Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Drei Hochkaräter auf der Neuen Bult

Riesen-Geld in Hannover

Hannover 1. Oktober 2014

Jede Menge Geld lockt an diesem Sonntag auf der Galopprennbahn in Hannover. Rund 170.000 Euro werden an diesem Renntag ausgeschüttet: Gleich zwei mit jeweils 52.000 Euro dotierte BBAG Auktionsrennen sowie ein mit 25.000 Euro dotiertes Listenrennen stehen dabei im Fokus.

Im Großen Preis des Handballbundesligisten „Die Recken“ - BBAG Auktionsrennen (2.000 m, 3. Rennen um 14:50 Uhr) sind der schon in Gruppe-Rennen angetretene Nadelwald (D. Porcu), die Listen-Fünfte Good Donna (M. Lauron) sowie die in starker Form agierenden Springbok Flyer (A. Best), Leon Lusio (B. Ganbat) und Lingolana (A. Werle) sowie Malia (F. Minarik) besonders interessant.

Im Großen Preis Jungheinrich Gabelstapler (Listenrennen, 2.200 m, 5.Rennen um 16:05 Uhr) treffen dreijährige auf ältere Stuten in einem Feld von zehn Kandidatinnen. Besonders interessant scheint die Röttgenerin Alaskakönigin (E. Frank) zu sein, die bei ihrem Badener Erfolg mächtig imponierte. Aber auch Godolphins von Henri-Alex Pantall in Frankreich vorbereitete Heartily (A. Werle) hat Top-Chancen, denn sie unterlag in Baden-Baden nur sehr unglücklich gegen Lacy und dürfte hier Favoritin werden.

Im Großen Preis der BBAG – Sales & Racing Festival - BBAG Meilen-Aktionsrennen (1.600 m, 7. Rennen um 17:15 Uhr) scheint die Partie sehr offen. Sovalla (D. Porcu) und New World (J. Mitchell) liefen zuletzt in starker Konkurrenz sehr gut und sollten hier weit vorne landen.

Neben einem Ausgleich II (6. Rennen um 16:40 Uhr) wird auch die Viererwette ausgespielt mit einer Garantie-Summe von 25.000 Euro – im 4. Rennen um 15:25 Uhr (Ausgleich III, 1.750 m). Hier sind die frische Überraschungssiegerin Kate (N. Richter) und die formstarke Myrtille (G. Pardon) besonders zu empfehlen.

Natürlich wird auch Prix de l'Arc de Triomphe in Paris-Longchamp live auf der Großbildleinwand der Neuen Bult gezeigt.

Champions League

Weitere News

  • Kanada-Zweiter Alounak für das Spektakel in Tokio genannt

    Deutscher Starter im Japan Cup?

    Tokio/Japan 15.10.2019

    648 Millionen Yen (ca. 5,4 Millionen Euro) winken als Preisgeld – der Japan Cup gilt als Rennen der Superlative. 2019 findet diese über 2.400 Meter führende Gruppe I-Prüfung der Sonderklasse, die 1995 dank Gestüt Ittlingens Lando einmal von einem deutschen Pferd gewonnen wurde, am 24. November in Tokio statt.

  • BADEN RACING: Spitzensport, 40.000 Euro-Wettchance und Super-Gewinnspiel zum Saisonfinale

    Baden-Baden 15.10.2019

    Zum Abschluss der Rennsaison 2019 auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim greift der Veranstalter Baden Racing noch einmal in die Vollen. Das SALES & RACING FESTIVAL am Wochenende hat nicht nur sportlich viel zu bieten, sondern lockt auch mit lukrativen Gewinnen, um die zwei letzten Renntage des Jahres zu genießen.

  • Über 400 Pferde werden in Iffezheim versteigert

    Umfangreiches Angebot zum Sales & Racing Festival

    Baden-Baden 15.10.2019

    Großes deutsches Auktions-Finale bei der BBAG-Herbstauktion während des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim: Der erste Auktionstag ist für Freitag, den 18. Oktober angesetzt, Beginn ist 10:00 Uhr. Versteigert werden mit Lot 1 bis 330 Jährlinge (213), Fohlen (7), Mutterstuten (54) sowie interessante Startpferde (56) aus dem Rennstall.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm