Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Wieder Indian Sun vs. Gelon beim Finale

Harzburg sucht den Seekönig

Bad Harzburg 24. Juli 2014

Finale furioso am Sonntag beim Meeting in Bad Harzburg. Zehn Rennen erwarten die Turffans am Abschlusstag, und einmal mehr wird prächtiger Sport geboten. Den größten Reiz für das Publikum hat sicherlich das Seejagdrennen (10. Rennen um 18:25 Uhr).

Hier kommt es zur Spannung erwarteten Neuauflage des Duells zwischen Indian Sun (C. Chan) und Gelon (J. Korpas), die sich hier am vergangenen Sonntag nichts schenkten und ein erbittertes Duell lieferten. Man darf gespannt sein, wer diesmal das bessere Ende hat.

Zwei Ausgleiche III bereichern die Karte. Über 2.400 Meter (7. Rennen um 16:45 Uhr) trauen wir dem in Düsseldorf nach langer Pause erfolgreichen Nordsommer (M. Seidl) noch einmal eine tragende Rolle zu. Aber auch die frischen Sieger Glam Rock (V. Schiergen) und Smoke Charger (M. Cadeddu) sind noch einmal möglich.

Über 1.550 Meter (9. Rennen um 17:55 Uhr) spricht nach der guten Hamburger Form vieles für Bor (V. Schiergen). Und Zenturios (E. R. Weißmeier) beendete auf dieser Bahn seine große Platzserie.

Die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro wird im 5. Rennen um 15:40 Uhr (Ausgleich IV, 1.550 m) ausgespielt. Hier empfehlen wir Ihnen Bear Paolina (M. Cadeddu) und Magorium (R. Dygas) als Bankpferde. Auch ein Araberrennen wird gelaufen.

Vier Galopprennen mit Mini-Feldern erwarten Sie am Sonntag in Erbach. Nardo (R. Danz) aus dem Stall von Christian Peterschmitt sollte im 3. Rennen um 15:30 Uhr seine drei Gegner hinter sich lassen können.

Champions League

Weitere News

  • Wild Comet und Berghain sorgen für Hirschberger-Doppel

    Mülheimer Heimsiege beim Saisonfinale 2018

    Mülheim 19.08.2017

    Besser hätte der Auftakt zum Saisonfinale 2017 am Samstag auf der Galopprennbahn Mülheim nicht passen können: Denn mit Stall Fürstenhofs Wild Comet gewann eine Stute aus der Trainingszentrale der Ruhrgebiets-Stadt, um deren Zukunft bekanntlich gekämpft wird. Die von Jens Hirschberger vorbereitete 37:10-Mitfavoritin bekam von Alexander Pietsch in einem 2.000 Meter-Ausgleich III alles bestens eingeteilt und wehrte auch den stark aufkommenden Marillion sowie Camberwell sicher ab. Nach vielen Platzierungen war dieser Treffer vollkommen verdient.

  • Erntedank-Termin eine weitere Chance für alle Aktiven

    Zusätzlicher Renntag in Bremen am 22. Oktober 2017

    Bremen 19.08.2017

    Trotz vieler Spekulationen und anhaltender Gespräche mit der Stadt über eine Zukunft nach der Kündigung des Pachtvertrages hat es der Bremer Rennverein geschafft, einen zusätzlichen Renntag in der Saison 2017 auf die Beine zu stellen. Es gab viele Gespräche und Überlegungen, bevor der Vorstand des Rennvereins das Signal für grünes Licht geben konnte. Nun steht fest:

  • After Work-Renntag am Dienstag in Berlin-Hoppegarten

    Hauptstadt-Turf bis in den Abend hinein

    Berlin-Hoppegarten 18.08.2017

    Kurz vor Ende des Sommers präsentiert die Rennbahn Hoppegarten am Dienstag noch ihren letzten After Work-Renntag dieser Saison. Acht Rennen werden hier ab 16:30 Uhr (in Zusammenarbeit mit dem französischen Wettmulti PMU) angeboten.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm