Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Krefeld: Viererwette im Zweijährigen-Rennen!

Finale auf dem Grün

Krefeld 19. November 2014

Bevor es in einen spannenden Sandbahn-Winter geht, endet an diesem Samstag die Grasbahnsaison der deutschen Galopper auf der Rennbahn in Krefeld. Acht Prüfungen stehen beim Finale auf dem Programm.

Ausgezeichnet war die Resonanz auf das Zweijährigen-Rennen über 1.700 Meter (4. Rennen um 13 Uhr) mit zwölf Kandidaten, daher wird hier auch die Viererwette mit 12.000 Euro Garantie-Auszahlung ausgespielt. Navigator (E. Pedroza) hatte es in einem Auktionsrennen deutlich schwerer, während Ausblick (A. Helfenbein) in Baden-Baden den Sieg schon vor Augen hatte. Graasten (A. Starke) lief in Hannover sehr anständig. Gespannt sein darf man auch auf die erstmals antretende Gouache (F. Minarik), die bestechend gezogen ist.

Das beste Handicap ist der Ausgleich III über 2.200 Meter (5. Rennen um 13:30 Uhr). Hier könnte der in Hannover regelrecht davonspazierende Echo Mountain (A. Pietsch) ebenso weit vorne landen wie weitere aktuelle Sieger: Nordsommer (A. Best) bewies beim Neusser Treffer viel Einsatz, All Summer Long (A. Starke) setzte sich hier in Szene, während Darco (A. Vilmar) in München einen heißen Favoriten hinter sich ließ.

Zum letzten Mal gibt es in 2014 auch ein Jagdrennen, das Gedächtnisrennen für den früheren Trainer Rudi Hinterberger - über 3.500 Meter, 8. Rennen um 15 Uhr). Ichor (Ch. Timmons) ließ hier der Konkurrenz keine Chance, während Indian Sun (C. Chan) viel Pech entwickelte, als sie in der Diagonalen ausschied. Hier kann ihr die Revanche gelingen.

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Neuer Partner für den bisherigen Gerling-Preis ab 2019

    Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln

    Köln 13.12.2018

    Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.

  • Ex-Winterfavorit Beschäler im Gestüt Graditz

    Ehemaliges „Allofs-Ass“ Langtang wird Deckhengst

    13.12.2018

    Der bislang im Besitz von Fußball-Manager Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehende Langtang wird Beschäler im Gestüt Graditz, wie GaloppOnline.de berichtete. Der Campanologist-Sohn gewann 2016 den Preis des Winterfavoriten in Köln und als Dreijähriger das Ittlingen Derby-Trial in Baden-Baden. Außerdem war er Zweiter im Dr. Busch-Memorial in Krefeld.

  • Der Fußball-Star über seine Leidenschaft für den Galoppsport

    Timo Horn liebt die schnellen Rennpferde

    Köln 13.12.2018

    Timo Horn, der Torhüter des 1.FC Köln, ist zu einem großen Fan des Galopprennsports geworden. Auch als Besitzer ist er stark engagiert. Gemeinsam mit Eckhard Sauren, dem Präsidenten des Kölner Renn-Vereins gehört ihm der Spitzenhengst Julio.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm