Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Innovatives Konzept zum Sommernachts-Renntag

Showtime in Leipzig

Köln 9. Juli 2014

Ein hocherfolgreiches Derby-Meeting liegt hinter dem Hannoveraner Trainer Hans-Jürgen Gröschel. Nur wenige Tage später greift der Coach bei der Freitagabend-Veranstaltung in Leipzig (sieben Rennen ab 17:30 Uhr) ins Geschehen ein.

Auch im Ausgleich III über 1.600 Meter (6. Rennen um 20 Uhr) trauen wir seinem Gambadino (W. Panov) eine tragende Rolle zu, denn er hat sich in dieser Saison fein entwickelt und mag diese Bahn. Belmondo (J. Bojko) ist ein interessanter Neuzugang bei Frank Lippitsch, der sicherlich auf jeden Wettschein gehört.

Favorit werden könnte allerdings die Dreijährige Dime Dancer (T. Hofer) aus dem Münchener Formstall von Werner Glanz, die den ersten Treffer redlich verdient hätte.

Im Dreijährigen-Rennen über 1.850 Meter (2. Rennen um 18 Uhr) trifft es die Fährhoferin Amajara (E. Pedroza) sicher nicht zu schwer an. Da sollte sie die Reise nicht ohne beste Chancen antreten.
It's Showtime in Leipzig!

Für den After-Work-Renntag am 11.07. hat die Leipziger Rennbahn ein vollkommen neuartiges Rahmenprogramm auf die Beine gestellt: Neben spannenden Galopprennen erwartet die Besucher ein wahres Spektakel mit Live-Musik, Show-Grillen, Cocktail-Bar, Sommernachtsfeuer und Feuershow.

GERMAN RACING Next Generation, die offizielle Nachwuchsorganisation des deutschen Galopprennsports, ist strategischer Partner des Events und wird mit einer eigenen Summer Lounge sowie attraktiven Specials für junge Leute vertreten sein.

Rahmenprogramm der Extraklasse

Wenn es am Freitag ab 16 Uhr heißt "Boxen auf zum ersten Sommernachts-Renntag!" heißt, stehen in Leipzig nicht nur 7 Vollblut-Rennen, sondern auch zahlreiche weitere Highlights auf dem Programm. Auf der Holzterrasse im Innenraum heizen WEBER Grill und die Genussakademie 7Sinn Leipzig im Anschluss an das 2. Rennen richtig ein: 10 Minuten rasantes Show-Grillen mit dem Grillmeister Jens Becher und Moderator Andreas Hahn.

Nach dem 4. Rennen wirbelt der Cocktail-Profi Tilo Gerisch Shaker und Flaschen durch die Luft bis der eigens kreierte Scheibenholz-Cocktail geboren ist. Alex Buck, Käpt'n der Berliner Rocksteady-Band "The Magic Touch" unterhält unter der großen Musik-Pagode zwischen den Rennen als Solo-Künstler "Immortalists" mit feinen Melodien zwischen Folk, Jazz und Singer/Songwriter.

Programmhöhepunkt nach den Rennen ist das Lagerfeuer-Akustik-Konzert des Quintetts "tempi passati": Eingängige, charmante Melodien und deutsche Texte über große Träume und stille Sehnsüchte. Mit einer spektakulären Feuershow der Lichtkantine Leipzig aus kreisenden Feuerbällen, flammenden Stäben und brennenden Reifen findet der Sommernachts-Renntag dann gegen 21:45 Uhr ein heißes Finale.

Next Generation als strategischer Partner

GERMAN RACING Next Generation, die offizielle Nachwuchsorganisation des deutschen Galopprennsports, hat von Beginn an bei der Konzeption und Organisation des Events mitgewirkt und dabei die Erfahrung und das Netzwerk von ähnlichen Veranstaltungen auf anderen Rennbahnen eingebracht. Im Innenbereich des Geläufs empfängt der Nachwuchsclub alle jungen Besucher mit einer eigenen Summer Lounge mit Chill-Out Liegestühlen, exklusivem Gewinnspiel, Einführung ins Wetten und Insider-Infos rund um den deutschen Turf.

Auch die Sieger des "GERMAN RACING Next Generation Cup" können sich bereits auf ein paar ganz besondere Ehrenpreise freuen. Im Anschluss an den Renntag ist außerdem noch eine "Next Generation Club Night" in Leipzig geplant.

Gewinnung neuer Zielgruppen für den Leipziger Rennsport

Ein wesentliches Ziel des Sommernachts-Renntags ist natürlich die Gewinnung und nachhaltige Bindung neuer, insbesondere auch jüngerer Zielgruppen für die älteste organisierte Sportart in Deutschland. Jochen Drepper, 1. Vorsitzender von GERMAN RACING Next Generation und Unternehmer in Berlin, bringt es auf den Punkt: "Wer einmal ein Galopprennen hautnah miterlebt hat, wird schnell von der Faszination der schnellen Pferde und der besonderen Atmosphäre angesteckt!"

Diese Einschätzung teilt auch Jan Torke, Leiter Kommunikation und Marketing der Scheibenholz GmbH: "Wir wollen mit dem Sommernachts-Renntag ganz bewusst neue Akzente setzen, um noch mehr Besucher und Unternehmen aus Leipzig und Umgebung für unsere tolle Location und unsere attraktiven Events zu begeistern."
Weitere Nachwuchs-Events bereits in der Planung

Bereits am darauffolgenden Wochenende wird mit dem 2. Internationalen Jungen Turf-Wochenende rund um den Sommer-Renntag am 20.07. in Berlin das nächste große Nachwuchs-Event steigen. Doch damit nicht genug: Auch zur Großen Woche in Baden-Baden sowie zu den Irish Champion Stakes im September in Dublin sollen frische Impulse im Bereich Networking und Entertainment für die junge Generation gesetzt werden.

Für Janina Katharina Müller, 2. Vorsitzende von GERMAN RACING Next Generation und Doktorandin in Göttingen, könnten die Vorteile für Turf-affine junge Leute kaum größer sein: "Wir sind überzeugt, dass wir mit unserem Club und unserem eigenen Rennstall allen jungen Interessenten eine tolle Plattform bieten, um den deutschen und internationalen Rennsport in all seinen spannenden Facetten zu entdecken und gemeinsam jede Menge Spaß zu haben! Kommt einfach vorbei und lernt uns kennen - es lohnt sich!"

Champions League

Weitere News

  • Nur kein klarer Sieg der Favoriten

    Der große Tag der Formpferde in Dortmund

    Dortmund 19.01.2020

    Das war ein guter Tag für die Formpferde auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel: In fünf der sechs Rennen blieb die Siegquote im niedrigen einstelligen Bereich, auch wenn es keinen Favoriten-Sieg im engeren Sinn gab.

  • German Racing, German Tote und Riedel gehen Kooperation für zukunftsweisende Programmformate ein

    Galopprennsport neu gedacht

    17.01.2020

    2020 wird ein neues Kapitel im deutschen Galopprennsport aufgeschlagen: Mit Riedel Communications haben German Racing und German Tote einen starken Technologiepartner für den Galopprennsport gefunden, der neue, zukunftsweisende Sendeformate mit signifikantem Mehrwert für Zuschauer und Rechteinhaber gestalten wird.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel

    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Dortmund 16.01.2020

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm