Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Mi Senora für Albert Darboven in Dresden top?

Die Hoffnung des Kaffeekönigs

Dresden 24. September 2014

Der seit 1997 stattfindende Sparkassen-Renntag am Samstag in Dresden gilt als einer der am meisten besuchten Renntage auf der Bahn in Seidnitz. Und auch diesmal erwartet Sie ein attraktives Programm von sieben Prüfungen.

Im Focus steht der Große Preis der Ostsächsischen Sparkasse Dresden/Preis der Landeshauptstadt Dresden (Ausgleich II, 1.500 m, 5. Rennen um 16:15 Uhr). Hier darf man besonders gespannt sein auf Rennstall Darbovens Mi Senora (J. Bojko), die zuletzt zum längst fälligen ersten Treffer kam und dabei viel Steigerungspotenzial verriet.
Titania (M. Seidl) sah in Baden-Baden lange besser aus, so dass sie auch hier eine tragende Rolle spielen kann. Und auch Concordia (R. Piechulek) ist längst wieder fällig.

Im Zweijährigen-Rennen (1. Rennen um 14:15 Uhr) sollte die von Andreas Wöhler vorbereitete Magic Moments (J. Bojko) nach dem starken Debüt in Bad Doberan, das sogar noch aufgewertet wurde, hier schon zum Zuge kommen.

Im Ausgleich III über 1.900 Meter (3. Rennen um 15:15 Uhr) sind etliche Formpferde am Start. der souveräne Düsseldorfer Sieger Aschek (B. Ganbat) trifft erneut auf Auenstern (J. Bojko). Interessant: der französische Jockey Davy Bonilla gibt sich an diesem Nachmittag die Ehre.

Champions League

Weitere News

  • Gerhard Schöningh zum neuen BGG-Vorsitzenden gewählt

    Köln 25.09.2018

    In der Gesellschafterversammlung der Betriebsgesellschaft Galopp-Rennvereine mbH (BGG) im Direktorium wurde gestern ein neuer Verwaltungsrat gewählt. Neuer Vorsitzender ist Gerhard Schöningh.

  • Champions League-Sieger von 2016 mit Hoppegarten-Auftritt

    Erobert Iquitos in Berlin die Pole-Position?

    Berlin-Hoppegarten 25.09.2018

    Die German Racing Champions League geht in ihre alles entscheidende Phase. Am Mittwoch, 3. Oktober steht mit dem pferdewetten.de – 28. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 75.000 Euro, 2.000 m) in Berlin-Hoppegarten bereits der vorletzte der elf Wertungsläufe statt. Und schon jetzt steht fest, dass mit Iquitos ein absoluter Star-Galopper in diesem Highlight mit von der Partie sein wird.

  • 18-jährige holt den Titel vorzeitig nach Deutschland

    Lilli-Marie Engels ist Fegentri-Weltmeisterin!

    Köln 24.09.2018

    Lilli-Marie Engels ist die neue Fegentri-Weltmeisterin der Amateure! Nach ihrem zweiten Platz am vergangenen Sonntag in Mannheim steht die 18-jährige Championesse der Amateur-Reiterinnen 2017 bereits vorzeitig (vor den letzten drei Rennen) als Titelträgerin fest.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm