Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Designierter Champion bei World Super Jockeys Series

De Vries mit Japan-Auftritt

Köln 25. November 2014

In Deutschland dürfte er in diesem Jahr zum ersten Mal Champion der Jockeys werden – mit 99 Erfolgen hat Adrie de Vries einen nahezu uneinholbaren Vorsprung auf die Konkurrenz. Und dies obwohl der „fliegende Holländer“ seit einigen Wochen in Dubai die Winter-Monate verbringt. Doch am kommenden Wochenende unternimmt er einen Trip nach Tokio/Japan.

In Deutschland dürfte er in diesem Jahr zum ersten Mal Champion der Jockeys werden - mit 99 Erfolgen hat Adrie de Vries einen nahezu uneinholbaren Vorsprung auf die Konkurrenz. Und dies obwohl der "fliegende Holländer" seit einigen Wochen in Dubai die Winter-Monate verbringt. Doch am kommenden Wochenende unternimmt er einen Trip nach Tokio/Japan.

Denn hier nimmt der 45-jährige am Samstag und Sonntag an der World Super Jockeys Series teil, einem der bedeutendsten Jockey-Wettbewerbe der Welt. An jedem der beiden Renntage werden jeweils zwei Wertungsläufe ausgetragen. Acht Weltklasse-Jockeys aus Kanada, Irland, England, Frankreich, Australien, Hong Kong und eben Deutschland treffen auf acht japanische Reiter.

Ryan Moore (England), der derzeit ein Highlight-Rennen auf der Welt nach dem anderen gewinnt, u.a. den Melbourne Cup mit Protectionist, zählt ebenso zu den Konkurrenten von Adrie de Vries, wie Richard Hughes (England), Pat Smullen (Irland) und Christophe Soumillon (Frankreich).

Für den Sieg gibt es 20 Punkte, auch für Rang 16 bekommt man noch einen Punkt. Der Sieger bekommt 3 Millionen Yen (ca. 30.000 Dollar) sowie eine Trophäe im Wert von ca. 3.000 Dollar. Der Zweite erhält 2 Millionen Yen (ca. 20.000 Dollar), und für Rang drei winkt noch 1 Million Yen (ca. 10.000 Dollar).

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Longines World’s Best Racehorse und Longines World’s Best Horse Race Ceremony

    Preisverleihung im Live-Stream aus London

    London/England 21.01.2019

    Am Mittwoch, 23. Januar geht die große Zeremonie zum Longines World’s Best Racehorse (weltbestes Pferd) und Longines World’s Best Horse Race (bestes Pferderennen) über die Bühne. Zum ersten Mal ist das Landmark Hotel in London der Schauplatz dieses Großereignisses der Pferdesport-Welt.

  • Ex-Wittekindshofer überzeugt auf höchster Ebene

    Pakistan Star Vierter im Steward’s Cup

    Hong Kong 21.01.2019

    Ehemalige deutsche Pferde gaben am Wochenende wieder gute Vorstellungen auf dem internationalem Parkett. So wurde der vom Gestüt Wittekindshof gezogene Pakistan Star am Sonntag Vierter im Steward’s Cup über 1.600 Meter in Sha Tin/Hong Kong.

  • Maxim Pecheur mit drei Treffern

    Town Charter setzt die große Serie in Neuss fort

    Neuss 20.01.2019

    Sonnenschein herrschte am Sonntag beim Saisonauftakt 2019 auf der Neusser Sandbahn, und auch das Team um Town Charter durfte wieder strahlen. Denn der fünfjährige Wallach aus dem Quartier von Marian Falk Weißmeier schaffte den Hattrick auf Sand und den vierten Treffer während der Winter-Saison!

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm