Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Wieder Indian Sun vs. Gelon beim Finale

Harzburg sucht den Seekönig

Bad Harzburg 24. Juli 2014

Finale furioso am Sonntag beim Meeting in Bad Harzburg. Zehn Rennen erwarten die Turffans am Abschlusstag, und einmal mehr wird prächtiger Sport geboten. Den größten Reiz für das Publikum hat sicherlich das Seejagdrennen (10. Rennen um 18:25 Uhr).

Hier kommt es zur Spannung erwarteten Neuauflage des Duells zwischen Indian Sun (C. Chan) und Gelon (J. Korpas), die sich hier am vergangenen Sonntag nichts schenkten und ein erbittertes Duell lieferten. Man darf gespannt sein, wer diesmal das bessere Ende hat.

Zwei Ausgleiche III bereichern die Karte. Über 2.400 Meter (7. Rennen um 16:45 Uhr) trauen wir dem in Düsseldorf nach langer Pause erfolgreichen Nordsommer (M. Seidl) noch einmal eine tragende Rolle zu. Aber auch die frischen Sieger Glam Rock (V. Schiergen) und Smoke Charger (M. Cadeddu) sind noch einmal möglich.

Über 1.550 Meter (9. Rennen um 17:55 Uhr) spricht nach der guten Hamburger Form vieles für Bor (V. Schiergen). Und Zenturios (E. R. Weißmeier) beendete auf dieser Bahn seine große Platzserie.

Die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro wird im 5. Rennen um 15:40 Uhr (Ausgleich IV, 1.550 m) ausgespielt. Hier empfehlen wir Ihnen Bear Paolina (M. Cadeddu) und Magorium (R. Dygas) als Bankpferde. Auch ein Araberrennen wird gelaufen.

Vier Galopprennen mit Mini-Feldern erwarten Sie am Sonntag in Erbach. Nardo (R. Danz) aus dem Stall von Christian Peterschmitt sollte im 3. Rennen um 15:30 Uhr seine drei Gegner hinter sich lassen können.

Champions League

Weitere News

  • Rubaiyat der gewinnreichste deutsche Zweijährige aller Zeiten!

    Auf der Pole-Position der „ewigen Bestenliste“!

    22.10.2019

    Am Sonntag wurde auf der Galopprennbahn Mailand Geschichte geschrieben: Denn seit seinem Erfolg im Gran Criterium (Gr. II) ist der von Henk Grewe für Darius Racing trainierte Rubaiyat mit 245.000 Euro an Preisgeldern in 2019 das gewinnreichste zweijährige Pferd Deutschlands aller Zeiten!

  • Holt Pecheur bei der Freitags-Matinée in Krefeld weiter auf?

    Nächste Runde im Championatskampf der Jockeys

    Krefeld 22.10.2019

    94:88 – das ist der Stand im derzeitigen Championatskampf der Jockeys. Bauyrzhan Murzabayev hat noch sechs Punkte Vorsprung auf Maxim Pecheur, der in Baden-Baden stark aufgeholt hat. Es könnte also noch einmal spannend werden. Klare Sache, dass beide am Freitag auch in Krefeld in den Sattel steigen – Pecheur in allen sieben Prüfungen, Murzabayev fünfmal.

  • Deutscher Top-Galopper im Breeders‘ Cup Turf um 4 Millionen Dollar!

    Daumendrücken für Alounak

    Santa Anita/USA 21.10.2019

    Einer der bedeutendsten Renntage des internationalen Galopprennsports wirft seine Schatten voraus, und Deutschland ist dabei: Der von Waldemar Hickst in Köln für Darius Racing trainierte Alounak, zuletzt sehr guter Zweiter im Canadian International in Woodbine/Kanada, bestreitet den Breeders‘ Cup Turf am 2. November.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm