Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Star-Galopper bestreitet keine Rennen mehr

Karriereende für Sea The Moon

Köln 16. September 2014

Sea The Moon, einer der besten deutschen Galopper der vergangenen Jahre und imponierender Sieger im Deutschen Derby 2014, muss seine Karriere beenden.

Bekanntlich hatte man den dreijährigen Hengst vor wenigen Tagen bereits aus dem Prix de l‘ Arc de Triomphe gestrichen, dem bedeutendsten Rennen der Welt am 5. Oktober in Paris. Doch die Verletzung des bei fünf Starts viermal erfolgreichen Super-Pferdes (Gewinnsumme: 525.000 Euro) nach seinem zweiten Rang (hinter Gestüt Schlenderhans Ivanhowe) im Großen Preis von Baden veranlasste seine Besitzerin Heike Bischoff (Gestüt Görlsdorf) nun zu dem Schritt, die Rennlaufbahn des Sea The Star-Sohnes zu beenden.

Wie Niko Lafrentz, Ehemann von Besitzerin Heike Bischoff erklärte, suche man nach einem passenden Platz für Sea The Moon als Deckhengst. Aktuell befände er sich in ärztlicher Behandlung in einer Klinik in Newmarket. Auch wenn eine endgültige Diagnose zur Verletzung noch nicht vorliege, stehe fest, dass Sea The Moon keine Rennen mehr bestreiten werde.

Champions League

Weitere News

  • Dortmund: Red Pepper mit richtig viel "Pfeffer"

    Gelungener Renntag mit einigen Überraschungen

    Dortmund 23.01.2018

    Zufriedene Gesichter beim Dortmunder Rennverein und Präsident Andreas Tiedtke: Der wegen des Sturmtiefs „Friederike“ kurzfristig von Freitag auf Dienstag verlegte Renntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist gut verlaufen und bot den Besuchern spannende und sportlich sehenswerte Flutlicht-Rennen.

  • Michael Vesper als neuer Präsident des deutschen Galopprennsports vorgeschlagen

    Köln 23.01.2018

    Das Präsidium des deutschen Galopprennsports wird in der Mitgliederversammlung am 14. März 2018 den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Michael Vesper als neuen Präsidenten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. vorschlagen.

  • Schnee-Meeting auch mit deutschen Hoffnungen

    74 Nennungen für den ersten Rennsonntag von White Turf

    St. Moritz 23.01.2018

    Das Schnee-Meeting 2018 auf dem zugefrorenen See in St. Moritz wird die Pferdesportfans ist nicht mehr fern. Am 4. Februar steht schon der erste von drei Rennsonntagen im Schweizer Nobelskiort an. Natürlich sind auch deutsche Pferde dabei.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm