Login
Trainerservice
Schliessen
Login

München mit starkem Sonntags-Programm

Große Europa-Meile das Top-Highlight

München 11. September 2014

Es wimmelt nur so an Gruppe-Prüfungen im Jahresprogramm in München, und auch der kommende Sonntag verspricht ein ganz besonderer Renntag in der bayerischen Landeshauptstadt zu werden. Denn in der Bayerischen Hausbau – Werte, die bleiben-Rennen - Große Europa Meile (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:50 Uhr) treffen sich einige der besten Pferde auf dieser Strecke hierzulande.

Nachgenannt wurde die Ittlingerin Longina (A. de Vries), die im Henkel - Preis der Diana ausgezeichnete Dritte wurde und vorher das Diana-Trial in Hoppegarten gewann. Felician (A. Crastus), Vierter in der Badener Meile, oder Nordico (E. Hardouin), der auf diesem Level schon häufig vorne dabei war, können ganz weit vorne landen.
Pastorius-Bruder Point Blank (A. Pietsch) war vor einem Jahr Dritter in dieser Prüfung, während Takenja (E. Pedroza) seit Mai ausgesetzt hat. Artwork Genie (F. Minarik) ist eine interessante Dreijährige im Feld, zu dem auch der Lokalmatador Marcelli (A. Schneider) gehört.

Zweites Highlight ist das Am Luipoldpark-Rennen - Bayerischer Fliegerpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.300 m, 4. Rennen um 15:20 Uhr). Mit Daring Match (E. Pedroza) und Birthday Prince (A. Pietsch) sind der Viert- bzw. Fünftplatzierte der Goldenen Peitsche am Start. Aber auch die Godolphin-Hoffnung Inspiriter (A. Crastus)aus Frankreich verdient viel Kredit. Ein Ausgleich I sowie ein Ausgleich II sind weitere Fixpunkte der Neun-Rennen-Karte.

Champions League

Weitere News

  • Minarik und Starke erneut sehr erfolgreich

    Japan-Jubel um deutsche Jockeys

    Japan 26.01.2020

    Auch an diesem Wochenende wurden die beiden aus Deutschland gekommenen Jockeys Andrasch Starke und Filip Minarik in Japan gefeiert. Bereits am Samstag schaffte Filip Minarik in Nakayama zwei Erfolge.

  • Auszeichnung für den Longines Großer Preis von Berlin

    Das beste Galopprennen Deutschlands 2019

    Berlin-Hoppegarten 25.01.2020

    Pressemitteilung Berlin-Hoppegarten: Der Longines Grosser Preis von Berlin, traditioneller Höhepunkt der Berliner Galopprennsaison auf der Rennbahn Hoppegarten Anfang August, war nach offizieller Einstufung der weltweiten Rennsportbehörden das beste Rennen Deutschlands im Jahr 2019. Der mit 155.000 Euro Preisgeldern ausgestattete Grand Prix führt über 2.400 Meter und war bereits in den Jahren 2011 und 2015 bestes Rennen Deutschlands.

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette

    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Dortmund 23.01.2020

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm