Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neusser Grasbahn-Finale am PMU-Dienstag

Scheint diesmal die „Northern Sun“?

Neuss 14. November 2014

Die Grasbahn-Saison in Deutschland neigt sich langsam dem Ende entgegen. Am Dienstag steht in Neuss der dritte und letzte PMU-Dienstag auf dem grünen Rasen an, bevor es in Kürze auf Sand wieder zur Sache gehen wird. Acht Prüfungen umfasst das Programm. Und einmal mehr ziehen die Ställe voll mit.

Zwei Ausgleiche III ragen aus der Karte heraus. Über 1.200 Meter (6. Rennen um 18:55 Uhr) sieht es sehr günstig aus für die von Rudolf Storp für Marlene Haller trainierte, sicher steigerungsfähige Stute Northern Sun (A. Pietsch), die zuletzt hier nur hinter dem später erneut erfolgreichen Ohne Tadel blieb. Und dann wäre da noch der treue Leoderprofi (E. R. Weißmeier), der seine Platzserie mit einem Treffer beendete.

Im 2.000 Meter-Pendant (8. Rennen um 20:10 Uhr) sind gleich vier frische Sieger am Start – North Point (E. Pedroza) trumpfte in Leipzig auf, während sich Amparo (F. Da Silva), Larsen Bay (M. Lopez) und Nero (St. Hellyn) hier am Hessentor in Szene setzten. Aber auch der hier knapp unterlegen Juan (J. Bojko) sollte viele Anhänger finden.

Die Viererwette wird im 5. Rennen um 18:25 Uhr (Ausgleich IV, 2.000 m) mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro Auszahlung angeboten. Hier empfehlen wir Ihnen Chrysanthus (W. Panov) und Troyanda (F. Minarik).

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

  • Trauer um Egon Würgau

    Ein Leben für den Galopprennsport

    Dresden 16.09.2019

    Seine Verdienste im hiesigen Galopprennsport sind herausragend, er war eine allseits hochgeschätzte Persönlichkeit: Der deutsche Turf trauert um Egon Würgau, der am vergangenen Donnerstag im Alter von 88 Jahren starb.

  • Spitzenstute Donjah, zwei Derbysieger und Super-Gäste im Preis von Europa?

    Köln spielt wieder in der Champions League!

    Köln 16.09.2019

    Er gehört zu Köln wie der Karneval oder der 1.FC: Der Preis von Europa wird auch am Sonntag die Galopp-Fans in der Domstadt begeistern. Die 57. Auflage des bedeutendsten Kölner Galopprennens innerhalb der German Racing Champions League gehört natürlich zur höchsten Kategorie (Gruppe I), ist mit einem Preisgeld von 155.000 Euro ausgestattet und führt über 2.400 Meter.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm