Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Erste Ritte nach der Verletzungspause

Starke-Comeback in der Domstadt

Köln 30. September 2014

Das Europa-Meeting ist gerade erst über die Bühne gegangen, da lockt am Feiertags-Freitag erneut eine Top-Veranstaltung nach Köln. Besonders freuen sich alle Turffreunde auf das Comeback von Star-Jockey und Champion Andrasch Starke, der seit seinem schweren Sturz im Mai in Japan nicht mehr im Sattel war. Nun ist die schwere Verletzung ausgestanden, und der deutsche Meister meldet sich mit sechs Ritten wieder zurück.

Im Mittelpunkt steht der BHF-Bank-Herbst-Preis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.400 m, 6. Rennen um 17 Uhr, 10.000 Euro Garantie-Auszahlung in der Premium-Dreierwette). In diesem hochinteressanten Sprint sind der Starke-Ritt Amarillo, Birthday Prince (M. Seidl), der in Baden-Baden unter Wert gelaufene Donnerschlag (D. Porcu), Sir Oscar (J. Bojko) und Kolonel (A. Best) bei den älteren Pferden nach Klasse sicherlich besonders empfohlen.

Man darf gespannt sein, ob die Dreijährigen gegen sie bestehen können. Forgino (E. Frank) lief als Vierter in Frankreich anständig, kann sich sicher noch steigern. Raphinae (F. Prat) vertritt mit Godolphin/Henri-Alex Pantall das Erfolgsteam eines Listenrennens vom Sonntag, ist trotz etwas undurchsichtiger Form im Zehnerfeld sicher gefährlich.

Neben einer Zweijährigen-Prüfung gibt es innerhalb der sieben Prüfungen natürlich auch ein Rennen mit der Viererwette (10.000 Euro Auszahlung) im 3. Rennen um 15:20 Uhr (Ausgleich IV, 2.200 m).Hier sind Faytosa (N. Richter) und Index Waiter (A. Best) potenzielle Bankpferde.

Champions League

Weitere News

  • Frühschoppen am Sonntag in Wambel mit starken Feldern

    Dortmund 12.12.2019

    Auch der dritte Renntag in der Wintersaison 2019 / 2020 auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen. Sieben Rennen mit insgesamt 78 Pferden treten am kommenden Sonntag, dem dritten Advent, zum „Frühschoppen“ an – denn der erste Start erfolgt bereits um 10:50 Uhr. Der Eintritt – auch für die beheizte Glastribüne – ist wie immer im Winter frei. Es ist der vorletzte Renntag des Jahres in Dortmund – vor dem großen Finale am 29. Dezember in Wambel.

  • Say Good Buy und Sound Machine reisen nach Doha

    Ein STARKEs Katar-Duo

    Doha/Katar 11.12.2019

    Noch gut eine Woche bis zu den nächsten Wüsten-Highlights mit deutscher Beteiligung: Am 21. Dezember steuert Eckhard Saurens Say Good Buy das Qatar Derby an. Der von Henk Grewe trainierte Listensieger greift mit Andrasch Starke in diesem mit 500.000 Dollar dotierten Highlight in Doha an.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic

    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Spexard 11.12.2019

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm