Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Wieder Indian Sun vs. Gelon beim Finale

Harzburg sucht den Seekönig

Bad Harzburg 24. Juli 2014

Finale furioso am Sonntag beim Meeting in Bad Harzburg. Zehn Rennen erwarten die Turffans am Abschlusstag, und einmal mehr wird prächtiger Sport geboten. Den größten Reiz für das Publikum hat sicherlich das Seejagdrennen (10. Rennen um 18:25 Uhr).

Hier kommt es zur Spannung erwarteten Neuauflage des Duells zwischen Indian Sun (C. Chan) und Gelon (J. Korpas), die sich hier am vergangenen Sonntag nichts schenkten und ein erbittertes Duell lieferten. Man darf gespannt sein, wer diesmal das bessere Ende hat.

Zwei Ausgleiche III bereichern die Karte. Über 2.400 Meter (7. Rennen um 16:45 Uhr) trauen wir dem in Düsseldorf nach langer Pause erfolgreichen Nordsommer (M. Seidl) noch einmal eine tragende Rolle zu. Aber auch die frischen Sieger Glam Rock (V. Schiergen) und Smoke Charger (M. Cadeddu) sind noch einmal möglich.

Über 1.550 Meter (9. Rennen um 17:55 Uhr) spricht nach der guten Hamburger Form vieles für Bor (V. Schiergen). Und Zenturios (E. R. Weißmeier) beendete auf dieser Bahn seine große Platzserie.

Die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro wird im 5. Rennen um 15:40 Uhr (Ausgleich IV, 1.550 m) ausgespielt. Hier empfehlen wir Ihnen Bear Paolina (M. Cadeddu) und Magorium (R. Dygas) als Bankpferde. Auch ein Araberrennen wird gelaufen.

Vier Galopprennen mit Mini-Feldern erwarten Sie am Sonntag in Erbach. Nardo (R. Danz) aus dem Stall von Christian Peterschmitt sollte im 3. Rennen um 15:30 Uhr seine drei Gegner hinter sich lassen können.

Champions League

Weitere News

  • Ladykiller mit Super-Start-Ziel-Triumph – Say Good Buy sagt „Auf Wiedersehen“

    Weltstar noch kein „Star von Hannover“

    Hannover 18.08.2019

    Hochspannung herrschte am Sonntag in Hannover: Beim leider ziemlich verregneten Ascot-Renntag mit einem großen Beiprogramm (unter anderem gab sich Sängerin Vicky Leandros die Ehre) startete der 2018 im Deutschen Derby erfolgreiche Röttgener Weltstar erstmals nach einer über einjährigen Verletzungspause. Doch um es vorwegzunehmen, es reichte im Großen Preis der Deutschen Bank nur zu Platz drei.

  • Starker Starke führt Gröschel-Lady zum Düsseldorf-Sieg

    Emerita hält den Sparkassenpreis in Deutschland

    Düsseldorf 18.08.2019

    Deutscher Jubel am Sonntag in Düsseldorf: Denn die von Trainer-Altmeister Hans-Jürgen Gröschel in Hannover vorbereitete vierjährige Stute Emerita war die schnellste Lady im 33. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf (Listenrennen, 35.000 Euro, 1.400 m).

  • Riesenüberraschung durch Haylah - Tolle Foto-Challenge

    Großer Holland-Jubel in Mülheim

    Mülheim 17.08.2019

    Großer Holland-Jubel am Samstag vor 4.300 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr: Drei Pferde hatte Besitzertrainer-Champion Lucien van der Meulen am Samstag in das Hauptrennen geschickt, am Ende gewann die größte Außenseiterin in seinem Trio: Die 144,4:1-Chance Haylah schnappte sich mit fünf Längen Vorsprung den Großen Preis von Wettstar.de und ergatterte die Siegprämie von 10.000 Euro in diesem mit 17.000 Euro dotierten 1.400 Meter-Ausgleich II.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm