Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Top-Chancen auf Heimsieg im Auktionsrennen

Stürmt Dashing Home „nach Hause“?

Köln 4. August 2014

Wenn das keine Top-Offerte ist: Am Kölner PMU-Mittwoch lockt mit dem BBAG Auktionsrennen Köln ein echtes Highlight. Denn diese Prüfung für die zweijährigen Nachwuchsgalopper ist mit stattlichen 52.000 Euro ausgestattet. Und die Besetzung dieses 1.300 Meter-Rennens um 19:20 Uhr (5. Rennen) lässt mit elf Kandidaten kaum Wünsche offen.

Die Favoritenrolle dürfte an den vor Ort von Waldemar Hickst für den Tschetschenen-Präsidenten Ramzan Kadyrov trainierten Dashing Home (A. Pietsch) gehen, der Hengst imponierte bei seinem Hamburger Einstand sehr. Interessanterweise wurde er als Jährling bei der Auktion in Iffezheim nicht verkauft, wechselte erst später den Besitzer.

Er muss etwas mehr Gewicht als die Konkurrenz schleppen, doch sollte das kein großes Problem darstellen. Von den bereits gelaufenen Konkurrenten sind die schon platzierten Event Mozart (E. Frank) und Agosteo (D. Porcu) sicher interessant. Beide kommen wie die Debütantin Maha Kumari (M. Seidl) aus dem Erfolgsstall von Markus Klug. Und sicherlich dürfte die wie die Henkel-Diana-Siegerin Feodora von Gruppe I-Sieger Lord of England stammende Peri (E. Pedroza) ähnlich wie Lips Areios (St. Hellyn) gleich einiges Vertrauen genießen.

In der vergangenen Woche startete Henk Grewe in Köln in seinen neuen Job – als Trainer von Galopprennpferden. In erster Linie ist der 31-jährige für die Pferde des Düsseldorfers Christoph Holschbach verantwortlich, mit dem er eine GmbH gründete, aber auch Vollblüter anderer Besitzer wird der bisherige Assistent von Sascha Smrczek vorbereiten.

Am Kölner PMU-Mittwoch ist die Wettchance des Tages (10.000 Euro Garantie-Auszahlung in der Viererwette; Ausgleich III, 1.400 m, 4. Rennen um 18:50 Uhr) nach ihm benannt – Trainer Henk Grewe in Köln-Rennen. Im 13er-Feld ist vieles möglich, wir empfehlen den Hamburger Sieger Partner (E. Pedroza) und den zuverlässigen Nandolo (D. Porcu) als Bankpferde.

Acht Prüfungen umfasst die Karte mit teilweise sehr großen Feldern. Erster Start ist um 17:20 Uhr.

Champions League

Weitere News

  • Top-Hoffnung für das Englische Derby 2019 genannt

    Sohn der deutschen Wunderstute Danedream

    Epsom 14.12.2017

    338 einjährige Pferde wurden am Mittwoch für das Englische Derby 2019 in Epsom genannt. Dazu gehört mit Faylaq ein von Dubawi stammender Sohn von Deutschlands Wunderstute Danedream. William Haggas trainiert den Hoffnungsträger. Als Nachkomme des führenden Beschälers Dubawi, der solche Cracks wie Postponed, Al Kazeem oder Dartmouth stellte, aus der deutschen Arc-Gewinnerin gelten ihm natürlich besondere Ambitionen.

  • Glenview Stud ist die neue Heimat des klassischen Siegers

    Karpino wird Deckhengst in Irland

    Irland 14.12.2017

    Karpino, bislang im Besitz von Katar-Scheich Fahad Al Thani stehender Cape Cross-Sohn, hat seine Rennkarriere beendet und wird Deckhengst im Hindernissport im Glenview Stud in Irland. Unter der Regie von Trainer Andreas Wöhler blieb er bei nur drei Starts ungeschlagen, darunter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld und im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen in Köln (mit annähernd fünf Längen Vorsprung).

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert auch 2018 den Galoppsport

    Bad Harzburg 14.12.2017

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2018 den deutschen Galopprennsport wieder finanziell unterstützen. Wie in den Vorjahren stehen dazu insgesamt 7.000 Euro nach Beschluss der Mitgliederversammlung zur Verfügung. Die Mittel kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm