Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Züchter, Besitzer und Hotelier aus Bad Bertrich ist tot

Trauer um Walter Häcker

Köln 19. Oktober 2014

Der deutsche Galopprennsport trauert um einen großen Züchter und Besitzer – Walter Häcker, dessen Pferde in den Farben des Stalles Fürstenhof starteten, lebt nicht mehr – am Freitagnachmittag verstarb der Hotelier aus dem Kurort Bad Bertrich plötzlich und unerwartet.

Hocherfolgreich agierten die Rennpferde der Familie Häcker. Aktuelles Aushängeschild ist der dreijährige Hengst Wild Chief, der als Vierter im Prix du Jockey-Club, dem Französischen Derby, und mit Rang fünf im Deutschen Derby aufhorchen ließ.

Weitere Stars für Walter Häcker waren vor allem Bad Bertrich und Bad Bertrich Again, beide benannt nach seinem Lebensmittelpunkt. Vor vielen Jahren fand in Bad Bertrich sogar ein Galopper-Symposium statt. Viele Aktive aus dem Turf wussten die Gastfreundschaft Walter Häckers und seiner Familie sehr zu schätzen.

„Willkommen in einer anderen Welt“ – so lautet der Leitspruch von Walter Häckers Hotel. Die Familie Walter Häcker ist nicht nur Inhaber und Betreiber des 5-Sterne-Kurhotels Fürstenhof in Bad Bertrich, sondern auch des 4-Sterne Häcker´s Kurhotel in Bad Ems.

Bei der BBAG-Auktion am Freitag wurde dem großen Pferdemann, der bei den Starts seiner Vollblüter voller Begeisterung mitfieberte, mit einer Schweigeminute gedacht. Das Mitgefühl aller Galoppfreunde gilt der Familie Walter Häckers.

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Wild Max gegen Weltstar im Dr. Busch-Memorial

    Wichtige Etappe für die Top-Dreijährigen in Krefeld

    Krefeld 19.04.2018

    Am Sonntag beim großen Saisonstart in Krefeld steht eine besonders wichtige Vorprüfung für das Deutsche Derby am 8. Juli in Hamburg und das Mehl-Mülhens-Rennen am 21. Mai in Köln bevor - das Rennen um den Preis der SWK Stadtwerke Krefeld - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 6. Rennen um 17 Uhr).

  • Top-Besetzung im Preis von Dahlwitz in Berlin-Hoppegarten

    Derby-Zweiter Enjoy Vijay reist in die Hauptstadt

    Berlin-Hoppegarten 19.04.2018

    Die Rennbahn Berlin-Hoppegarten präsentiert am Sonntag, dem zweiten Tag des ersten Meetings 2018, den Frühlings-Renntag mit acht Rennen ab 14 Uhr. Im Mittelpunkt steht ein vielversprechendes Listenrennen. Eine große Tradition besitzt der Preis von Dahlwitz (27.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 16:40 Uhr).

  • Enkelin der Anna Paola gewinnt Listenrennen

    Deutscher Zucht-Sieg in Newmarket

    Newmarket/England 19.04.2018

    Die deutsche Zucht sorgte auch beim Craven-Meeting am Mittwoch in Newmarket/England für Schlagzeilen. Im European Free Handicap (Listenrennen, 50.000 Pfund, ca. 57.000 Euro, 1.400 m) siegte mit der Dubawi-Tochter Anna Nerium eine Enkelin der großartigen deutschen Stute Anna Paola.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm