Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Guardini und Steel Blade am Diane-Tag vorne

Zwei Top-Treffer in Chantilly

Köln 15. Juni 2014

Einen tollen Erfolg für die deutsche Zucht gab es am Sonntag in Chantilly: Georg Baron von Ullmanns Guardini, ein Dalakhani-Sohn aus dem Stall von Jean-Pierre Carvalho, als 43:10-Mitfavorit den Prix du Lys (Gruppe III, 80.000 Euro, 2.400 m) Start-Ziel. Immer wieder legte der Dreijährige unter Christophe Soumillon gegen Teletext und Norse Prize zu. Eine erstklassige Vorstellung!

Die von Regine Weißmeier vorbereitete Feodora (St. Pasquier) kam als Riesenaußenseiterin im Prix de Diane (1 Mio. Euro, 2.100 m) nicht über Rang zehn hinaus. Hier setzte sich mit viel Speed Jean-Claude Rougets Poule-Siegerin Avenir Certain (G. Benoist) vor Amour A Papa und Xcellence sowie die Favoritin Shamkala durch.

Im Rahmenprogramm schnappte sich Hans-Albert Blumes Schützling Steel Blade (91:10, St. Pasquier) ein 70.000 Euro-Handicap mit einer halben Länge Vorteil.

Champions League

Weitere News

  • 39,8:1: Aerion macht die Wetter glücklich

    Der deutsche Toto-Schocker von Cagnes

    Cagnes-sur-Mer 21.01.2020

    Der deutsche Toto-Schocker von Cagnes-sur-Mer: Das Meeting an der Riviera ist in vollem Gange, und am Montag gab es für alle Wetter enorm viel Geld auf einen Sieger aus Deutschland: Der von Gerald Geisler in Iffezheim für den Stall Herb trainierte Aerion bezahlte 39,8:1 Euro!

  • Starke und Minarik siegen in Japan

    Für die deutschen Jockeys geht die Sonne auf

    Japan 20.01.2020

    Sie gehören in Deutschland zu den besten Jockeys der Szene. Und bei ihren derzeitigen Japan-Gastspielen machen Sie Top-Werbung für den hiesigen Turf: Andrasch Starke und Filip Minarik. Für beide Sattelkünstler läuft es blendend im Land der aufgehenden Sonne.

  • Nur kein klarer Sieg der Favoriten

    Der große Tag der Formpferde in Dortmund

    Dortmund 19.01.2020

    Das war ein guter Tag für die Formpferde auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel: In fünf der sechs Rennen blieb die Siegquote im niedrigen einstelligen Bereich, auch wenn es keinen Favoriten-Sieg im engeren Sinn gab.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm