Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Storm im Ausgleich II mit besten Chancen

„Sturm“ am Dortmunder Sandbahn-Sonntag?

Dortmund 4. Dezember 2014

Die Sandbahn-Saison in Deutschland ist in vollem Gange, und nun steht auch der erste Sonntags-Termin in Dortmund an. Und dieser PMU-Renntag mit insgesamt neun Prüfungen ab 15:20 Uhr kann sich fraglos sehen lassen.

Man bietet sogar einen Ausgleich II über 1.950 Meter (5. Rennen um 17:20 Uhr). Trotz des hohen Gewichts von 63 Kilo darf man vor allem mit dem von Claudia Barsig in Dresden vorbereiteten Storm (N. Arendsen) rechnen, der sich gerade in einem französischen Listenrennen glänzend schlug und sicherlich auch auf Sand zurechtkommen sollte.

Einer der Gegenspieler ist der mit starken Belgien-Formen auf Dirt anreisende Aegaeus (S. Wandt), während Eternal Power (N. Richter) mit ausgezeichneten Gras-Referenzen aus München kommt. Twain (A. Starke) schrammte Anfang Oktober hier knapp an einem Treffer vorbei.

Auch die Zweijährigen geben sich über 1.700 Meter (1. Rennen um 15:20 Uhr) die Ehre. Sogar die Top-Ställe von Andreas Löwe und Peter Schiergen sind mit Opus Lips (D. Porcu) bzw. All Again (A. Starke) hier vertreten.

Im Ausgleich III über 1.200 Meter (3. Rennen um 16:20 Uhr) sind vor allem die frische Sieger Sharp Bullet (J. Oppermann) und Belmondo (R. Piechulek) weit vorne zu erwarten.

Die Wettchance des Tages mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro wird im 6. Rennen um 17:55 Uhr (Ausgleich IV, 1.700 m) ausgespielt. Vor allem der gerade hier erfolgreiche Walkabout (F. Minarik) und der steigerungsfähige Dreijährige Victorious (A. Pietsch) sind mögliche Bankpferde.

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Riesenüberraschung durch Haylah - Tolle Foto-Challenge

    Großer Holland-Jubel in Mülheim

    Mülheim 17.08.2019

    Großer Holland-Jubel am Samstag vor 4.300 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr: Drei Pferde hatte Besitzertrainer-Champion Lucien van der Meulen am Samstag in das Hauptrennen geschickt, am Ende gewann die größte Außenseiterin in seinem Trio: Die 144,4:1-Chance Haylah schnappte sich mit fünf Längen Vorsprung den Großen Preis von Wettstar.de und ergatterte die Siegprämie von 10.000 Euro in diesem mit 17.000 Euro dotierten 1.400 Meter-Ausgleich II.

  • Ritt der Extraklasse entscheidet Saarbrücken-Highlight

    Was für eine Pecheur-Power!

    Saarbrücken 15.08.2019

    Ein Ritt der Extraklasse entschied den 29. Internationalen Saarlandpreis (Ausgleich II, 12.000 Euro, 1.900 m) beim großen Saisonfinale mit PMU-Live-Übertragung am Donnerstag auf der Rennbahn Saarbrücken: Maxim Pecheur ließ den Holländer Haarib an der Spitze mächtig Tempo machen und stand bis zum Schluss bestens durch.

  • Comeback von Derbysieger Weltstar am Glamour-Renntag in Hannover

    Er ist wieder da!

    Hannover 15.08.2019

    Eleganz, schnelle Rennpferde und spannende Wetten – am Sonntag geht es beim Ascot-Renntag mit vielen gesellschaftlichen und sportlichen Highlights in Hannover hoch her. Es ist der diesjährige Glamour-Renntag auf der neuen Bult mit vielen Prominenten aus Show-Biz, Politik und Wirtschaft statt.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm