Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Startboxen für die Diana gezogen

Top-Startnummer für Wunder

Düsseldorf 31. Juli 2014

Im noblen Ambiente des Düsseldorfer Intercontinental-Hotels wurden am Donnerstagmittag die Startboxen für das höchstdotierte deutsche Stuten-Rennen aller Zeiten gezogen – den mit 500.000 Euro dotierten 156. Henkel – Preis der Diana – Deutsches Stuten-Derby (Gruppe I, 2.200 m, am Sonntag um 17:10 auf der Rennbahn Grafenberg).

Und die Favoritin Wunder aus dem Gestüt Görlsdorf, die erstmals seit den Fährhofern Acatenango/Padang für das Derby/Diana-Doppel eines Besitzers in einem Jahr im Jahr 1985 sorgen könnte, bekam mit der „7“ im zwölfköpfigen Feld eine optimale Startnummer zugelost. Die Co-Favoritin Longina muss aus der Box 9 heran, während die 1.000 Guineas-Siegerin Ajaxana von Startposition 10 auf die Reise gehen wird. Ganz innen startet Diamond Dove, die äußere Box erhielt World’s Dream.

Erstmals in neuen Farben tritt die Auenquellerin Oriental Magic an: „Wir haben die Stute am Mittwoch nach Irland verkauft, an die Familie Kavanagh, die schon mehrere Pferde von uns hat. Am Dienstag habe ich Oriental Magic noch im Stall gesehen, sie ist jetzt richtig groß geworden. Nach der Diana wechselt sie nach Irland“, erklärte Peter-Michael Endres, Auenquelle-Miteigner und Präsident des Reiter- und Rennvereins.

Der 156. Henkel – Preis der Diana wird am Sonntag in der ARD Sportschau zwischen 18 und 18:30 Uhr in der ARD in einem 30-Sekunden-Spot gezeigt.
Hier die Startnummern im einzelnen:

Ajaxana – Startbox 10

Wunder – 7

Diamond Dove – 1

Longina – 9

Papagena Star – 11

Ninas Terz – 6

Lacy – 4

Ninfea – 8

Tanamia – 5

Feodora – 2

Oriental Magic – 3

World’s Dream – 12

Champions League

Weitere News

  • Starke internationale Klientel bei der BBAG-Auktion

    Rekordumsatz und starke Verkaufsrate

    Baden-Baden-Iffezheim 21.10.2017

    Das Sales & Racing Festival begann am Donnerstag mit einem von zahlreichen nationalen und internationalen Gästen besuchten Oktober-Fest in der Freilufthalle der BBAG. Der Auftakt am Freitag zur diesjährigen Oktober-Auktion der BBAG fiel sehr zufriedenstellend aus. Das Höchstgebot des ersten Auktionstages erzielte ein Jährlingshengst von Derby-Sieger Sea the Moon aus der Görlsdorfer Zucht. Der Hengst wurde für 67.000 € an den Stall Salzburg zugeschlagen.

  • Veteran verteidigt seinen Titel erfolgreich

    Niron bleibt der Steher-König von Dresden

    Dresden 21.10.2017

    Er ist und bleibt der Steher-König von Dresden: Niron, inzwischen achtjähriger Mamool-Sohn aus dem Stall von Besitzertrainer Martin Mayer wiederholte am Samstag seinen Vorjahreserfolg im Buchmacher Albers Steher Cup (96. Dresdner Steherausgleich, Ausgleich III), dem über 2.950 Meter führenden längsten Rennen der Rennsaison in Dresden.

  • 100.000 Euro-Coup erfreut auch Kölns Torhüter Timo Horn

    Julio knackt den Jackpot

    Baden-Baden 20.10.2017

    „Jetzt haben wir den Jackpot geknackt“, waren die ersten Worte von Eckhard Sauren nach dem Ferdinand Leisten-Memorial (BBAG Aktionsrennen), dem mit 200.000 Euro höchstdotierten Galopprennen für zweijährige Pferde in Deutschland vor 3.000 Zuschauern am Freitag beim Start des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim. Gemeinsam mit Timo Horn, dem Torhüter des 1.FC Köln, gehört dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins der vom Gestüt Brümmerhof gezogene Julio. Und der bei der letztjährigen BBAG-Auktion für 58.000 Euro erworbene Exceed And Excel-Sohn wurde seiner hohen Favoritenstellung als 28:10-Chance in einem tollen 17er-Feld vollauf gerecht und verdiente 100.000 Euro.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm