Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Star-Galopper bestreitet keine Rennen mehr

Karriereende für Sea The Moon

Köln 16. September 2014

Sea The Moon, einer der besten deutschen Galopper der vergangenen Jahre und imponierender Sieger im Deutschen Derby 2014, muss seine Karriere beenden.

Bekanntlich hatte man den dreijährigen Hengst vor wenigen Tagen bereits aus dem Prix de l‘ Arc de Triomphe gestrichen, dem bedeutendsten Rennen der Welt am 5. Oktober in Paris. Doch die Verletzung des bei fünf Starts viermal erfolgreichen Super-Pferdes (Gewinnsumme: 525.000 Euro) nach seinem zweiten Rang (hinter Gestüt Schlenderhans Ivanhowe) im Großen Preis von Baden veranlasste seine Besitzerin Heike Bischoff (Gestüt Görlsdorf) nun zu dem Schritt, die Rennlaufbahn des Sea The Star-Sohnes zu beenden.

Wie Niko Lafrentz, Ehemann von Besitzerin Heike Bischoff erklärte, suche man nach einem passenden Platz für Sea The Moon als Deckhengst. Aktuell befände er sich in ärztlicher Behandlung in einer Klinik in Newmarket. Auch wenn eine endgültige Diagnose zur Verletzung noch nicht vorliege, stehe fest, dass Sea The Moon keine Rennen mehr bestreiten werde.

Champions League

Weitere News

  • Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe wieder das das beste Rennen des Jahres

    Cracksman und Winx teilen sich den Titel Longines World’s Best Racehorse 2018

    London/England 23.01.2019

    Die Galopp-Superstars Cracksman und Winx teilen sich den Titel Longines World’s Best Racehorse (weltbestes Pferd) 2018. Bei der großen und von Liz Price moderierten Zeremonie am Donnerstagnachmittag im Landmark Hotel in London wurden die beiden vierbeinigen Cracks, die jeweils ein Rating von 130 erreichten, ausgezeichnet.

  • Die drei Kandidaten für die Vorauswahl stehen fest.

    Wer wird 61. Galopper des Jahres?

    Köln 23.01.2019

    Iquitos, Well Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der beliebten Publikumswahl für den Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der spannenden Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. Zu der ältesten Publikumswahl im Sport ruft German Racing zum 61. Mal auf und wird dabei unterstützt vom Medienpartner Sport-Welt.

  • Preis der Perlenkette verspricht Hochspannung

    Der große Traditionswettbewerb für Amazonen in Neuss

    Neuss 23.01.2019

    Es ist ein absoluter Traditionswettbewerb für die Amazonen: Die Albers & Sieberts Buchmacher GmbH - Perlenkette 2019 lockt die Amazonen auf die Sandbahn nach Neuss. Am Samstag steht der erste von drei Wertungsläufen an. Am 10. Februar ist der zweite Durchgang, ehe das Finale am 24. Februar über die Bühne gehen wird. Die Gesamtsiegerin erhält eine wertvolle Perlenkette.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm