Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Auch 2014 mit dem besonderen Programm

Ausklang des Meetings in Bad Doberan

Bad Doberan 16. August 2014

Bei den Renntagen auf Deutschlands ältestem Geläuf in Bad Doberan sind die wichtigen sportlichen Entscheidungen immer schon gefallen, wenn traditionell sonntags das Finale eingeläutet wird. Nichtsdestotrotz möchten viele Stammbesucher ausgerechnet diesen Tag nicht missen. Weil gerade er atmosphärisch so viel zu bieten hat. Vor allem sind es die auch jetzt wieder ins Programm eingestreuten beliebten Bauernrennen, die nach einem massierten und komprimierten Meeting dem Kehraus eine ganz spezielle Note verleihen.

So bringen in diesem Jahr das Alexandrinen-Rennen – 14.45 Uhr – und der Preis der Pferdefreunde – 16.50 Uhr – jene besondere Abwechslung in eine Schlusskarte mit insgesamt sechs Galopprennen, wobei der erste Start um 14.15 Uhr erfolgt.

Die beste Klasse trifft sich dabei im Preis der Lotterie 6 aus 49, einem Ausgleich II für Sprinter, der als – 5. Rennen, 16.20 Uhr – ansteht, über 1.300 Meter führt und mit insgesamt 8.500 Euro dotiert ist.

Unter den sieben Startern befindet sich auch eine dreijährige Stute. Mit 60 Kilo muss die Tertullian-Tochter Andrina der Herren Stöckli und Würtenberger allerdings Höchstgewicht schleppen. Viele Trainer haben inzwischen jedoch längst registriert, dass mit Tommaso Scardino hierzulande nun wieder ein sehr talentierter Erlaubnisreiter zur Verfügung steht, der sogar noch über eine Gewichtserlaubnis von fünf Kilo verfügt.

Natürlich ist das auch Hans-Jürgen Gröschel nicht entgangen, und es ist ihm gelungen, den jungen Mann aus Italien für seine Pflegebefohlene Andrina zu engagieren. Mit 55 Kilo sieht die Sache für die Stute nun durchaus praktikabel aus, wenn sie gegen sechs ältere Distanzspezialisten antritt.

Im Einzelnen sind das: El Zagal (K. Clijmans), Black Cool Cat (E. Frank), Kool And The Gang (R. Piechulek), Volany (A. Best), Kepler (W. Panov) und Amelie Beat (P.J. Werning).

Wenig später fällt nach dem Preis des Radisson Blu Hotels Rostock - 8. Rennen, 17.50 Uhr – dann auch schon der Schlussvorhang hinter die Bad Doberaner Rennen 2014. Dann wird es schnell wieder still werden auf der Bahn, wo einst die Wiege des deutschen Galopprennsports stand. Allerdings nur bis zum nächsten Jahr. Denn schon im Sommer ruft ja das Ostsee-Meeting 2015 alle wieder nach Bad Doberan.

Champions League

Weitere News

  • Stockholm ist am 30. Juni das Ziel der Amazone

    Rebecca Danz vertritt Deutschland bei der Weltmeisterschaft der Amazonen

    Stockholm/Schweden 17.06.2019

    Am 30. Juni findet in Stockholm (Schweden) der Women Jockeys’ World Cup 2019 statt. Für Deutschland startet die Oberhausenerin Rebecca Danz, die in 5 Galopprennen gegen einige der besten Amazonen der Welt um den Titel "Lady Jockeys’ Thoroughbred World Championship 2019" reitet.

  • Mit Brian Ryan überraschender Sieger im Großen Preis der Landeshauptstadt

    Pecheur-Power im ersten Dresdener Grupperennen

    Dresden 16.06.2019

    Deutschlands aktuell führender Jockey Maxim Pecheur (28) war auch im ersten Grupperennen in der Geschichte der Galopprennbahn in Dresden auf der Überholspur: Mit dem von Andrea Marcialis in Chantilly/Frankreich für die Deutsche Janina Bürger trainierten Brian Ryan (13,7:1-Außenseiter) triumphierte Pecheur am Sonntag völlig überraschend im Großen Preis der Landeshauptstadt Dresden (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.400 m).

  • Diesmal kein britischer Erfolg auf dem Grafenberg

    Durance erkämpft sich den 30. BMW Preis

    Düsseldorf 15.06.2019

    Dass der Galopprennsport mittlerweile ein höchst internationales Geschäft geworden ist, weiß man hierzulande allerorten. Nicht zuletzt in Düsseldorf, wo bereits im vergangenen Jahr wie auch in der laufenden Saison die German 1.000 Guineas nach England entführt wurden. Maßgeblichen Anteil daran hatte ein Trainer namens Mark Johnston, der 2018 mit Nyaleti gewonnen hatte und vor kurzem beim klassischen Erfolg von Main Edition erneut zur Siegerehrung gebeten wurde. Vorsicht war also geboten, wenn aus seinem Quartier in Middleham nun die dreijährige Stute Vivid Diamond den Kurs auf den 30. BMW Preis Düsseldorf nahm. Dank Gestüt Ebbeslohs Durance gab es diesmal jedoch keinen britischen, sondern bei sonnigem Wetter und einer ansehnlichen Zuschauerkulisse einen deutschen Sieg.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm