jahren. Er wurde am 22. Mai im engsten Familienkreis beigesetzt.

Wie erst jetzt bekannt wurde, verstarb bereits vor einigen Wochen Hans-Jürgen Buldt, der Besitzer des Rennstalles Directa, nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 68 Jahren. Er wurde am 22. Mai im engsten Familienkreis beigesetzt.

Der Schulbuchverleger aus Seeretz hatte schon seit vielen Jahren ein Herz für den Galopprennsport und nannte viele erfolgreiche Pferde sein eigen.

Sein wohl bestes Rennpferd war wohl der Sprinter Electric Beat. Dieser gewann 2005 in Baden-Baden die Goldene Peitsche, im Jahr zuvor hatte er bereits die Lotto-Trophy in Hamburg an sich gebracht. Der Schimmel war eines der besten Kurzstrecken-Pferde Deutschlands und wirkt seit Ende seiner Rennlaufbahn als Deckhengst im Gestüt Directa in der Lüneburger Heide.

Für Furore sorgte auch die vor Jahren erworbene Dawlah als Mutter des Derbysiegers Dai Jin. Im Rennstall ist aktuell vor allem Gracia Directa zu nennen – die Stute gilt als eine der Top-Fliegerinnen und war sogar schon in England auf der Siegerstraße. Ihr Trainer ist Dominik Moser aus Schneverdingen.

Der deutsche Turf trauert um Hans-Jürgen Buldt, einen herausragenden Züchter und Besitzer der letzten Jahre, der auch in wichtigen Galopper-Gremien Verantwortung übernahm.


Champions League

Weitere News

  • Laccario mit Eduardo Pedroza im Rennen des Jahres

    Estivo raus, noch 28 Pferde im Derby

    Hamburg 25.06.2019

    28 Pferde befinden sich seit dem Dienstagmorgen noch im Aufgebot für das IDEE 150. Deutsche Derby am 7. Juli in Hamburg-Horn. Trainer John David Hillis nahm Estivo aus dem Aufgebot für das Rennen des Jahres.

  • Der „perfekte Vortrag“ mit Lady Magic vor fast 10.000 Zuschauern

    Österreichische Stute gewinnt erneut in München

    München 24.06.2019

    Mit dem auch in diesem Jahr wieder bestens besuchten Auto Häusler-Renntag (knapp 10.000 Zuschauer) wurde das stattliche Galopp-Programm am Montagabend in München fortgesetzt. Wie schon am Maifeiertag sollte sich die weite Reise aus Österreich für Klaus Koglers Lady Magic so richtig lohnen. Denn im über 2.200 Meter führenden Ausgleich III feierte die 3,8:1-Mitfavoritin ihren zweiten Saisonsieg.

  • Fragezeichen hinter Winterfuchs, Secret Potion mit Vargiu

    Noch 29 Pferde im IDEE 150. Deutschen Derby

    Hamburg 24.06.2019

    In zwei Wochen ist das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) bereits Geschichte, denn am 7. Juli steht der große Showdown im Rennen des Jahres in Hamburg an. 29 Pferde besitzen mit Stand Montag, 24. Juni noch ein Engagement für das Blaue Band.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm