Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Drei Rennen über Sprünge am Donnerstag

Der „Hindernis-Harz“

Bad Harzburg 22. Juli 2014

Am Donnerstag geht das Meeting in Bad Harzburg bereits in die dritte Runde. Und die Karte kann sich fraglos sehen lassen. Gerade die Fans des Hindernissports bekommen etwas ganz Seltenes geboten – gleich drei Prüfungen des sogenannten illegitimen Metiers (insgesamt gibt es neun Rennen inklusive eines Reitpferderennens).

An den im vergangenen Jahr viel zu früh verstorbenen Trainer Uwe Stoltefuß erinnert ein Memorial-Hürdenrennen (3.400 m, 3. Rennen um 16:30 Uhr). Im Siebenerfeld sollte der von Pavel Vovcenko aufgebotene Kazzio (C. Chan) hier vor einer lösbaren Aufgabe stehen. Gegner sind die Schnakenberg-Hoffnungen Good Prince (D. Fuhrmann) und Nuevo Leon (J. Korpas).

Dem in 2014 verstorbenen Johann Matthias Freiherr von der Recke ist ein 4.000 Meter-Jagdrennen (6. Rennen um 18:10 Uhr) gewidmet. Mit Falconettei (C. Chan) und Mariquita (V. Korytar) liegen auch hier die Trümpfe bei Championtrainer Pavel Vovcenko.

An den in diesem Jahr verstorbenen Reinhard Johannsmann erinnert ein 3.400 Meter-Hürdenrennen (9. Rennen um 19:40 Uhr). Vovcenkos Breido (C. Chan) dürfte bestens vorbereitet sein. Gespannt sein darf man auch auf den gerade hier auf der Flachen erfolgreichen Olesko (J. Korpas).

Auf der Flachen ragt der Ausgleich II über 2.000 Meter (7. Rennen um 18:40 Uhr) heraus. Neapel (M. Pecheur) und Newton Lodge (T. Schurig) sind wieder fällig. Und Zephyros (R. Danz) kann noch einmal gewinnen.

Die Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro wird im 5. Rennen um 17:40 Uhr (Ausgleich IV, 1.850 Meter) ausgespielt. Hier die in Hamburg stark gelaufene Taruma (C. Chan) ein mögliches Bankpferd.

Champions League

Weitere News

  • Noch drei spannende Renntage in Dortmund bzw. Neuss

    Großer Endspurt der Saison 2018

    Dortmund/Neuss 16.12.2018

    Mit noch drei Renntagen in 2018 erwartet die deutschen Turffans ein pralles Programm zum Saisonschluss auf hiesigen Rennbahnen. Bereits am Freitag, 21. Dezember steht in Dortmund ein PMU-Renntag an, der voraussichtlich um 17:55 Uhr beginnen wird (alle Startzeiten vorbehaltlich Änderungen bei der jeweiligen Starterangabe).

  • Forum Galopp mit engagierter und informativer Diskussion

    Aktive Diskussionsrunde in Düsseldorf zum Thema Galopp

    Düsseldorf 15.12.2018

    Im Teehaus des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins trafen sich heute rund 70 Interessierte des Galopprennsports und diskutierten über verschiedene Themen. Dazu hatten das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. und die Sport-Welt eingeladen. Besitzer,Züchter, Trainer, Journalisten und Verantwortliche aus den Rennvereinen waren der Einladung gefolgt und beteiligten sich an einer regen und engagierten Diskussion.

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm