Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Star-Galopper wird Deckhengst im Lanwades Stud

Sea The Moon nach Newmarket

Köln 29. September 2014

Gestüt Görlsdorfs Sea The Moon, imponierender Sieger im IDEE 145. Deutschen Derby, wird Deckhengst im Lanwades Stud in Newmarket, wie am Montag bekannt wurde. Blandford Stud wickelte diesen Deal ab. Verletzungsbedingt hatte der dreijährige Hengst nach seinem zweiten Rang zu Ivanhowe im Longines – Großer Preis von Baden (Gruppe I) in Baden-Baden seine Rennkarriere nach fünf Starts und vier Siegen beenden müssen.15.000 Pfund beträgt die Decktaxe für Sea The Moon.

Gestüt Görlsdorfs Sea The Moon, imponierender Sieger im IDEE 145. Deutschen Derby, wird Deckhengst im Lanwades Stud in Newmarket, wie am Montag bekannt wurde. Blandford Stud wickelte diesen Deal ab. Verletzungsbedingt hatte der dreijährige Hengst nach seinem zweiten Rang zu Ivanhowe im Longines – Großer Preis von Baden (Gruppe I) in Baden-Baden seine Rennkarriere nach fünf Starts und vier Siegen beenden müssen.15.000 Pfund beträgt die Decktaxe für Sea The Moon, der teilweise syndikatisiert wird.

„Mit großem Vergnügen kündigen wir an, dass Sea The Moon 2015 im Lanwades Stud decken wird“, kommentierte Gestütsbesitzerin Kirsten Rausing. „Er hat solch einen riesigen Eindruck gemacht bei seinem Sieg im Deutschen Derby, und wir sind sicher, dass er ein sehr populärer Beschäler sein wird. Er ist ein wunderschöner Hengst und sieht seinem Vater, dem großartigen Sea The Stars, sehr ähnlich, der im Gestüt so außerordentlich eingeschlagen hat. Außerdem repräsentiert Sea The Moon einen fantastischen Outcross für viele europäische Züchter.“

„Das ist ein sehr aufregender Moment für Miss Rausing und jeden Im Lanwades Stud“, sagte Blandford Bloodstocks Agent Richard Brown. „Wir haben, wie viele andere interessierte Gestüte, diesen wunderbar gezogenen Hengst schon einige Zeit verfolgt. Daher ist es fantastisch, dass die Familie Bischoff-Lafrentz beschlossen hat, diesen Deal mit Lanwades zu machen. Miss Rausing wird Sea The Moon mit einigen ihrer besten Stuten unterstützen.“ „Wir haben uns in den vergangenen beiden Wochen die besten Optionen für Sea The Moon angeschaut und hatten Kontakt zu vielen führenden europäischen Gestüten“, erklärte Görlsdorf-Besitzerin Heike Bischoff-Lafrentz. „Mit Miss Rausing und ihrem Team im Lanwades Stud haben wir einen tollen Deal abgeschlossen, und es war am Ende eine sehr leichte Entscheidung. Lanwades ist ein großartiges Gestüt, und die Kombination u.a. aus den Stuten von Miss Rausing und dem Gestüt Görlsdorf sowie den Anteilseignern sind die Voraussetzungen gut für den bestmöglichen Start von Sea The Moon in der Zucht, was für uns als Züchter des Hengstes immer Priorität hatte.“

Champions League

Weitere News

  • Großer Preis von St. Moritz mit Hakam, Jacksun und Manipur?

    Drei Deutsche im Schnee-Grand Prix?

    St. Moritz/Schweiz 12.12.2018

    Drei Deutsche könnten beim Schnee-Grand Prix am 17. Februar 2019 mit von der Partie sein: Hakam, ein neues Pferd von Christian von der Recke mit einem sehr hohen Rating, Michael Figges Jacksun und der von Markus Klug trainierte Manipur erhielten am Montag ein Engagement für den Großen Preis von St. Moritz.

  • Zahlreiche Überraschungen in Neuss

    Mister Spock übernimmt das Kommando

    Neuss 11.12.2018

    Gewaltig war auch am Dienstag die Resonanz bei der PMU-Veranstaltung auf der Neusser Sandbahn mit prall gefüllten Starterfeldern. Kein Wunder, dass es auch die ein oder andere Überraschung gab, wie im Ausgleich III über 1.500 Meter. Hier zeigte der siebenjährige Wallach Mister Spock, benannt nach einer Figur aus der legendären TV-Reihe „Raumschiff Enterprise“, einen glänzenden Einstand für die Honzrather Besitzertrainerin Selina Ehl und erinnerte sich an seine Top-Formen.

  • 100 Stuten in der Liste für den Henkel – Preis der Diana

    Noch 101 Pferde im Derby 2019

    Hamburg/Düsseldorf 11.12.2018

    Die beiden bedeutendsten Rennen der deutschen Galoppsaison 2019 werfen bereits ihre Schatten voraus. Denn am Montag war der nächste Streichungstermin für das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) am 7. Juli in Hamburg und für den 161. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) am 4. August in Düsseldorf.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm