Login
Trainerservice
Schliessen
Login

8,1 Millionen Umsatz bei der Top-Versteigerung

BBAG-Jährlingsauktion: Neuer Umsatzrekord

Baden-Baden 3. September 2014

Die diesjährige BBAG Jährlings-Auktion am Dienstag in Baden-Baden präsentierte einen starken Katalog mit einem sehr hohen Qualitätsstandard und das machte sich mit dem in dem besten Ergebnis aller Zeiten bezahlt. Bei 249 Pferden im Ring wurden 174 verkauft und erzielten einen Gesamtumsatz von 8.178.000 Euro, was einer Steigerungsrate von 13,5% entspricht.

Der Durchschnittspreis blieb mit 47.000 Euro fast unverändert, während der Medianpreis durch die hohe Verkaufsrate leicht auf 42.000 Euro fiel. Eine gut gelaunte Carola Ortlieb sagte nur: "Das war in jeder Beziehung überragend! Einen Durchschnittspreis von 47.000 Euro zu halten und so ein Gesamtergebnis zu erzielen, ist nicht selbstverständlich!"

Besonders erfreulich war, dass der Mittelmarkt wieder sehr stark war, deutsche Käufer einen hohen Anteil der Zuschläge erhielten und dadurch die Maßnahmen der deutschen Rennsportverbände bestätigten. Es zeichnete sich sehr schnell ab, dass hohe Qualität auch einen entsprechenden Preis erzielt.

Insgesamt erzielten 20 Jährlinge einen Zuschlagspreis oberhalb der 100.000 Euro-Grenze, von denen zehn an nationale Kunden gingen und in Deutschland in Training gehen werden. Den absoluten Höchstpreis erreichte bei 450.000 Euro der vom Gestüt Schlenderhan angebotene Monsun-Sohn Fast Lightning (Lot 142), bei dem Peter Brauer für Dr. Christoph Berglar das letzte Gebot hatte. Der junge Hengst entstammt dem letzten Jahrgang des großen Monsun. Das Gestüt Schlenderhan wurde somit belohnt, das es seit 50 Jahren erstmals wieder einen kompletten Hengstjahrgang auf einer Auktion anbot.

Bei 260.000 Euro fiel der Hammer zugunsten des Top-Verkäufers Stauffenberg Bloodstock, dessen Dansili Tochter (Lot 205) an Ghislain Bozo von Meridian International zugeschlagen wurde. Ein glücklicher Philipp Graf Stauffenberg meinte: "Die richtigen Pferde erzielen in Deutschland immer sehr gute Preise, die Auktionsanlage ist top und die Stimmung war sehr gut."

250.000 Euro legte Panorama Bloodstock für eine Lando-Schwester des Derby-Siegers Lucky Speed an. Für 240.000 kaufte Bertrand Le Metayer eine ebenfalls von Stauffenberg Bloodstock angebotene Lawman-Tocher (Lot 179).

Weitere News

  • Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

    Aktuelle Information

    Köln 23.03.2017

    Das Direktorium wird im Anschluss an die Vorstandssitzung am 26.04.2017 zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einladen. Thema dieser Versammlung wird ein Vorschlag zur Ergänzung und Klarstellung der Rennordnung sein, der gemeinsam diskutiert und verabschiedet werden soll.

  • Fortuna-Renntag mit großer Autoausstellung der Rheinischen Post

    Wöhler-Crack Fair Mountain Favorit im deutschen Grand-Prix-Aufgalopp

    Düsseldorf 23.03.2017

    Mit dem Fortuna-Renntag startet am Sonntag die deutsche Grasbahn-Galoppsaison 2017 auf der Rennbahn auf dem Düsseldorfer Grafenberg (26. März, Beginn 13 Uhr). Spieler des Zweitligisten Fortuna 95 werden bei verschiedenen Aktionen eingebunden und werden traditionell auch zu einer Autogrammstunde bereit stehen. Außerdem findet im Rahmen des Renntags erstmals eine große Autoausstellung statt, die von der Rheinischen Post organisiert wird.

  • Saisonauftakt in Mannheim mit starker Besetzung

    Mannheim 23.03.2017

    Am Sonntag ist es endlich soweit: Im Südwesten finden die ersten Pferderennen 2017 statt. Austragungsort beim VR Bank Rhein-Neckar-Renntag ist die Waldrennbahn in Mannheim- Seckenheim. Der Badische Rennverein stellte ein Programm zusammen, das besser kaum sein kann, und vor allem das Jagdrennen findet eine sensationell starke Besetzung. Der Andrang der Ställe ist riesengroß, kommen doch insgesamt 73 Pferde an den Ablauf. Es werden sieben Rennen ausgetragen. Ab 13 Uhr geht es los. Der erste Start erfolgt um 14.15 Uhr.

  • Super-Rennen um 30 Mio. Dollar – Ross die deutsche Hoffnung

    Dubai lockt die Welt-Stars an

    Dubai 22.03.2017

    Ein einziger Abend, 9 Rennen, 30 Millionen Dollar – der Renntag um den Dubai World Cup an diesem Samstag ist der große Zahltag auf der weltweiten Galopper-Bühne. Denn Preisgelder in dieser Höhe gibt es nur im Land der reichen Scheichs – allein das Vermögen von Sheikh Mohammed, dem Herrscher und Visionär in Dubai sowie größten Pferdebesitzer der Welt, wird auf 12 bis 18 Milliarden Dollar geschätzt. Mit Hilfe von vielen großen Sponsoring-Partnern lockt hier schon seit 1996 ein Tag der schwindelerregenden Verdienstmöglichkeiten für die Besitzer der schnellen Rennpferde, die im Laufe der Jahre immer weiter gesteigert wurden.

  • Besitzertrainer-Cup 2017 startet am Sonntag in Mannheim

    Mannheim 22.03.2017

    Der Start der Grasbahnsaison am kommenden Sonntag, 26. März, ist auch der Auftakt zum Besitzertrainer-Cup 2017. In Mannheim kommt der erste von drei Wertungsrenntagen auf dieser Rennbahn zur Austragung. Drei weitere Renntage für den Besitzertrainer-Cup 2017 finden in Magdeburg statt.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm