Login
Trainerservice
Schliessen
Login

230.000 Euro für Galileo-Jährling der Top-Preis

Jährlinge bei der Oktober-Auktion hoch im Kurs

Baden-Baden 18. Oktober 2014

Der Auftakt zur diesjährigen Herbst -Auktion der BBAG im Rahmen des Sales & Racing Festivals fiel durchaus zufriedenstellend aus. Von 75 katalogisierten Pferden erschienen am Freitag 61 im Ring. Den Tageshöchstpreis im Ring verbuchte mit 80.000 Euro die vom Gestüt Fährhof angebotene Lotnummer 51, die Chris Richner im Auftrag vom Klaus Allofs zugeschlagen wurde. Die Jährlingsstute ist eine Tochter des Top-Vererbers Lando aus der Gr.3 platzierten Big Shuffle-Tochter Reine vite.

Der Auftakt zur diesjährigen Herbst -Auktion der BBAG im Rahmen des Sales & Racing Festivals fiel durchaus zufriedenstellend aus. Von 75 katalogisierten Pferden erschienen am Freitag 61 im Ring. Den Tageshöchstpreis im Ring verbuchte mit 80.000 Euro die vom Gestüt Fährhof angebotene Lotnummer 51, die Chris Richner im Auftrag vom Klaus Allofs zugeschlagen wurde. Die Jährlingsstute ist eine Tochter des Top-Vererbers Lando aus der Gr.3 platzierten Big Shuffle-Tochter Reine vite.

Manfred Hofer erhielt bei 52.000 Euro den Zuschlag für die Katalognummer 48, eine von Eckhard Sauren offerierte Jährlingsstute von Manduro aus der Nouvelle Noblesse, die mit Noble Alpha, Noble Champion und Noble Fantasy bereits drei Black-Type Pferde auf der Bahn hatte. Jakob Stecklein hatte bei 43.000 Euro das letzte Gebot für die vom Gestüt Etzean als Agent vorgestellte Lotnummer 66, eine Jährlingsstute von Sholokhov - aus einer Alkalde-Halbschwester zu Alter Adel und Alte Kunst.

Mit der Katalognummer 22 kam der Braunscheckhengst Nordlys in die sehr gut besuchte Auktionshalle. Nordlys war somit der erste gescheckte Vollblüter der auf einer Auktion in Deutschland angeboten wurde. Der Jährlingshengst wurde von Auktionator Thorsten Castle für 16.000 € an norwegische Interessen zugeschlagen.

Im Nachverkauf ging die von HFTB Agency angebotene Karlshoferin Johara (Lot 73) für 95.000 € an den Stall Salzburg. Die New Approach-Tochter wird somit in den Rennstall von Wolfgang Figge in München gehen.

Der zweite Tag der BBAG Herbst-Auktion am Samstag setzte den vor allem im Vergleich zum Vorjahr soliden Trend fort. Insgesamt erreichten von 254 (2013: 267) Lots im Ring 167 (189) verkaufte Pferde einen Gesamtumsatz von 1.844.500 Euro (1.686.500) was einem Durchschnittspreis von 11.044,91 Euro (8.965,43) und einem Median von 10.475 Euro (9.823,48) entspricht.

Dabei steigerte sich der Umsatz um 9%, während Median und Durchschnittspreis einen Anstieg von 21% bzw. 24% verzeichnen konnten. Die Verkaufsrate beträgt 66% (im Vorjahr 70%).

Den Höchstpreis des Tages erzielte mit 230.000 Euro im Nachtragskatalog die von HFTB Agency angebotene Galileo-Jährlingsstute, die nach Aussage von Holger Faust von einem seiner Kunden erworben wurde.

Weitere News

  • Prof. Dr. Bernhard von Schubert verstorben

    Köln 24.01.2017

    Er wurde nur 65 Jahre alt: Am Montag ist Prof. Dr. Bernhard von Schubert nach langer Krankheit im Gestüt Ebbesloh verstorben.

  • Ross am Donnerstag mit De Vries in Meydan

    Rückkehr nach Dubai

    Dubai 23.01.2017

    Der Dubai World Cup Carnival läuft bereits seit einigen Wochen. Pferde aus den verschiedensten Ländern kämpfen auf dem Meydan-Kurs um Petro-Dollars. Am Donnerstag kommt zum ersten Mal 2017 auch der einzige deutsche Vertreter zum Einsatz: Peter Schiergen bietet für den Kölner Stall Domstadt Ross auf, den Patrick Gibson vor Ort betreut.

  • Große Probleme mit den Eventualquoten

    Dutch Master und ein ewig junger Ferro Sensation triumphieren

    Dortmund 21.01.2017

    Alter schützt vor Siegen nicht: Ferro Sensation ist bereits elf Jahre alt, doch auf dem Sandboden auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel fühlt sich der Wallach besonders wohl. Wie schon am letzten Renntag des Jahres 2016 war er auch am ersten Renntag des Jahres 2017 auf seiner Spezialdistanz von 1.200m nicht zu schlagen. Sonja Daroszewski wehrte sich auf dem Schützling von Christian von der Recke erfolgreich gegen die Angriffe von Thorpe Bay. Für den Erfolg in dem Ausgleich 3, dem sportlich wertvollsten Rennen des Abends, gab es eine Siegquote von 50:10.

  • Einigung der Rennvereine über eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“, 6 Rennen werden in ein Punktwertungssystem eingeschlossen

    Rennbahnen in Dresden, Magdeburg und Leipzig starten Mitteldeutsche Galoppserie

    Dresden, Leipzig, Magdeburg 20.01.2017

    Der Dresdener Rennverein 1890 e.V., der Leipziger Reit-­ und Rennverein Scheibenholz e.V. sowie der Magdeburger Renn-­Verein e.V. werden in diesem Jahr erstmals miteinander kooperieren und gemeinsam eine „Mitteldeutsche Galoppserie 2017“ ins Leben rufen.

  • Besuchen Sie Stand 34 auf der Galerie

    Der Galopprennsport präsentiert sich auf der EQUITANA in Essen

    Köln 19.01.2017

    Die EQUITANA ist die weltweit größte Messe für Reitsport, die alle zwei Jahre in Essen tagt. Vom 18. bis 26. März präsentiert sich in diesem Jahr dort auch der Galopprennsport.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm