Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Trauer um den großen Hoppegartener Jockey und Trainer

Martin Rölke lebt nicht mehr

Berlin-Hoppegarten 28. Oktober 2014

Der Galopprennsport war sein Leben, über 50 Jahre lang. Doch am vergangenen Sonntag ging dieses Leben auf seinen eigenen Wunsch zu Ende – der frühere Hoppegartener Erfolgstrainer Martin Rölke (68) ist tot. Der deutsche Turf trauert um eine seiner absoluten Persönlichkeiten, um den prominentesten Berliner Trainer der jüngeren Vergangenheit.

Der Galopprennsport war sein Leben, über 50 Jahre lang. Doch am vergangenen Sonntag ging dieses Leben auf seinen eigenen Wunsch zu Ende - der frühere Hoppegartener Erfolgstrainer Martin Rölke (68) ist tot. Der deutsche Turf trauert um eine seiner absoluten Persönlichkeiten, um den prominentesten Berliner Trainer der jüngeren Vergangenheit.

2010 hatte er sich nach seiner Laufbahn als Coach zur Ruhe gesetzt. Sein Aushängeschild war der "Fast-DM-Millionär" Artan, der erste Gruppesieger aus Hoppegarten - vier Rennen dieser Art gewann der neunfache Sieger, darunter 1995 das Norwegische Derby und 1997 den Premio Presidente (Gruppe I) in Rom. Es war der bedeutendste Triumph innerhalb von 452 Trainer-Treffern.

Doch als Jockey hatte Martin Rölke bereits in den Geschichtsbüchern des Rennsports verewigt - mit stolzen 833 Erfolgen. Allein diese Zahlen sprechen für sich: sieben Championate, fünf Derby-Siege, 14 klassische Triumphe. Antrieb und Tauchsport waren nur zwei seiner Cracks. Zu ihm schauten in der damaligen DDR alle Pferdefreunde auf.

Mit seiner aufgeschlossenen, humorvollen Art zählte Rölke zu den Sympathieträgern der Szene. Der deutsche Galopprennsport trauert um Martin Rölke, der viel zu früh aus dem Leben geschieden ist.

MH

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Qatar Prix de l‘ Arc de Triomphe wieder das das beste Rennen des Jahres

    Cracksman und Winx teilen sich den Titel Longines World’s Best Racehorse 2018

    London/England 23.01.2019

    Die Galopp-Superstars Cracksman und Winx teilen sich den Titel Longines World’s Best Racehorse (weltbestes Pferd) 2018. Bei der großen und von Liz Price moderierten Zeremonie am Donnerstagnachmittag im Landmark Hotel in London wurden die beiden vierbeinigen Cracks, die jeweils ein Rating von 130 erreichten, ausgezeichnet.

  • Die drei Kandidaten für die Vorauswahl stehen fest.

    Wer wird 61. Galopper des Jahres?

    Köln 23.01.2019

    Iquitos, Well Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der beliebten Publikumswahl für den Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der spannenden Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. Zu der ältesten Publikumswahl im Sport ruft German Racing zum 61. Mal auf und wird dabei unterstützt vom Medienpartner Sport-Welt.

  • Preis der Perlenkette verspricht Hochspannung

    Der große Traditionswettbewerb für Amazonen in Neuss

    Neuss 23.01.2019

    Es ist ein absoluter Traditionswettbewerb für die Amazonen: Die Albers & Sieberts Buchmacher GmbH - Perlenkette 2019 lockt die Amazonen auf die Sandbahn nach Neuss. Am Samstag steht der erste von drei Wertungsläufen an. Am 10. Februar ist der zweite Durchgang, ehe das Finale am 24. Februar über die Bühne gehen wird. Die Gesamtsiegerin erhält eine wertvolle Perlenkette.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm