Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Star-Galopper bestreitet keine Rennen mehr

Karriereende für Sea The Moon

Köln 16. September 2014

Sea The Moon, einer der besten deutschen Galopper der vergangenen Jahre und imponierender Sieger im Deutschen Derby 2014, muss seine Karriere beenden.

Bekanntlich hatte man den dreijährigen Hengst vor wenigen Tagen bereits aus dem Prix de l‘ Arc de Triomphe gestrichen, dem bedeutendsten Rennen der Welt am 5. Oktober in Paris. Doch die Verletzung des bei fünf Starts viermal erfolgreichen Super-Pferdes (Gewinnsumme: 525.000 Euro) nach seinem zweiten Rang (hinter Gestüt Schlenderhans Ivanhowe) im Großen Preis von Baden veranlasste seine Besitzerin Heike Bischoff (Gestüt Görlsdorf) nun zu dem Schritt, die Rennlaufbahn des Sea The Star-Sohnes zu beenden.

Wie Niko Lafrentz, Ehemann von Besitzerin Heike Bischoff erklärte, suche man nach einem passenden Platz für Sea The Moon als Deckhengst. Aktuell befände er sich in ärztlicher Behandlung in einer Klinik in Newmarket. Auch wenn eine endgültige Diagnose zur Verletzung noch nicht vorliege, stehe fest, dass Sea The Moon keine Rennen mehr bestreiten werde.

Champions League

Weitere News

  • Minarik und Starke erneut sehr erfolgreich

    Japan-Jubel um deutsche Jockeys

    Japan 26.01.2020

    Auch an diesem Wochenende wurden die beiden aus Deutschland gekommenen Jockeys Andrasch Starke und Filip Minarik in Japan gefeiert. Bereits am Samstag schaffte Filip Minarik in Nakayama zwei Erfolge.

  • Züchtertreff im Gestüt Röttgen vor 350 Gästen

    Wieder eine große Resonanz

    Köln 25.01.2020

    Einmal mehr gab es eine sehr große Resonanz auf den Züchtertreff im Gestüt Röttgen am Samstag: Eine Schar von rund 350 interessierten Besuchern hatte sich auf den Weg zu dieser hocherfolgreichen und traditionsreichen Zuchtstätte vor den Toren Kölns gemacht.

  • Auszeichnung für den Longines Großer Preis von Berlin

    Das beste Galopprennen Deutschlands 2019

    Berlin-Hoppegarten 25.01.2020

    Pressemitteilung Berlin-Hoppegarten: Der Longines Grosser Preis von Berlin, traditioneller Höhepunkt der Berliner Galopprennsaison auf der Rennbahn Hoppegarten Anfang August, war nach offizieller Einstufung der weltweiten Rennsportbehörden das beste Rennen Deutschlands im Jahr 2019. Der mit 155.000 Euro Preisgeldern ausgestattete Grand Prix führt über 2.400 Meter und war bereits in den Jahren 2011 und 2015 bestes Rennen Deutschlands.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm