Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ehrung der Besten am Sonntag in Dortmund

Das sind die Champions 2014

Dortmund 22. Dezember 2014

Schon drei Tage vor Silvester steigt an diesem Sonntag in Dortmund eine große „Party“: Denn bei der letzten Galopprenn-Veranstaltung dieser Saison werden (nach dem 4. Rennen) die Champions des Rennjahres 2014 ausgezeichnet. Viele Titelträger stehen bereits fest. Adrie de Vries (derzeit in Dubai) sicherte sich zum ersten Mal in Deutschland das Championat der Jockeys. Auch für Markus Klug ist der Trainer-Titel eine Premiere.

Bei den Besitzern steht das Gestüt Görlsdorf an der Spitze. Ob der Zuchtstätte aus der Uckermark auch das Doppel bei den Züchtern gelingt, ist noch offen. Denn (so der Stand vor den Renntagen am 23.12. und am 28.12.) der Vorsprung auf das Gestüt Etzean ist gering. Görlsdorf hat mit 710.735 Euro einen knappen Vorteil auf das Gestüt Etzean mit 706.390 Euro. Hier ist also noch alles möglich.

Vinzenz Schiergen folgt bei den Amateurreitern seinem Bruder Dennis, die beste Amateurreiterin ist Lena Mattes.

Noch gerungen wird um den Titel der Besitzertrainer zwischen Lucien van der Meulen (20 Siege vor den letzten beiden Renntagen) und Christian Peterschmitt (19 Siege). Bei den Nachwuchsreitern liegt Alexandra Vilmar uneinholbar vorne.

Den Titel der Hindernis-Besitzer gewann der Stall Moorbock, bei den Hindernisjockeys war einmal mehr Cevin Chan die Nummer eins. Und Pavel Vovcenko wiederholte sein Championat bei den Hindernistrainern aus dem Vorjahr.

In unserer Tabelle finden Sie eine Übersicht über die Champions 2014 und die noch offenen Titel:
Champions 2014:
Besitzer (Flach): Gestüt Görlsdorf
Züchter: noch offen / Gestüt Görlsdorf oder Gestüt Etzean
Jockeys (Flach): Adrie de Vries
Trainer (Flach): Markus Klug
Amateurrennreiter: Vinzenz Schiergen
Amateurrennreiterinnen: Lena Mattes
Besitzertrainer: noch offen / Lucien van der Meulen oder Christian Peterschmitt
Besitzer (Hindernis): Stall Moorbock
Jockeys (Hindernis): Cevin Chan
Trainer (Hindernis): Pavel Vovcenko
Nachwuchsreiter : Alexandra Vilmar

Schlagworte zum Artikel

Champions League

Weitere News

  • Kanada-Zweiter Alounak für das Spektakel in Tokio genannt

    Deutscher Starter im Japan Cup?

    Tokio/Japan 15.10.2019

    648 Millionen Yen (ca. 5,4 Millionen Euro) winken als Preisgeld – der Japan Cup gilt als Rennen der Superlative. 2019 findet diese über 2.400 Meter führende Gruppe I-Prüfung der Sonderklasse, die 1995 dank Gestüt Ittlingens Lando einmal von einem deutschen Pferd gewonnen wurde, am 24. November in Tokio statt.

  • BADEN RACING: Spitzensport, 40.000 Euro-Wettchance und Super-Gewinnspiel zum Saisonfinale

    Baden-Baden 15.10.2019

    Zum Abschluss der Rennsaison 2019 auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim greift der Veranstalter Baden Racing noch einmal in die Vollen. Das SALES & RACING FESTIVAL am Wochenende hat nicht nur sportlich viel zu bieten, sondern lockt auch mit lukrativen Gewinnen, um die zwei letzten Renntage des Jahres zu genießen.

  • Über 400 Pferde werden in Iffezheim versteigert

    Umfangreiches Angebot zum Sales & Racing Festival

    Baden-Baden 15.10.2019

    Großes deutsches Auktions-Finale bei der BBAG-Herbstauktion während des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden-Iffezheim: Der erste Auktionstag ist für Freitag, den 18. Oktober angesetzt, Beginn ist 10:00 Uhr. Versteigert werden mit Lot 1 bis 330 Jährlinge (213), Fohlen (7), Mutterstuten (54) sowie interessante Startpferde (56) aus dem Rennstall.

 
 

Newsletter abonnieren

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm