Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Zwei 20.000er in Bad Harzburg

Der Tag der Superhandicaps

Bad Harzburg 23. Juli 2014

Es ist der ganz große Tag in Bad Harzburg – am Samstag werden hier gleich zwei Superhandicaps ausgetragen - mit stattlichen Dotierungen und Garantie-Auszahlungen in der Viererwette.

Im Superhandicap-Ausgleich II über 1.850 Meter (20.000 Euro, 1.850 m, 4. Rennen um 16:15 Uhr) werden 25.000 Euro in der Viererwette ausgeschüttet. Im 12er-Feld ist mit Morning Star (F. Minarik) der Dritte aus der Vorwoche wieder mit von der Partie. Aber auch der groß gesteigerte Gambadino (W. Panov) dürfte viel Vertrauen finden.

10.000 Euro beträgt die Auszahlung im Superhandicap (Ausgleich IV, 20.000 Euro, 1.850 m, 8. Rennen um 18:20 Uhr). Da in diesem unteren Ausgleich fast soviel Geld wie in der Listen-Klasse an Preisgeldern winkt, ist die Resonanz großartig. 13 Pferde rücken in die Boxen ein. Der Meetingsspezialist Walkabout (T. Scardino), der am Samstag hier erfolgreiche Geladi (R. Dygas) und der nur gute Formen zeigende Smart Shuffle (M. Pecheur) sind nur drei der möglichen Bankpferde. Insgesamt gibt es neun Rennen an diesem Großkampftag im Harz.

Champions League

Weitere News

  • Preis der Sparkassen Finanzgruppe am Samstag in Baden-Baden

    Erstes Grupperennen mit den Siegern von 2016 und 2017

    Baden-Baden 21.08.2018

    Der 63. Preis der Sparkassen Finanzgruppe (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) ist am Samstag der erste Höhepunkt bei der Großen Woche in Baden-Baden-Iffezheim (25.8.-2.9.). In dieser Top-Konkurrenz bahnt sich nach der Vorstarterangabe ein Feld von acht Kandidaten an.

  • Besitzertrainer-Cup 2018: 4. Wertungsrenntag in Düsseldorf

    Matthias Schwinn bleibt weiter an der Spitze

    Düsseldorf 20.08.2018

    Keine Veränderungen auf den vorderen Plätzen gab es beim 4. Wertungsrenntag des Besitzertrainer-Cups 2018 am Sonntag, 19. August, in Düsseldorf. Zwar gelang Caroline Fuchs ein Sieg durch El Torito, der zehn Punkte einbrachte, doch damit schaffte sie nur den Sprung auf Rang acht der Zwischenwertung.

  • Auktionsrennen-Sieger wechselt nach Down Under

    Schabau nach Australien verkauft

    Köln 20.08.2018

    Der von Markus Klug für den Kölner Holger Renz trainierte Schabau wurde nach Australien verkauft. Der im Hamburger Auktionsrennen souverän siegreiche Dreijähirge wird Down Under eine neue Heimat finden.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm