Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Trainer greift in Frankfurt groß an

Ein „kluger“ Schachzug

Frankfurt/Main 17. Juni 2014

Es ist der besucherstärkste Renntag des Jahres in Frankfurt – am Fronleichnams-Donnerstag lockt der Tag der Handwerks-Innungen des Rhein-Main-Gebiets das Publikum in Scharen auf die Bahn nach Niederrad. Die Innungen der Handwerkskammer präsentieren sich, und man kann sich wieder jede Menge Informationen über Berufsfelder holen. Neu wird ein großes und professionelles Kinderland sein.

Sportlich wartet man sogar mit einer Zweijährigen-Prüfung (1. Rennen um 14 Uhr, 1.200 m) auf. Hier dürfte Event Mozart (A. Helfenbein), eine Wittekindshofer Amadeus Wolf-Tochter aus prominenter Familie als Vertreterin des Formstalles von Markus Klug gleich viel Vertrauen finden. Aber auch auf die Karlshoferin Right in the Night (M. Seidl) sollte man achten, ihr Vater Kamsin gewann das Derby.
Lady of Budysin (A. Helfenbein) ist in einem 2.000 Meter-Rennen (9. Rennen um 18:10 Uhr) normalerweise ein sicherer Punkt für Klug.

Im Dreijährigen-Rennen über 1.600 Meter (5. Rennen um 16:10 Uhr) spricht nach der starken Badener Vorstellung einiges für Dime Dancer (M. Cadeddu), zumal es bei Trainer Werner Glanz ausgezeichnet läuft.

Zwei Ausgleiche III sowie ein Araberennen sind weitere Fixpunkte der Neun-Rennen-Karte.

Champions League

Weitere News

  • Sound Check nach Disqualifikation von Nearly Caught der Sieger im Oleander-Rennen

    Entscheidung im „Berlin-Marathon der Galopper“ fällt am Grünen Tisch

    Berlin-Hoppegarten 20.05.2018

    Die Entscheidung im bedeutendsten Langstrecken-Event des deutschen Galopprennsports fiel am Grünen Tisch der Rennleitung: Im Comer Group International 47. Oleander-Rennen (Gruppe II, 100.000 Euro, 3.200 m) am Pfingstsonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten triumphierte der von Peter Schiergen für das Gestüt Ittlingen trainierte 28:10-Favorit Sound Check (Andrasch Starke) nach Disqualifikation des englischen Siegers Nearly Caught.

  • Treffer für Horn mit Julio im Mehl-Mülhens-Rennen?

    Internationales Klasse-Aufgebot im Köln-Klassiker

    Köln 20.05.2018

    Der Köln-Klassiker lockt die Galoppfreunde am Pfingstmontag auf die Rennbahn in der Domstadt: Das 33. Mehl-Mülhens-Rennen – German 2.000 Guineas (Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) bildet den Auftakt der sogenannten „dreifachen Krone“ neben dem Derby und dem St. Leger.

  • Bahnspezialist Rock Academy imponiert

    „Rock“ in Saarbrücken

    Saarbrücken 20.05.2018

    Beeindruckender Sieg des Bahnspezialisten Rock Academy (60:10) im Preis der Sparkassenfinanzgruppe Saar (Ausgleich III, 1.900 m) am Pfingstsonntag auf der Galopprennbahn in Saarbrücken. Der von Philipp Berg aus Böckweiler zum ersten Mal in diesem Jahr aufgebotene Wallach war vom Start bis ins Ziel die dominierende Figur.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm