Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Magdeburg mit dem BBAG Auktionsrennen

Unverhofftes Final-Highlight

Köln 28. Oktober 2014

Unverhofft kommt oft: Da in Halle in diesem Jahr keine Rennen mehr stattfinden, übernimmt Magdeburg am Reformations-Freitag nicht nur den kompletten Renntag von den Passendorfer Wiesen, sondern hat beim Saisonfinale auch noch ein echtes Top-Highlight zu bieten – das mit 37.000 Euro dotierte BBAG Auktionsrennen - Großer Preis der Firma Busse Bau über 1.800 Meter (5. Rennen um 13:30 Uhr).

Und die Besetzung kann sich mit neun Kandidaten mehr als sehen lassen. Die Favoritenrolle dürften sich Roland Dzubasz‘ Ramssiss (St. Hellyn), der sich im Hannoverschen Auktionsrennen als Sechster gut hielt, und die von Andreas Wöhler vorbereitete Görlsdorferin Hello Honey (E. Pedroza) teilen, die beim Ausgleich III-Erfolg in Hoppegarten noch etliche Reserven erkennen ließ.

Die Badener Siegerin Rotkaeppchen Rubin (N. Richter), der auf dieser Bahn erfolgreiche Oscar (D. Porcu) sowie Der Stern (A. Pietsch) und die beim vorletzten Start siegreiche Bavarian Beauty (J. Bojko) sind außerdem in der Dreierwette möglich.

Im 1.300 Meter-Ausgleich II (4. Rennen um 13 Uhr) sind im großen 12er-Feld Wunschkonzert (St. Hofer) und Culdaff (T. Scardino) ebenso wie der antrittsschnelle Ach was (A. Vilmar), der hier schon zum Zuge kam, sehr gefährlich.

Acht Prüfungen umfasst die Karte am Herrenkrug insgesamt, darunter auch noch ein Ausgleich III über 2.050 Meter (6. Rennen um 14 Uhr) mit vielen Formpferden wie Heiße Schokolade (E. Pedroza). Erster Start ist bereits um 11:30 Uhr.

Schlagworte zum Artikel

Weitere News

  • Leo wie ein Vollprofi

    Neuss 02.12.2016

    Die Galopp-Saison 2016 neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Am Freitagabend stand die viertletzte Rennveranstaltung in dieser Saison an. Und auf der Neusser Sandbahn gab es diesmal einige Überraschungen. Doch in einem 1.500 Meter-Rennen war die beste Klasse und der Favorit voraus.

  • Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby erhoben

    Köln 02.12.2016

    Am heutigen Freitag (2.12.16) wurde die Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby schriftlich durch den Rechtsanwalt Bernhard Matusche beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. erhoben.

  • Verein Deutscher Besitzertrainer fördert erneut Rennsport

    Köln 01.12.2016

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2017 den deutschen Galopprennsport wieder im Rahmen seiner Möglichkeiten finanziell unterstützen. Insgesamt 7.000 Euro stehen dafür nach Beschluss der Mitgliederversammlung 2016 zur Verfügung. Die Mittel dazu kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

  • Nightflower wechselt in die Zucht

    Köln 01.12.2016

    Der „Galopper des Jahres 2015“, die vierjährige Top-Stute Nightflower hat ihre Rennlaufbahn beendet. Nach dem zwölften Rang im Japan Cup am vergangenen Sonntag wird die bislang von Peter Schiergen für den Stall Nizza des Freiburger Privatbankiers Jürgen Imm trainierte Dylan Thomas-Tochter in die Zucht im Gestüt Römerhof wechseln.

  • Dezember-Auftakt mit den Sand-Spezialisten

    Neuss 30.11.2016

    Der letzte Monat des Jahres startet im deutschen Galopprennsport mit einer Sandbahn-Veranstaltung an diesem Freitag in Neuss. Und natürlich werden auch alle acht Rennen ab 15:30 Uhr, die zum Großteil sehr gut frequentiert sind, über die PMU wieder nach Frankreich übertragen.

 
 

Newsletter abonnieren

Champions League

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm