Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Tolle Hauptstadt-Highlights am Samstag

Schiergen-Trümpfe im Auktionsrennen

Berlin-Hoppegarten 17. September 2014

Classic Day – so lautet das Motto bei der Samstagsveranstaltung in Berlin-Hoppegarten mit insgesamt sieben Prüfungen, denn neben einer Top-Karte erwartet die Besucher auch eine Ausstellung klassischer Fahrzeuge, wie Oldtimer-Classics und Kutschen.

Sportliches Highlight ist das BBAG Auktionsrennen Hoppegarten (52.000 Euro, 1.400 m, 6. Rennen um 17 Uhr). Eines der Asse im Feld der zehn Dreijährigen ist die von Peter Schiergen trainierte Emerald Star (D. Porcu), an der das US-Team Valor beteiligt ist. Sie gewann sogar schon auf Gruppe-Ebene in England.
Marunas (A. de Vries), ebenfalls aus dem Kölner Stall von Peter Schiergen, gewann gerade für Eckhard Sauren ein ähnliches Rennen in München. „Emerald Star passt die Distanz sehr gut, während es für Marunas etwas kurz sein könnte, beide sollten vorne mitmischen“, sagt der Trainer. Genaro (St. Hellyn) holte sich ein starkes Handicap in Baden-Baden. Aber das sind nur einige der Hoffnungsträger in einem tollen Aufgebot. Waldemar Hickst vertraut auf Ragazzo (A. Pietsch). „Er ist vor einem Monat zu mir gekommen, alles in Ordnung“, sagt der Trainer.

Neben der Zweijährigen-Prüfung (1. Rennen um 14:15 Uhr) ist auch der Ausgleich II über 2.000 Meter (3. Rennen um 15:20 Uhr) bestens bestückt. Hier bekommt es die stark gesteigerte Lokalmatadorin Flying Dreams (A. Pietsch) mit neun Konkurrenten zu tun.

Aus den verschiedensten Ländern kommen die Amateurrennreiter für einen Lauf des Fegentri World Cup of Nations (Ausgleich IV, 2.000 m, 2. Rennen um 14:50 Uhr). Und natürlich wird auch die Viererwette angeboten - mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro im 5. Rennen um 16:25 Uhr (Ausgleich III, 1.600 m). Hier empfehlen wir Ihnen Kenia (A. de Vries) und Myrtille (P.J. Werning) als Bankpferde.

Mit dem Grand Prix White Turf St. Moritz wird auch die Kooperation zwischen White Turf St. Moritz und Hoppegarten weiter ausgebaut. Seit 2011 kooperieren die hochklassigen Veranstaltungsorte White Turf Racing Association (WTRA) mit Sitz in St. Moritz und die Rennbahn Hoppegarten. Sie schaffen damit eine einzigartige Plattform für die gegenseitige Vermarktung und Steigerung des Bekanntheitsgrades in ihren jeweiligen Heimatländern.

Oldtimer-Besitzer aufgepasst! Wer am 20. September mit einem echten Klassiker kommt, fährt nicht über "Los", sondern erhält über Parkplatz A kostenfreie Durchfahrt bis vor Tribüne 3. Dort können Besitzer ihre Schmuckstücke parken und sie zu einem Teil der Klassiker-Ausstellung machen. Voraussetzung ist ein "H"-Kennzeichen, alle Insassen erhalten an diesem Tag freien Eintritt.

Champions League

Weitere News

  • Dresdner Herbstpreis das letzte Listenrennen Deutschlands 2019

    Sagt Say Good Buy „auf Wiedersehen“?

    Dresden 18.11.2019

    Der Mittwoch ist nicht nur kalendarisch als Buß- und Bettag ein Feiertag in Dresden, sondern auch in sportlicher Hinsicht: Denn beim großen Saisonfinale steht Deutschlands letztes Listenrennen 2019 an – der Große Herbstpreis der Freiberger Brauerei (25.000 Euro, 2.200 m, 7. Rennen um 14:20 Uhr). Vor einem Jahr setzte sich hier kein Geringerer als Be My Sheriff gegen Itobo und Windstoß durch, was schon einiges über den Stellenwert der Prüfung aussagt.

  • Nancho-Jockey taucht in der Longines World’s Best Jockey-Liste auf

    Ganbat in illustrer Gesellschaft

    15.11.2019

    In wenigen Wochen findet in Hong Kong wieder die Wahl zum Longines World’s Best Jockey 2019 statt. Aller Voraussicht nach wird sich Lanfranco Dettori erneut diesen Titel holen, denn er hat mit 102 Punkten einen klaren Vorsprung auf Zac Purton (88 Punkte) und Hugh Bowman (86 Punkte), und es stehen lediglich noch die Mile Championship in Japan und der Japan Cup als weitere Rennen an.

  • Die Übersicht über die Top-Prämien jenseits der Grenzen in 2019

    Über 5,2 Millionen Euro: Das haben deutsche Pferde im Ausland verdient

    Köln 14.11.2019

    5.274.580 € - so viel gewannen deutsche Pferde im Jahr 2019 bis einschließlich 3. November im Ausland. Das ist abermals eine mehr als beachtliche Summe, auch wenn sie ein gutes Stück unter den 6.780.324 € aus 2018 liegt und der niedrigste Wert seit 2006 ist. Wir haben im Folgenden die Siege und Platzierungen von in Deutschland trainierten Pferden in Gruppe- Listen- und in bedeutenden Rennen im Ausland 2019 für Sie zusammengetragen.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm