Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Empoli und Diamond Dove mit Auslandsstarts

Deutsche Chancen in Sandown und Deauville

Köln 28. August 2014

Auch am diesem Wochenende geben sich einige deutsche Pferde in Top-Rennen im Ausland die Ehre. Am Sonntag in Deauville stehen gleich drei Gruppe-Prüfungen auf der Karte. Im Grand Prix de Deauville (Gruppe II, 200.000 Euro) gibt sich Empoli aus dem Stall von Peter Schiergen die Ehre.

Im Sattel wird Adrie de Vries sitzen. Die vierte Ränge im Coronation Cup und zuvor im Dubai Sheema Classic waren aller Ehren wert. Im Grand Prix de Saint-Cloud konnte er keine Akzente setzen. Der frische Deauville-Gruppe III-Sieger Gatewood und Godolphins Rio Tigre sind aber starke Konkurrenten in einem Mini-Feld.

Bereits am Samstag bietet der in großer Form agierende Andreas Löwe die Stute Diamond Dove in Sandown auf. Unter Frederik Tylicki steuert die dreijährige Stute des Gestüts Wiesengrund, die zuletzt ausgezeichnete Zweite im Henkel – Preis der Diana war, die Atalanta Stakes an, ein mit 65.000 Pfund dotiertes Gruppe III-Rennen für dreijährige und ältere Ladies. „Sie ist weiterhin in Höchstform, ich hoffe, dass sie nach vorne läuft“, erklärt der Trainer. Sie bekommt es mit acht Konkurrentinnen zu tun, darunter Andre Fabres Fintry (M. Guyon), die den Prix de Sandringham gewann.

Ein weiteres Highlight sind die Solario Stakes (Gruppe III, 40.000 Pfund) für Zweijährige mit dem Superlative Stakes-Zweiten Aktabantay in einem kleinen Sechserfeld.

Champions League

Weitere News

  • Interview mit Riko Luiking über die neuen Wettarten „2 aus 4“ und „Multi“

    „Wir rechnen mit zusätzlichem Wettumsatz“

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Am Sonntag, 31. März 2019 fällt auf den Galopprennbahnen in Köln und Mannheim der Startschuss für die beiden neuen Wettarten „2 aus 4“ (Deux sur Quatre) und „Multi“. Wettstar-Geschäftsführer Riko Luiking schildert im Interview seine Erwartungen an diese Innovationen.

  • Das sind die neuen Wettarten ab dem 31. März 2019

    Premiere für „Multi“ und „2 aus 4“ in Köln und Mannheim

    Deutschlandweit 22.03.2019

    Ab den Renntagen am 31. März 2019 in Köln und Mannheim wird es am Totalisator für Galopprennen in Deutschland zwei neue Wettarten geben – die „Multi“-Wette und die „2 aus 4“ (Deux sur Quatre)-Wette. Wettstar führt diese zusätzlichen Wettmöglichkeiten beim Saisonauftakt auf diesen beiden Rennbahnen ein.

  • Janina Beckmann ist Vielseitigkeitsreiterin und Besitzerin des ehemaligen Rennpferdes Lord of Desert

    Die Karriere nach der Karriere

    Essen 22.03.2019

    Dass englische Vollblüter sich nicht nur für die Rennbahn eignen, sondern auch nach der aktiven Rennkarriere einen klasse Sportpartner abgeben, bewiesen Janina Beckmann und ihr Vollblüter Lord of Desert (Desert Prince x Acatenango) auf der diesjährigen Equitana. German Racing hat einen Teil des Sponsorings für das Live – Geländetraining mit Bodo Battenberg übernommen und sie in diesem Zuge zu einem Austausch zu Rasse und Sport getroffen. Bodo Battenberg war lange Jahre Mitglied der deutschen Vielseitigkeitsequipe, ist u.a. Silbermedaillengewinner der Europameisterschaften 1999 und mehrfacher deutscher Meister sowie Vielseitigkeitstrainer.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm