Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Listenrennen und Müller-Ass El Tren

Hannover hat ein Herz für Stuten

Hannover 18. September 2014

Hannover hat auch am Sonntag wieder ein Herz für Stuten – denn im Großen Preis der Metallbau Burckhardt GmbH (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.900 m, 7. Rennen um 17 Uhr) rücken elf versprechende dreijährige und ältere Ladies in die Boxen ein.

Bei den Älteren sollten Emily of Tinsdal (W. Panov) und Paris Rose (J. Bojko) besonders mitmischen können. Waldemar Hickst vertraut auf Night Power (G. Pardon). „Sie hat lange pausiert, aber gut gearbeitet“, sagt ihr Betreuer.

Bei den Dreijährigen ist vor allem New World (J. Mitchell) interessant, die mit mustergültiger Form antritt. Die Französin Sarinda (A. Crastus) war hier bereits in einer ähnlichen Aufgabe erfolgreich, hat alle Chancen. Auch die Landsfrau Abraxa (J. Auge) kann genug, um hier zu gewinnen.

Neben einem Rennen für zweijährige Stuten und einem Ausgleich I über 1.750 Meter (5. Rennen um 15:50 Uhr) mit dem im Besitz der Fußball-Stars Thomas Müller, Tim Borowski und Claudio Pizarro stehenden Seriensieger El Tren (J. Bojko) und dem ebenfalls riesig gesteigerten Dorado (M. Seidl) verdient der Internationale Nachwuchscup (mit zwei Läufen) besonderes Interesse innerhalb der Zehner-Karte.

Champions League

Weitere News

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

  • Einstiger Derby-Mitfavorit vor dem Comeback in Paris

    Große Beute für Winterfuchs?

    ParisLongchamp 18.09.2019

    Er galt lange als große Hoffnung für das IDEE 150. Deutsche Derby, doch wegen einer Verletzung musste Winterfuchs auf das Rennen des Jahres verzichten. Am Samstag gibt der von Carmen Bocskai für das Gestüt Ravensberg trainierte dreijährige Hengst sein mit Spannung erwartetes Comeback.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm