Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Super-Feld zeichnet sich für das Baden-Highlight ab

Nach Streichungstermin: Noch elf im Grand Prix

Baden-Baden 1. September 2014

Nach dem letzten Streichungstermin am Montag sind aktuell noch elf Pferde für den Longines Großer Preis von Baden am kommenden Sonntag startberechtigt, den Höhepunkt der Großen Woche auf der Galopprennbahn in Iffezheim.

Für das mit 250.000 Euro dotierte Rennen ist der ungeschlagene Derbysieger Sea The Moon der große Favorit, er ist am Montag mit zehn Konkurrenten im Aufgebot für das wichtigste Iffezheimer Rennen des Jahres geblieben (German Racing berichtete).

Alle elf Pferde werden in Deutschland trainiert, die beeindruckenden Leistungen von Sea The Moon haben offenbar abschreckend auf ausländische Besitzer und Trainer gewirkt. Zur Wochenmitte wird noch eine Nachnennung der Stute Feodora erwartet, die als Siegerin des Preises der Diana (Deutsches Stuten-Derby) den Großen Preis von Baden als ihre nächste Aufgabe bestreiten soll.

Die noch startberechtigten Pferde im einzelnen: Amonit, Iniciar, Ivanhowe, Lucky Speed, Night Wish, Berlin Berlin, Amazonit, Giant’s Cauldron, Lucky Lion, Sea The Moon und Sirius.

Durch die geplanten Starts von Lucky Speed und Sea The Moon sind zwei Sieger des Deutschen Derbys dabei, Lucky Speed war im Jahr 2013 der Vorgänger des diesjährigen Siegers Sea The Moon. Im Vorjahr siegte der großartige Novellist.




Champions League

Weitere News

  • Deutscher Top-Galopper im Breeders‘ Cup Turf um 4 Millionen Dollar!

    Daumendrücken für Alounak

    Santa Anita/USA 21.10.2019

    Einer der bedeutendsten Renntage des internationalen Galopprennsports wirft seine Schatten voraus, und Deutschland ist dabei: Der von Waldemar Hickst in Köln für Darius Racing trainierte Alounak, zuletzt sehr guter Zweiter im Canadian International in Woodbine/Kanada, bestreitet den Breeders‘ Cup Turf am 26. Oktober.

  • Großer Preis von Bayern mit neuem Sponsor!

    München 21.10.2019

    Vor 14 Tagen gewann Waldgeist aus dem Besitz des Münchner Rechtsanwalts Dietrich von Boetticher auf der Rennbahn in Paris-Longchamp den Prix de l’Arc de Triomphe, das wichtigste Galopprennen der Welt. Von Boetticher der auch Präsident des Münchener Rennvereins ist, entschied sich nun das zweite Münchner Gruppe I-Rennen der Saison, den Großen Preis von Bayern der in diesem Jahr am 3. November ausgetragen wird mit einem Sponsoring zu unterstützen, sodass die finale Prüfung der German Racing Champions League als Waldgeist - Großer Preis von Bayern ausgetragen wird.

  • Renntag der Gestüte in Hannover mit tollem Grupperennen

    Mega-Feld im Stuten-Highlight

    Hannover 21.10.2019

    Es ist der Treffpunkt aller Turffreunde beim großen Saisonfinale in Hannover: Der Renntag der Gestüte am Sonntag wird noch einmal zu einem Festtag des Rennsports. Absoluter Höhepunkt des Programms ist der Preis des Gestüts Ammerland (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m). Hier wird sich ein riesiges Feld hochtalentierter Stuten versammeln.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm