Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Memorial für Sven von Mitzlaff in Mülheim

Erinnerung an einen Großen

Mülheim/Ruhr 9. Juli 2014

100 Jahre alt wäre in diesem Jahr (am 16. Mai) Sven von Mitzlaff geworden. Einer der erfolgreichsten Galopper-Trainer aller Zeiten landete 1.764 Siege, gewann allein sieben Mal das Deutsche Derby. „Wir wollen mit einem Gedächtnisrennen an meinen Vater erinnern“, sagt Dirk von Mitzlaff. Er ist Präsidiumsmitglied des Mülheimer Rennvereins, der am Samstag seinen zweiten von insgesamt drei Saisonrenntagen (leider mit nur sechs Rennen) abhält.

In diesem Ausgleich III über 2.100 Meter (3. Rennen um 15 Uhr) sollte Derby-Siegtrainer Markus Klug mit der Röttgenerin Dalayka (A. Helfenbein) beste Aussichten haben, denn ihr Hasslocher Treffer fiel völlig ungefährdet aus. Ein Gegner ist sicherlich Georg Baron von Ullmanns Glee (F. Minarik), aber auch Guardian Angel (P. Gibson) gefällt in der Leistung aus Hamburg. Und Alpinia (A. de Vries) sollte weicher Boden entgegenkommen.

Im Pendant über 1.600 Meter (6. Rennen um 16:30 Uhr) hat das Team Klug/Helfenbein mit Antalya ebenfalls gute Aussichten, denn die Dreijährige bestätigte zuletzt ihre neue Marke, trifft aber auf weitere Formpferde. Wir bevorzugen vorerst noch See Dex (A. de Vries), der in Hamburg mit gewaltigem Speed vom letzten Platz auftrumpfte.

Die Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro wird in der Viererwette des 5. Rennen um 16 Uhr (Ausgleich IV, 2.950 m) ausgespielt. Hier sind Univers (L. Mattes) und der Frontrenner und Bodenspezialist Lord Of The Dark (St. Hellyn) unsere Empfehlungen.

Champions League

Weitere News

  • Wild Max gegen Weltstar im Dr. Busch-Memorial

    Wichtige Etappe für die Top-Dreijährigen in Krefeld

    Krefeld 19.04.2018

    Am Sonntag beim großen Saisonstart in Krefeld steht eine besonders wichtige Vorprüfung für das Deutsche Derby am 8. Juli in Hamburg und das Mehl-Mülhens-Rennen am 21. Mai in Köln bevor - das Rennen um den Preis der SWK Stadtwerke Krefeld - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 6. Rennen um 17 Uhr).

  • Top-Besetzung im Preis von Dahlwitz in Berlin-Hoppegarten

    Derby-Zweiter Enjoy Vijay reist in die Hauptstadt

    Berlin-Hoppegarten 19.04.2018

    Die Rennbahn Berlin-Hoppegarten präsentiert am Sonntag, dem zweiten Tag des ersten Meetings 2018, den Frühlings-Renntag mit acht Rennen ab 14 Uhr. Im Mittelpunkt steht ein vielversprechendes Listenrennen. Eine große Tradition besitzt der Preis von Dahlwitz (27.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 16:40 Uhr).

  • Enkelin der Anna Paola gewinnt Listenrennen

    Deutscher Zucht-Sieg in Newmarket

    Newmarket/England 19.04.2018

    Die deutsche Zucht sorgte auch beim Craven-Meeting am Mittwoch in Newmarket/England für Schlagzeilen. Im European Free Handicap (Listenrennen, 50.000 Pfund, ca. 57.000 Euro, 1.400 m) siegte mit der Dubawi-Tochter Anna Nerium eine Enkelin der großartigen deutschen Stute Anna Paola.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm