Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Melbourne Cup-Hoffnung und HK-Nennungen

Ist Protectionist der Protagonist?

Köln 30. Oktober 2014

Ganz Australien fiebert diesem Rennen entgegen, und auch viele deutsche Galopp-Fans dürften am Dienstagmorgen (4. November) früh aufstehen. Denn im Melbourne Cup (6 Mio. Australische Dollar, 3.200 m) geht Dr. Christoph Berglars Star-Galopper Protectionist mit sehr guten Aussichten an den Start.

Nach seinem Gruppe II-Erfolg im Prix Kergorlay in Deauville lieferte der Hengst bei seinem Australien-Debüt als Vierter in den Herbert Power Stakes (Grade II) unter Höchstgewicht in Caulfield eine ausgezeichnete Partie und gilt als einer der Favoriten dieses Top-Events. Ryan Moore wird im Sattel des von Andreas Wöhler trainierten Protectionist sitzen.

Als Favorit gilt der Japaner Admire Rakti, dann folgt schon der Gast aus Deutschland. Mit Seismos und Araldo findet man auch weitere Ex-Deutsche im Aufgebot des Cups.

Unterdessen war am Donnerstag Nennungstermin für die Hong Kong International Races, vier millionenschwere Einladungsrennen am 14. Dezember in Sha Tin.
Die deutschen Engagements:
Hong Kong Cup 2.000 m): Feuerblitz (Trainer Michael Figge), Lucky Lion (Andreas Löwe), Night Wish (Wolfgang Figge).
Hong Kong Mile (1.600 m): Lucky Lion (Andreas Löwe), Nordico (Mario Hofer).
Hong Kong Vase (2.400 m): Empoli (Peter Schiergen), Feuerblitz (Michael Figge), Ivanhowe (Jean-Pierre Carvalho), Kaldera (Paul Harley), Night Wish (Wolfgang Figge), Protectionist (Andreas Wöhler), Wild Chief (Jens Hirschberger).

Champions League

Weitere News

  • Klasse-Dreijährige und viel Prominenz am Ascot-Renntag in Hannover

    Derby-Zweiter Enjoy Vijay im Audi-Preis der haushohe Favorit

    Hannover 17.08.2017

    Am Sonntag dürfen sich die Galopperfans auf den großen Ascot-Renntag auf der Galopprennbahn in Hannover freuen. Es lockt ein sportliches Highlight mit dem Großen Preis des Audi-Zentrums Hannover (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 7. Rennen um 16:35 Uhr), das fünf dreijährige Pferde anzieht.

  • Zahltag im Großen Sparkassenpreis für die Stuten

    Deutschlands höchstdotiertes Listenrennen in Düsseldorf

    Düsseldorf 17.08.2017

    Das ist doch ein echter Zahltag am Sonntag in Düsseldorf. Getreu dem Motto „Wenn’s um Geld geht, Sparkasse“, dann winkt im 31. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf mit 35.000 Euro ein stattliches Preisgeld, es handelt sich um Deutschlands höchstdotiertes Listenrennen. In dieser 1.400 Meter-Prüfung (7. Rennen um 17:30Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen hochveranlagter dreijähriger und älterer Stuten. Das Gestüt Brümmerhof hat mit Wild Approach (W. Panov) die Überraschungszweite eines Grupperennens aus Hamburg am Start, die sich in diesem Jahr groß steigern konnte.

  • Pressemitteilung Wettstar: Ab sofort ist www.Wettstar-­Sportwetten.de am Start!

    WETTSTAR punktet mit erweitertem Angebot

    Neustadt 16.08.2017

    Pressemitteilung Wettstar: „Aus Liebe zum Spiel“: Unter diesem Motto betritt mit Wettstar-­Sportwetten.de ein neuer Spieler den Markt. „Wir möchten unsere Kunden mit einer Mischung aus exzellentem Kundenservice, attraktiven Quoten und transparenten Informationen ein völlig neues Wetterlebnis bieten.“, so Geschäftsführer Riko Luiking. „Aus Liebe zum Spiel ist daher viel mehr als nur ein Slogan – es ist unser Anspruch, an dem wir uns zukünftig von der Online-­Wettcommunity messen lassen.“

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm