Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Drei Hochkaräter auf der Neuen Bult

Riesen-Geld in Hannover

Hannover 1. Oktober 2014

Jede Menge Geld lockt an diesem Sonntag auf der Galopprennbahn in Hannover. Rund 170.000 Euro werden an diesem Renntag ausgeschüttet: Gleich zwei mit jeweils 52.000 Euro dotierte BBAG Auktionsrennen sowie ein mit 25.000 Euro dotiertes Listenrennen stehen dabei im Fokus.

Im Großen Preis des Handballbundesligisten „Die Recken“ - BBAG Auktionsrennen (2.000 m, 3. Rennen um 14:50 Uhr) sind der schon in Gruppe-Rennen angetretene Nadelwald (D. Porcu), die Listen-Fünfte Good Donna (M. Lauron) sowie die in starker Form agierenden Springbok Flyer (A. Best), Leon Lusio (B. Ganbat) und Lingolana (A. Werle) sowie Malia (F. Minarik) besonders interessant.

Im Großen Preis Jungheinrich Gabelstapler (Listenrennen, 2.200 m, 5.Rennen um 16:05 Uhr) treffen dreijährige auf ältere Stuten in einem Feld von zehn Kandidatinnen. Besonders interessant scheint die Röttgenerin Alaskakönigin (E. Frank) zu sein, die bei ihrem Badener Erfolg mächtig imponierte. Aber auch Godolphins von Henri-Alex Pantall in Frankreich vorbereitete Heartily (A. Werle) hat Top-Chancen, denn sie unterlag in Baden-Baden nur sehr unglücklich gegen Lacy und dürfte hier Favoritin werden.

Im Großen Preis der BBAG – Sales & Racing Festival - BBAG Meilen-Aktionsrennen (1.600 m, 7. Rennen um 17:15 Uhr) scheint die Partie sehr offen. Sovalla (D. Porcu) und New World (J. Mitchell) liefen zuletzt in starker Konkurrenz sehr gut und sollten hier weit vorne landen.

Neben einem Ausgleich II (6. Rennen um 16:40 Uhr) wird auch die Viererwette ausgespielt mit einer Garantie-Summe von 25.000 Euro – im 4. Rennen um 15:25 Uhr (Ausgleich III, 1.750 m). Hier sind die frische Überraschungssiegerin Kate (N. Richter) und die formstarke Myrtille (G. Pardon) besonders zu empfehlen.

Natürlich wird auch Prix de l'Arc de Triomphe in Paris-Longchamp live auf der Großbildleinwand der Neuen Bult gezeigt.

Champions League

Weitere News

  • 2019-Saisonstart mit den Sand-Spezialisten

    Auf ein Neues in Neuss!

    Neuss 17.01.2019

    Bislang konzentrierte sich das Geschehen in der neuen Rennsaison auf die Rennbahn Dortmund, doch am Sonntag steigt auch Neuss (wieder mit großem Streetfood Festival) ins Geschehen 2019 ein. Sieben Rennen werden an diesem Renntag ab 10:50 Uhr angeboten, wobei die Rennen 1 bis 5 auch in Frankreich zu sehen sind.

  • Pressemitteilung

    Michael Wrulich wird weiterer Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten

    Berlin-Hoppegarten 16.01.2019

    Ab 17. Januar 2019 verstärkt Michael Wrulich (36) die Führungsmannschaft der Rennbahn Hoppegarten als weiterer Geschäftsführer neben Inhaber Gerhard Schöningh. Der Diplom-Betriebswirt verantwortet schwerpunktmäßig die Vermarktung der Renntage und den Ausbau des Bereichs Gastveranstaltungen. Vor seinem Einstieg in Hoppegarten war Wrulich in verschiedenen Führungspositionen u. a. für die Sportrechtevermarkter Lagardère Sports (ehemals Sportfive) und Infront tätig, zuletzt als Vermarktungsleiter des Fußball-Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 und von 2011 bis 2014 für den Handball-Bundesligisten Füchse Berlin.

  • Grewe-Seriensieger mit Super-Kampf

    Cagnes-Premiere durch Falcao Negro

    Cagnes-sur-Mer 16.01.2019

    Das Meeting auf der Rennbahn in Cagnes-sur-Mer hat für das starke deutsche Team am Dienstag vielversprechend begonnen. Denn der von Henk Grewe (erster Saisonsieg) für Lebeau Racing trainierte Falcao Negro avancierte zum ersten deutschen Sieger.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm