Login
Trainerservice
Schliessen
Login

8,1 Millionen Umsatz bei der Top-Versteigerung

BBAG-Jährlingsauktion: Neuer Umsatzrekord

Baden-Baden 3. September 2014

Die diesjährige BBAG Jährlings-Auktion am Dienstag in Baden-Baden präsentierte einen starken Katalog mit einem sehr hohen Qualitätsstandard und das machte sich mit dem in dem besten Ergebnis aller Zeiten bezahlt. Bei 249 Pferden im Ring wurden 174 verkauft und erzielten einen Gesamtumsatz von 8.178.000 Euro, was einer Steigerungsrate von 13,5% entspricht.

Der Durchschnittspreis blieb mit 47.000 Euro fast unverändert, während der Medianpreis durch die hohe Verkaufsrate leicht auf 42.000 Euro fiel. Eine gut gelaunte Carola Ortlieb sagte nur: "Das war in jeder Beziehung überragend! Einen Durchschnittspreis von 47.000 Euro zu halten und so ein Gesamtergebnis zu erzielen, ist nicht selbstverständlich!"

Besonders erfreulich war, dass der Mittelmarkt wieder sehr stark war, deutsche Käufer einen hohen Anteil der Zuschläge erhielten und dadurch die Maßnahmen der deutschen Rennsportverbände bestätigten. Es zeichnete sich sehr schnell ab, dass hohe Qualität auch einen entsprechenden Preis erzielt.

Insgesamt erzielten 20 Jährlinge einen Zuschlagspreis oberhalb der 100.000 Euro-Grenze, von denen zehn an nationale Kunden gingen und in Deutschland in Training gehen werden. Den absoluten Höchstpreis erreichte bei 450.000 Euro der vom Gestüt Schlenderhan angebotene Monsun-Sohn Fast Lightning (Lot 142), bei dem Peter Brauer für Dr. Christoph Berglar das letzte Gebot hatte. Der junge Hengst entstammt dem letzten Jahrgang des großen Monsun. Das Gestüt Schlenderhan wurde somit belohnt, das es seit 50 Jahren erstmals wieder einen kompletten Hengstjahrgang auf einer Auktion anbot.

Bei 260.000 Euro fiel der Hammer zugunsten des Top-Verkäufers Stauffenberg Bloodstock, dessen Dansili Tochter (Lot 205) an Ghislain Bozo von Meridian International zugeschlagen wurde. Ein glücklicher Philipp Graf Stauffenberg meinte: "Die richtigen Pferde erzielen in Deutschland immer sehr gute Preise, die Auktionsanlage ist top und die Stimmung war sehr gut."

250.000 Euro legte Panorama Bloodstock für eine Lando-Schwester des Derby-Siegers Lucky Speed an. Für 240.000 kaufte Bertrand Le Metayer eine ebenfalls von Stauffenberg Bloodstock angebotene Lawman-Tocher (Lot 179).

Champions League

Weitere News

  • Pünktlich um 11 Uhr startete am Samstag das fünftägige Meeting in Bad Harzburg.

    Pavel Vovcenko Mann des Tages zum Auftakt in Bad Harzburg

    Bad Harzburg 20.07.2019

    Lover Boy und Dreamcatcher gewannen die ersten Super-Handicaps auf der Bahn am Weißen Stein. Im Listenrennen auf der Jagdbahn war Serienlohn nicht zu stellen und sorgte für den dritten Tagestreffer von Trainer Pavel Vovcenko.

  • Sensation auf der Rennbahn Newbury in Großbritannien

    Waldpfad gewinnt die Hackwood-Stakes

    Newbury 20.07.2019

    Der im Besitz des Gestüts Brümmerhof stehende Waldpfad gewann in souveräner Manier mit knapp zwei Längen Vorteil die mit 59.022 Pfund dotierten Hackwood Stakes.

  • Tag der Gestüte am 21. September 2019

    Der Beginn einer neuen Erfolgsgeschichte?

    Deutschlandweit 19.07.2019

    Es war wohl die Überraschung des Frühjahrsmeetings 2019 in Baden-Baden: Namos fliegt an der Innenseite der Zielgeraden regelrecht an seinen Konkurrenten vorbei und gewinnt die Silberne Peitsche mit einer halben Länge Vorsprung. Namos, drei Jahre alt, größter Außenseiter des bedeutenden Rennens, bisher nur auf der Heimatbahn gestartet und einziges Pferd seiner Besitzerin Petra Stucke. Wie dieses Märchen zustande gekommen ist? Durch den Tag der Gestüte…

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm