Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Trauer um Horst Hagenah

Chefzielrichter auf vielen Bahnen

Hannover 3. Dezember 2014

Der deutsche Galopprennsport trauert um einen seiner bedeutenden Funktionäre: Horst Hagenah verstarb am Montag im Alter von 65 Jahren völlig überraschend nach einem Herzversagen. Erst vor wenigen Monaten hatte er noch seinen runden Geburtstag im Gestüt Fährhof gefeiert.

Seit über drei Jahrzehnten war Hagenah Chefzielrichter in Baden-Baden, in Hannover war er sogar knapp 40 Jahre aktiv. Und auch in Bremen, Bad Harzburg und Verden versah der überaus beliebte Horst Hagenah seinen Dienst. Für Ende 2014 hatte er seinen Rücktritt erklärt. Doch den verdienten Ruhestand zu genießen, das war ihm leider nicht mehr vergönnt. Denn viel zu früh ereilte ihn nun das Schicksal.

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Große Woche in Baden-Baden-Iffezheim startet am Samstag

    Starke Resonanz auf die Top-Highlights am ersten Wochenende

    Baden-Baden 21.08.2017

    Am Samstag startet eines der bedeutendsten Galopp-Meetings Deutschlands: Die Große Woche in Baden-Baden-Iffezheim zieht vom Samstag, 26. August bis zum krönenden Höhepunkt, dem Longines – Großer Preis von Baden (Lauf der German Racing Champions League mit Derby-Sieger Windstoß und Titelverteidiger Iquitos) am Sonntag, 3. September 2017 wieder alle Fans des Turfs in ihren Bann.

  • Sauren-Hengst mit Start-Ziel-Erfolg im Großen Preis des Audi-Zentrums Hannover

    Verons Meister-Ritt beschert Real Value den ersten Gruppe-Sieg

    Hannover 20.08.2017

    Jubel beim Kölner Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren am Sonntag beim großen Ascot-Renntag auf der Galopprennbahn in Hannover: Der in seinem Besitz stehende und von Mario Hofer in Krefeld trainierte dreijährige Hengst Real Value (57:10) feierte im Großen Preis des Audi-Zentrums Hannover (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) vor praller Kulisse seinen ersten Triumph in einem Gruppe-Rennen.

  • Imponierender Triumph der Engländerin im Düsseldorfer Stuten-Höhepunkt

    Pirouette läuft alle Gegnerinnen „schwindlig“

    Düsseldorf 20.08.2017

    Was für ein Erfolgssonntag für den englischen Trainer Hughie Morrison: Zunächst gewann er mit dem Top-Langstreckler Marmelo den Prix Kergorlay (Gruppe II) in Deauville, und dann sicherte er sich mit der vierjährigen Stute Pirouette auch den 31. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm