Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Langer Hamburger mit Gruppe I-Sieger

Girolamo der „Marathon-Man“?

Hamburg 1. Juli 2014

Es ist das längste Top-Rennen der Derby-Woche, der beim Publikum so ungemein beliebte Marathon: Der German Tote „Langer Hamburger“ (Listenrennen, 25.000 Euro, 3.200 m, 6. Rennen um 18:45 Uhr) ragt am Donnerstag aus der Zehn-Rennen-Karte in Hamburg heraus. Normalerweise müsste der Ebbesloher Gruppe I-Sieger Girolamo (A. de Vries) hier die beste Klasse im Feld sein.

Es ist das längste Top-Rennen der Derby-Woche, der beim Publikum so ungemein beliebte Marathon: Der German Tote – „Langer Hamburger“ (Listenrennen, 25.000 Euro, 3.200 m, 6. Rennen um 18:45 Uhr) ragt am Donnerstag aus der Zehn-Rennen-Karte (inklusive zweier Trabrennen) in Hamburg heraus. Normalerweise müsste der Ebbesloher Gruppe I-Sieger Girolamo (A. de Vries) hier die beste Klasse im Feld sein.

Bei seinem ersten Versuch auf einer Langstrecke verkaufte er sich zuletzt in England als Vierter ausgezeichnet, schien von der Spitze aus lange mehr zu erreichen. Trainer Peter Schiergen fand hier für ihn eine verlockende Aufgabe.

Seine Hauptgegner sollten Lucarelli (A. Pietsch) und Rock of Romance (E. Pedroza) sein, der sich immer weiter gesteigert hat, wie man noch im Oleander-Rennen sehen konnte. Einen Rang hinter dem Wöhler-Schützling kam in Hoppegarten Technokrat (K. Clijmans) ein, der sich wieder zu finden scheint. Gäste aus Tschechien und Frankreich machen das Neunerfeld so richtig rund.

Im Ausgleich I über 1.200 Meter (9. Rennen um 20:15 Uhr) könnten Beau Reve (W. Panov) aus dem großen Formstall von Hans-Jürgen Gröschel und Layeos (A. de Vries) die Protagonisten sein.

Die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von jeweils 10.000 Euro wird im 3. Rennen um 17:15 Uhr (Ausgleich IV, 1.200 m) und im 8. Rennen um 19:45 Uhr (Ausgleich III, 2.000 m) ausgespielt.

Champions League

Weitere News

  • Arbeitssieg für Wöhler-Schützling Clairefontaine

    Potemkin ringt britischen Gast nieder

    Deauville-Clairefontaine 17.08.2018

    Es war ein gutes Stück Arbeit, am Ende aber dennoch ein sicherer Erfolg des deutschen Hengstes Potemkin im Prix Défi du Galop, dem heutigen Hauptereignis auf der Karte in Deauville-Clairefontaine. Der Siebenjährige aus dem gemeinsamen Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof setzte sich nach einer längeren Auseinandersetzung knapp gegen den Engländer Archetype durch.

  • Besitzertrainer-Cup: Champion van der Meulen greift ein

    Düsseldorf 16.08.2018

    Für den Besitzertrainer-Cup 2018 findet am Sonntag, 19. August, in Düsseldorf der 4. von insgesamt sechs Wertungsrenntagen statt. Gesucht wird der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Horst Rudolph, der 2017 mit 54 Punkten als Sieger vor Sarah Hellier (34), Daniel Paulick (32) und Fabienne Gerstner (31) aus der Serie hervorging.

  • Auktionsrennen und Listen-Prüfung für Stuten

    Zwei Top-Höhepunkte am Ascot-Renntag in Hannover

    Hannover 16.08.2018

    Zwei Höhepunkte werden das Publikum am großen Ascot-Renntag am Sonntag auf der Neuen Bult in Hannover besonders in Atem halten. Denn innerhalb der Karte von zehn Prüfungen locken gleich zwei Hauptereignisse. Da wäre zum einen der Große Preis des Audi Zentrum Hannover - BBAG Auktionsrennen Hannover (52.000 Euro, 1.750 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) für dreijährige Pferde mit einem starken 14er-Feld.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm